Einflutige Schaubenspindelpumpen

Erfolgreiche Installationen der Fristam-Pumpen in Tanklagern

fristam_vps.jpg
Vormontiertes einbaufertiges VPS plug-and-pump Skid für eine Be- und Entladestation für Dieselprodukte Bild: Fristam Pumpen Schaumburg
Anzeige

Fristam Pumpen Schaumburg bietet innovative Pumpenlösungen für Tanklager in der Chemie-, Öl- und Gasindustrie. Seit November 2017 konnte das Stadthagener Unternehmen diverse Aufträge im Bereich Diesel, Fettalkohole und Öle ausliefern. Die Bandbreite der mit den einflutigen Schraubenspindelpumpen der Baureihe VPS förderbaren Produkte reicht von leichtflüchtigem Benzin bis hin zu sehr zähflüssigem Bitumen. So unterschiedlich die Förderaufgaben, so einhellig schätzen die Kunden besonders die Robustheit, Effizienz, Flexibilität und Wartungsfreundlichkeit der VPS-Pumpen, sowohl als Transferpumpen als auch zur Be- und Entladung von Tanks und Tanklastwagen.

Nur eine Pumpe zum Be- und Entladen

Zur Erweiterung seiner Tanklagerkapazitäten für Fettalkohole wurden bei einem Kunden sechs zusätzliche Tanks mit entsprechender Infrastruktur mit DN 100 Rohrleitungen in Betrieb genommen. Bei der Auswahl der Pumpen gab es zwei Alternativen: eine Option war die Installation von jeweils zwei Kreiselpumpen pro Rohrleitung, eine unter dem Tank und eine pro Rohrleitung an der Be-/Entladestation. Die andere Lösung stützte sich auf nur eine VPS-Schraubenspindelpumpe je Leitung respektive Tank. Möglich ist das, da VPS-Pumpen reversibel betrieben werden können, so dass ein Be- und Entladen der Tanklastwagen mit derselben Pumpe möglich ist. Darüber hinaus war das sehr gute Saugverhalten und das damit verbundene sogenannte „Resten“ ein wesentliches Entscheidungskriterium für die VPS-Pumpen. „Weniger Pumpen bedeutet für uns generell weniger potenzielle Störquellen und natürlich weniger Wartungs- und Reparaturaufwand“, erläutert der Betriebsleiter des Tanklagers. „Daher spielten die Investitionskosten, die bei beiden Lösungen in etwa gleich hoch gewesen wären, nur eine untergeordnete Rolle.“ Die sechs einflutigen VPS 4–5 Pumpen sind mit einem 30 kW Antrieb ausgerüstet und arbeiten seit über einem Jahr einwandfrei. Ausgelegt sind sie für einen Volumenstrom von je 120 m3/h bei 4 bar Differenzdruck und einer Viskosität von etwa 1 mPa s. „Bislang hatten wir keine Probleme. Die Entscheidung für die VPS-Pumpen hat sich als goldrichtig erwiesen. Sie laufen sehr leise und ruhig, und wir konnten sogar die Be- und Entladevorgänge um ca. 30 % verkürzen“, so der Tanklagerbetreiber weiter.

Komplette Skids für Plug-and-Pump-Einsatz

In einem Tanklager für Dieselprodukte wurde im Winter 2017/18 die Be- und Entladestation für Tanklastwagen modernisiert. Um den Be- und Entladevorgang möglichst sicher, schnell und einfach zu gestalten, suchte der Kunde für die Station ein ganzes System bestehend aus Pumpen, Gasabscheider, Filter und Volumenzähler und entschied sich letztlich für ein Skid von Fristam Pumpen Schaumburg. Das Skid besteht aus den geforderten Bauteilen und wird anschlussfertig zur sofortigen Inbetriebnahme ausgeliefert. „Die Inbetriebnahme der Station erfolgte innerhalb kürzester Zeit und lief ohne Probleme“, so der Projektleiter des Kunden. Zwei einflutige VPS-4–5-Schraubenspindelpumpen mit 30 kW Motor fördern bis zu 250 m3/h bei 4 bar Differenzdruck und einer Viskosität von etwa 4 mPa s. Die redundante Ausführung der Pumpen sichert im Notfall zusätzlich den Betrieb ab, da im Havariefall mit der zweiten Pumpe weitergefördert werden kann. Weitere Installationen erfolgten unter anderem für Biodiesel und Additivblending.


Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de