Digitaler Wandel zentrales Messethema. SPS IPC Drives 2018 blickt in Richtung smarte und digitale Automation - prozesstechnik online

SPS IPC Drives 2018 blickt in Richtung smarte und digitale Automation

Digitaler Wandel zentrales Messethema

Anzeige
Die Aussichten für die 29. Ausgabe der SPS IPC Drives sind erneut äußerst positiv und bestätigen die Bedeutung der Fachmesse für die smarte und digitale Automatisierung. Rund 1700 Automatisierungsanbieter aus aller Welt werden vom 27. bis 29. November 2018 in Nürnberg erwartet. Im Fokus steht dabei die smarte und digitale Automation. Die zugehörigen Softwarelösungen finden die Besucher in Halle 5 und 6.

Wie schon im vergangenen Jahr sind die Themen Industrie 4.0 und der digitale Wandel Schwergewichte der SPS IPC Drives 2018. Aussteller zeigen ihre Lösungsansätze, aber auch diverse Produkte und Applikationsbeispiele zur digitalen Transformation. Begleitet wird dies durch themenbezogene Sonderschauflächen und Vorträge auf den Messeforen. Das starke Engagement, das IT-Firmen wie SAP bei der Erarbeitung industrieller Kommunikationsthemen – etwa bei OPC UA und TSN – einbringen, zeigt, wie die beiden Branchen IT und Automation zusehends verschmelzen. Ein Prozess, der sich auf der SPS IPC Drives auch in der Hallenbelegung widerspiegelt: „In 2018 ist das Thema Software und IT in der Fertigung an zentraler Stelle in den Hallen 5 und 6 zu finden“, sagt Sylke Schulz-Metzner, Bereichsleiterin beim SPS-Veranstalter Mesago. In den beiden Hallen werden industrielle Web Services, virtuelle Produktentwicklung/-gestaltung, digitale Geschäftsplattformen, IT/OT-Technologien, Fog-/Edge- und Cloud-Computing und vieles mehr zu sehen sein. Cyber Security wird ebenfalls von zahlreichen Anbietern aufgegriffen; sie demonstrieren auf ihren Messeständen anschaulich, wie sich Unternehmen vor Cyberattacken schützen können.

Ebenfalls neu in 2018 ist die Halle 3C auf dem Nürnberger Messegelände. Sie ist mit einem neuen Eingang verknüpft und durch die Hallen 1, 2 und 3 erreichbar. Das Thema der Halle 3C heißt Mechanische Infrastruktur und beinhaltet Gehäuse, Kabel und vieles mehr. In Halle 3A befinden sich 2018 die großen Antriebshersteller.

Neuer Untertitel der Messe

Christian Wolf als Ausstellerbeiratsvorsitzender sieht der Weiterentwicklung Richtung IT ebenfalls positiv entgegen: „Wir Aussteller freuen uns auf eine weitere erfolgversprechende SPS IPC Drives – mit zusätzlicher Halle, weiterentwickelten Themenschwerpunkten und erstmals unter dem neuen Motto ‚Smarte und Digitale Automation‘. Der Claim unterstreicht in besonderem Maße das Zusammenwachsen von Automation und IT sowie die positive Entwicklung der Messe im Zuge der industriellen Digitalisierung in Richtung ganzheitliche Automatisierung und Industrie 4.0.“

Gleichzeitig warnt Wolf allerdings mit Blick auf das nächste Jahr: Sich abzeichnende Handelskriege und angekündigte Strafzölle verhageln vielen Unternehmen die gute Laune. Der internationale Handel ist, so Wolf, von der Globalisierung derzeit weit entfernt.

Boom geht weiter

Der Boom der SPS IPC Drives geht auch 2018 weiter. „Rund 1700 Aussteller aus 45 Nationen werden an der 29. Auflage der SPS IPC Drives teilnehmen. An den drei Messetagen erwarten wir etwa 70 000 Besucher“, sagt Mesago-Geschäftsführer Martin Roschkowski. Und nicht nur national boomt die Messe. Weltweit gibt es mittlerweile 6 Veranstaltungen mit etwa 3200 Ausstellern und einem Besuchervolumen von 180 000 Menschen. Neu im Programm ist die SPS Middle East in Dubai, die erstmals in diesem Monat stattfindet.

Umfassendes Rahmenprogramm

Erstmalig findet zur Messe ein Hackathon unter dem Motto „Digitale Ideen für eine smarte Automation“ statt. Auf diese Weise sollen gemeinsam für die Automatisierungsbranche nützliche und kreative Softwareprodukte entwickelt werden. Die Vorstellung der Ergebnisse sowie die Siegerehrung finden am ersten Messetag statt.

Nach dem Erfolg des letzten Jahres finden auch in 2018 Guided Tours zu den Themen IT-Security in Automation, Smart Production und Smart Connectivity statt. Fachbesucher können sich mittels dieser geführten Touren gezielt und fokussiert zu wichtigen Innovationen und Exponaten dieser speziellen Themenbereiche informieren.

Umfassende Einblicke in spezifische Themen und die Möglichkeit sich von Anbietern zu individuellen Anforderungen beraten zu lassen, erhalten Besucher auf den Gemeinschaftsständen:

  • Automation meets IT in Halle 6
  • MES goes Automation in Halle 6
  • Wireless in automation in Halle 5
  • AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik in Halle 4A

Die Foren der Verbände VDMA in Halle 5 und ZVEI in Halle 6 bieten qualitativ hochwertige und fachspezifische Vorträge sowie Podiumsdiskussionen an. Besucher können sich hier zu branchenaktuellen Themen informieren und mit Experten im persönlichen Dialog austauschen.

Der begleitende Automation 4.0 Summit wird auch in diesem Jahr an den ersten beiden Messetagen das Messeangebot ergänzen und Themen des Industrie 4.0-Umfeldes aufgreifen.

Informationen im Internet

Weitere Informationen zur Veranstaltung, kostenfreie Tageskarten, Reisespecials sowie Tipps zur Vorbereitung sind auf der Webseite sps-exhibition.com zu finden. Hier erhalten Interessenten neben dem Geländeplan auch eine Übersicht der Aussteller und Hallen zur besseren Vorbereitung ihres Messebesuchs.

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de