Mobile Lösungen liefern die richtigen Informationen zur richtigen Zeit

Die digitale Anlage in der Hand

Anzeige
Mit mobilen Lösungen halten Benutzer den Anlagenbetrieb in der Hand: Sie bieten Zugriff auf Echtzeit-Prozessdaten, Diagnoseinformationen, Trends und Alarme, sodass sie von der zuständigen Person jederzeit überwacht werden können, unabhängig davon, wo sie auftreten. Dieser permanente Zugriff auf betriebliche Intelligenz über die Grenzen der Leitwarte hinaus ermöglicht schnelle und fundierte Entscheidungen.

Die wesentliche Intelligenz einer großen Anzahl von Feldgeräten liegt in der Erzeugung von Prozess- und Diagnoseinformationen. Selbstverständlich müssen diese kritischen Daten nicht nur erfasst sondern auch analysiert werden, damit fundierte Entscheidungen getroffen werden können, die auf Verbesserungen in den Kernbereichen Sicherheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Gesamtanlagenleistung abzielen. Damit diese Analysen so effizient und wirksam wie möglich ausgeführt werden können, ist es wichtig, dass die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Entscheidungsträger sicher übermittelt werden.

Üblicherweise können Bediener in der Leitwarte mithilfe von Arbeitsstationen, auf denen das Prozessleitsystem (Distributed Control System/DCS) läuft, Daten von in ihren Verantwortungsbereich fallenden Systemen schnell bewerten. Bei Auftreten eines Problems erscheinen Anzeigen, über die das Bedienpersonal die Störungsbeseitigung vornehmen und entsprechende Abhilfemaßnahmen treffen kann. Was passiert jedoch, wenn ein Bediener die Unterstützung von anderem Anlagenpersonal außerhalb der Leitwarte benötigt, das Zugriff auf dieselben Daten haben muss?

Das ist eines der Probleme, die mobile Anwendungen lösen können. Durch die Bereitstellung der richtigen Informationen an die richtigen Personen verändern mobile Plattformen die Art und Weise, in der auf Daten zur Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung von Geräten zugegriffen wird und in der sie verarbeitet werden.

Datenzugriff außerhalb der Leitwarte

Mobile Lösungen werden in die Automatisierungsabläufe integriert, um die Mitarbeitereffizienz zu steigern und den Anlagenbetrieb zu verbessern. Sie stellen betriebliche Daten wie Echtzeitprozesswerte, Diagnose, Trends und Alarme über die Grenzen der Leitwarte hinaus auf Abruf zur Verfügung. Dadurch wird sichergestellt, dass Mitarbeiter immer auf die aktuellen Informationen zugreifen. Eine derartige Überwachung des Betriebs – ohne auf die normalen Geschäftszeiten oder handschriftliche Berichte beschränkt zu sein oder an einen Computer gefesselt zu sein – gibt einen umfassenden Einblick und ermöglicht damit schnellere und fundierte Entscheidungen. Vorteile können z. B. weniger ungeplante Stillstandzeiten, optimierte vorbeugende Wartung und geringere Kosten sein.

Mehrschichtige mobile Lösungen, die Daten von Historians und anderen Systemen sammeln, erfordern einen hohen technischen Aufwand bei der Konfiguration und Wartung, insbesondere weil sie nicht fest in ein bestimmtes Prozessleitsystem oder einen Historian integriert sind. Dies kann eine große Hürde beim Einsatz dieser Lösungen darstellen. DeltaV Mobile von Emerson wird dagegen nahtlos in bestehende Plattformen eingebunden, sodass keine zusätzliche Konfiguration des Leitsystems erforderlich ist und es keine separate Datenbank der zu verwaltenden Tags gibt. Durch die enge Verknüpfung mit dem Prozessleitsystem lassen sich vorhandene Konfigurationen, Anlagenhierarchien, Diagnosefunktionen, Steuerlogik und Alarmrationalisierung nutzen, indem alles, was bereits im Prozessleitsystem konfiguriert ist, in vereinfachte, intuitive, mobile Ansichten implementiert wird. Diese mobile Plattform liefert dieselben umfassenden Informationen, die auch in der Bedienkonsole angezeigt werden – jeden im Prozessleitsystem konfigurierten Parameter oder Alarm. Die Alarme aktualisieren sich in Echtzeit, so wie sie es auch in der Arbeitsstation des Prozessleitsystems tun würden.

Gefilterte Meldungen

Jede Funktion in einem Unternehmen erfordert den Zugriff auf verschiedene Informationen mit unterschiedlicher Dringlichkeit. Gute mobile Lösungen sind mehr als nur die Fernanzeige eines vorhandenen Prozessleitsystems. Sie filtern Informationen, die oft auf verschiedene Geschäftssysteme und Datenbanken verteilt sind, nach den spezifischen Anforderungen des Nutzers und stellen sie vereinfacht auf den mobilen Bildschirmen dar. Die mobilen Anwendungen bieten individuell anpassbare Filter über eine konfigurierbare Auswahl von Beobachtungslisten und Benachrichtigungen, die zur Abdeckung einer Vielzahl von Systemen, Nutzerfunktionen und Zeiten, wann der Benutzer im Anlagenbetrieb aktiv ist, genutzt werden können. Dies können Zeiten sein, wenn er entweder physikalisch in der Anlage anwesend ist, sich aber nicht an seiner Arbeitsstation befindet, oder wenn er sich außerhalb der Anlage aufhält, aber auf Abruf verfügbar ist. Eine individuell anpassbare Schnittstelle liefert Datenfilter wie Anlagenbereich, Teilanlage, Gerät, Modul oder Alarmpriorität. Dies löst das Problem der irrelevanten, störenden Warnmeldungen: Die Bediener erhalten nur wesentliche und verwertbare Benachrichtigungen und werden nicht von Warnmeldungen überschwemmt, die für sie nicht relevant sind. Zudem liefert die Alarminformation wichtige Zusammenhänge, beispielsweise Trends der relevanten Prozesswerte sowie empfohlene Maßnahmen. Mit diesem zusätzlichen Kontext können Bediener bessere Entscheidungen bei Betriebsvorfällen treffen, die die Geschäftsergebnisse beeinflussen können.

Erweiterte Zusammenarbeit

Ein wesentlicher Vorteil der mobilen Anwendungen gegenüber herkömmlichen Leitsystemarbeitsstationen ist die Art und Weise, in der sie das Teilen von Informationen und die Zusammenarbeit vereinfachen. Die mobile Lösung verbindet Werksleiter, Automatisierungspersonal, Prozessingenieure und Fachexperten über den Zugriff auf wesentliche Echtzeitdaten, kontextbezogene Alarme und historische Trends, die einfach geteilt werden können, miteinander. Dadurch wird die sichere, unternehmensweite Kompetenz über die Anlage hinaus erweitert.

Screenshots von Alarmdetails, Prozessdaten und Trends können einfach per E-Mail oder Textnachricht geteilt werden, auch wenn der Empfänger keine mobile Anwendung zur Verfügung hat. Durch das Teilen eines Links mit anderen Benutzern per E-Mail oder Textnachricht erhalten die Empfänger direkt dieselbe mobile Live-Ansicht, sodass der Absender und der Empfänger dieselben synchronisierten Informationen betrachten können, die sich gleichzeitig und in Echtzeit aktualisieren.

Sichere Datenübertragung

Die sichere Übertragung kritischer Daten aus der Anlage hat für Unternehmen oberste Priorität. Daher war die Internetsicherheit eine wesentliche Überlegung bei der Entwicklung der mobilen Plattformen. Die Datenübertragung an mobile Geräte nutzt verschiedene Hauptaspekte der sicheren Konnektivität, einschließlich segmentierter Architekturen auf mehreren Ebenen, Benutzerauthentifizierung und -berechtigung sowie Datenverschlüsselung.

Egal ob man sich Listen auf einem mobilen Gerät oder Grafiken in einem Webbrowser ansieht, bei mobilen Überwachungslösungen hat man nur Lesezugriff, wodurch verhindert wird, dass Benutzer versehentlich den Betrieb beeinträchtigen. Prozess- und Diagnosedaten werden an zwischengeschaltete, sekundäre Server gesandt, die über dem Prozessleitsystem oder Automatisierungssteuerungsnetzwerk angeordnet und über Firewalls isoliert sind. Die mobilen Plattformen greifen über VPN oder WLAN sicher auf diese Server zu, wodurch ein integriertes Medium zur sicheren Übertragung von Anlagendaten geschaffen wird.

Sichere mobile Plattformen bieten auch sogenannte „weiße Listen“ und Datenverschlüsselung als Teil ihres Netzwerksicherheitsangebotes auf mehreren Ebenen. Außerdem können sich Benutzer über OPC (dem Interoperabilitätsstandard für den sicheren und zuverlässigen Austausch von Daten in der industriellen Automatisierungsumgebung) mit mehreren Prozessleitsystemen sowie anderen Systemen verbinden. Dadurch erhalten sie Echtzeitdaten und Trends einer wachsenden Anzahl von Quellen und übertragen sie in Sammelansichten.

Geschäftsergebnisse verbessert

DeltaV Mobile gestaltet den Status quo neu, indem es Mitarbeitern die digitalen Werte ihrer Anlage in die Hand legt, wo auch immer sie sich befinden. Dadurch können sie die betriebliche Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit verbessern. Manager und Techniker können kritische Informationen einfacher teilen, wodurch Arbeitsabläufe rationalisiert und Geschäftsergebnisse verbessert werden können. DeltaV mobile bietet einige Vorteile in der digitalen Anlagenumgebung. Beispielsweise behalten Betriebsleiter ihren Betrieb im Auge, auch wenn sie nicht am Standort oder am PC sind. Mit der mobilen Lösung lassen sich kritische Prozesswerte, KPIs oder Alarme für den gesamten Standort überwachen. Mit intuitiven, einfach zu lesenden mobilen Ansichten lassen sich Benachrichtigungen zu kritischen Alarmen erfassen und schnell mit dem Team kommunizieren, um Probleme zu lösen.

Sicherheitstechniker können sicherheitskritische Daten und Alarme für ihre spezifischen Verantwortungsbereiche überwachen und so immer den Überblick über die Situation, bewahren. Sie erhalten in Echtzeit Benachrichtigungen und Alarme auch über Sicherheitsfunktionen wie Bypass oder Teilhubtest, sowie kritische unterdrückte Alarme.

Prozesstechniker greifen ebenfalls auf Echtzeitdaten, Alarme und Trends zu. Indem sie die Alarme im Kontext mit Prozessinformationen erhalten, können die Vorfälle ausgewertet werden. Bei kritischen Alarmen werden die Techniker benachrichtigt, selbst wenn sie nicht am Standort sind, sodass sie Probleme und deren Beseitigung schnell mit Bedienern und Experten in der Ferne besprechen können. Anlagenbediener bewahren den Überblick, wenn Sie nicht in der Leitwarte sind. Da sie kritische Benachrichtigungen erhalten, können sie von jedem Ort aus die richtigen Maßnahmen ergreifen. Die mobile Plattform gibt jederzeit Zugriff auf entscheidende Alarminformationen und relevante Prozessdaten und empfiehlt entsprechende Maßnahmen.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: cav0618emerson

Halle 9.2, Stand D41


Autor: Sanjin Biševac

Service Sales Manager Europe,

Emerson Automation Solutions


Kurz & Bündig: die digitale Anlage wird mobil

DeltaV Mobile ist eine Plattform für IoT-Technologien. Mit ihr erhält der Ingenieur umfassenden Zugriff auf Daten, Trends und Einblicke in Echtzeit und kann somit kritische operative Entscheidungen treffen. Als Bestandteil des Plantweb Digital Ecosystems verbindet DeltaV die mobile Smartphone-Technologie mit Daten der Prozessleittechnik und bietet eine funktionsfähige Informationslösung, die rund um die Uhr zur Verfügung steht und eine höhere Sicherheit, Zuverlässigkeit und ein verbessertes Betriebsverhalten ermöglicht. Aufgrund der nahtlosen Integration mit dem DeltaV dezentralen Prozessleitsystem (DCS) liefert DeltaV Mobile kontextbezogene
Daten, mit denen fundierte Entscheidungen über betriebliche Prozesse getroffen werden können. Mit der Einbindung der Plantweb-Secure-First-Mile-Technologie von Emerson ermöglicht DeltaV Mobile den sicheren Fernzugriff auf entscheidende Anlagedaten. DeltaV Mobile ist eine Core-Plattformlösung im Always-Mobile-Portfolio.




Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de