SPS IPC Drives 2016 – Treffpunkt für elektrische Automatisierung

Auf hohem Niveau stabil

Martin Roschkowski ist seit einem Jahr Geschäftsführer der Mesago Messemanagement GmbH
Anzeige
Die SPS IPC Drives liefert ihren Besuchern auch 2016 einen umfassenden Überblick über die einzelnen Komponenten sowie komplette Lösungen der elektrischen Automatisierung. Darüber hinaus gibt sie Einblicke in die Technologien der Zukunft. Ein wichtiges Thema ist dabei Industrie 4.0.

Über 1600 Aussteller, inklusive aller Key Player der Branche, nehmen vom 22. bis 24. November 2016 an SPS IPC Drives in Nürnberg teil. Die Erwartungen des Veranstalters Mesago sind positiv. Ziel ist es, wie Martin Roschkowski, seit einem Jahr Geschäftsführer der Messegesellschaft, auf einer Pressekonferenz in Stuttgart ausführte, die ausgesprochen rege Beteiligung seitens Ausstellern und Besuchern im letzten Jahr auch 2016 zu erreichen. Die Weichen dafür sind gestellt. Laut einer Befragung der Messegesellschaft auf der letzten SPS IPC Drives hatten bereits 91 % der Besucher die Messe fest für 2016 eingeplant und sogar 97 % wollten sie an ihre Kollegen weiterempfehlen.

Augenmerk auf Industrie 4.0
Aufgrund der positiven Resonanz im Vorjahr und den zunehmenden Herausforderungen in der industriellen Fertigung ist Halle 3A erneut das Schaufenster für die Industrie 4.0 Area. „Die Use Cases der Industrie 4.0 Area sind so gewählt, dass kleine Schritte erkennbar sind, mit denen man sich evolutionär in Richtung Industrie 4.0 entwickeln kann. Hiervon profitieren die Maschinenbauer“, erläutert Dr.-Ing. Peter Adolphs, Geschäftsführer von Pepperl+Fuchs.
Die Industrie 4.0 Area bietet Besuchern vielfältige Möglichkeiten, sich über Digitalisierung und intelligente Vernetzung der Produktion zu informieren. Der Gemeinschaftsstand mit Forum „Automation meets IT“ präsentiert datenbasierte Geschäftsmodelle sowie IT-basierte Lösungen aus der Automatisierung auf dem Weg in die digitale Produktion der Zukunft. Der Gemeinschaftsstand „MES goes Automation“ zeigt, wie durch den Einsatz von MES Auftragsabwicklung und Fertigungsprozesse optimiert werden. Erstmals bereichern Unternehmen aus dem Bereich Cyber Security wie Airbus Defence and Space, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und Kaspersky die Sonderschau.
Gemeinschaftsstände und Foren
Die Gemeinschaftsstände „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“ in Halle 4A und „wireless in automation“ in Halle 10 erweitern das Angebot für den Besucher mit umfassende Informationen zu den jeweiligen Themen. Darüber hinaus hat der Besucher die Möglichkeit, sich mit dem jeweiligen Anbieter über ein individuelles Problem oder Spezialthema auszutauschen.
Auch die Messeforen auf der SPS IPC Drives stellen hohe Expertise bereit: Die Verbände ZVEI in Halle 2 und VDMA in Halle 3 gehen hier in Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen auf Themen ein, die für die Anwenderbranchen relevant sind.
Weitere Informationen zur Veranstaltung, den Öffnungszeiten sowie zur Anreise sind auf sps-messe.de zu finden. Besucher erhalten hier auch Zugang zu den Buchungsportalen für Reisespecials und können sich online für eine kostenfreie Tageskarte registrieren.
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de