Industriesauger nehmen es mit brennbaren Stäuben auf. Feuer und Flamme für schwierige Fälle - prozesstechnik online

Feuer und Flamme für schwierige Fälle

Industriesauger nehmen es mit brennbaren Stäuben auf

cav08170821.jpg
Die Industriesauger der Serie RI 40 nehmen es sogar mit brennbaren und explosiven Stäuben auf Bild: Ringler
Anzeige
In nahezu jeder Produktionsumgebung sind regelmäßige Reinigungsarbeiten durchzuführen. Befinden sich dort brennbare oder explosive Stäube, ist bei der Auswahl der Reinigungsgeräte Vorsicht geboten. Die Industriesauger der Serien RI 40 bzw. RI 50 wurden speziell für diese Umgebung konzipiert.

Ringler, ein Unternehmen der Kärcher Group, hat das Angebot an Industriesaugern um Sonderausführungen für die Aufnahme von brennbaren Stäuben erweitert . Die fünf Geräte aus den Serien RI 40 bzw. RI 50 kommen vor allem dort zum Einsatz, wo brennbarer und explosiver Staub in Produktionsprozessen entstehen können. Die Sauger sind für die Aufstellung in nicht explosionsgefährdeten Bereichen konzipiert, zum Aufsaugen von abgelagertem Staub der Staubexplosionsklassen St1 bis St3. Allen fünf neuen Modellen gemeinsam ist ein robuster Aufbau, eine intuitive Bedienung und ein umfangreiches Sicherheitskonzept. Um eine Entzündung durch statische Aufladung zu verhindern, sind die Geräte elektrisch geerdet. Die Saugleistung wird kontinuierlich überwacht und das potentiell explosionsfähige Staub-Luft-Gemisch wird intern gekapselt, also ohne Kontakt zu elektrischen Bauteilen in den Sammelbehälter geleitet.

Die Geräte lassen sich ohne besondere Schulung bedienen – einfach anschließen und einschalten. Mithilfe eines stabilen Rüttlerhebels am Gehäuse kann der Filter in Arbeitspausen gereinigt werden, um eine kontinuierliche Saugleistung zu sichern. Muss der Filter gewechselt werden, ist der Antriebskopf ohne zusätzliches Werkzeug abnehmbar. Benutzerfreundlich gelöst ist die Leerung des Sammelbehälters. Er lässt sich absenken und auf seinen Lenkrollen bewegen. Das Gerät selbst bleibt am Einsatzort stehen.

Gehör wird geschont

Dank einer aufwendigen Schalldämmung arbeiten die Industriesauger der Serie RI 40/RI 50 sehr leise. Das Gehör der Bediener wird geschont und die Produktionsumgebung nicht mit zusätzlichem Lärm belastet. Je nach Modell beträgt das Volumen der Sammelbehälter 40 oder 50 l. Der Hauptfilter ist nach Staubklasse M klassifiziert, zusätzlich gibt es einen Filter der Klasse L. Zwei Geräte sind für den Betrieb mit Wechselstrom (230 V) ausgelegt. Sie sind für tägliche Einsatzzeiten von 2 bis 3 h konzipiert. Die drei weiteren Geräte arbeiten mit Drehstrom (400 V) und können dauerhaft laufen.

Als separates Zubehör bietet Ringler einen Saugschlauch Typ „F-as“ mit Anschlussbogen 115° und Handgriff an. Der PU-Schlauch mit verdeckt liegender Drahtwendel ist für die statische Absicherung elektrisch leitfähig und für Temperaturen von bis zu 60 °C geeignet. Er ist in zwei Längen – 3 und 5 m – erhältlich.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: cav0717kärcher

Anzeige

cav InnovationsFORUM

5. Dezember 2017, Industriepark Höchst
Jetzt anmelden!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.

Quergerätselt

Mitmachen und Gewinnen!
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de