Für die Zukunft bestens aufgestellt

Fagus-Grecon auf Wachstumskurs

fagus.jpg
Mit der intelligenten Detektionstechnologie IDT bietet Fagus-Grecon einen Hochleistungsmelder an, der in jeder Umgebung Zündinitiale erkennt Bild: Fagus-Grecon
Anzeige

Der erfolgreiche Geschäftsverlauf der vergangenen Jahre setzt sich für Fagus-Grecon Greten GmbH & Co. KG nicht nur im Geschäftsjahr 2018 sondern auch in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019 fort. Laut Geschäftsführung ist das Unternehmen durch seine breite Produktpalette sowie umfangreicher Zukunftsinvestitionen bestens aufgestellt, um trotz schrumpfender Wirtschaft, Handelsstreits und Brexit den Wachstumstrend weiter fortzusetzen. „Wir sind sehr zuversichtlich, unsere hochgesteckten Ziele auch in diesem Jahr erreichen zu können“, so Uwe Kahmann, kaufmännischer Geschäftsführer Fagus-Grecon. „Damit das auch in Zukunft so bleibt, investieren wir konsequent in unsere Produktentwicklung und die konsequente Verbesserung sowohl unserer innerbetrieblichen Abläufe als auch unserer Produktionsprozesse“, führt Kahmann weiter aus.

Präventiver Brandschutz

Für Begeisterung sorgte der in diesem Jahr vorgestellte neue Melder für den Einsatz im präventiven Brandschutz. Der Melder ist dank intelligenter Detektionstechnologie in der Lage z. B. plötzlich auftretendes harmloses Fremdlicht von gefährlichen Funken oder Glimmnestern zu unterscheiden.

Zusätzliche Produktionsfläche

Mit der im Septmber 2019 erfolgten Inbetriebnahme einer weiteren Produktionshalle stellt Fagus-GreCon auch im Bereich Fertigung die Zeichen konsequent auf Wachstum. Diese zusätzliche Produktionsfläche verbunden mit der Implementierung neuer Fertigungsprinzipen wurden sowohl die Prozessabläufe als auch die Arbeitsplatzbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erheblich verbessert. „Durch die Einführung neuer Fertigungsprinzipien reduzieren wir z. B. Durchlaufzeiten und erhöhen damit kontinuierlich unsere Produktionskapazitäten“ so Dirk Gode, Produktionsleiter Grecon.

Mehr als 80 % der Produkte gehen in den Export

2018 lag der Umsatz des Unternehmens knapp 7 % über dem Vorjahrsniveau und auch in diesem Jahr rechnet das Unternehmen mit einem ähnlichen Umsatzwachstum. Wie bereits in den Vorjahren wurde auch in 2018 der überwiegende Anteil dieses Umsatzvolumens im Ausland generiert. Mehr als 80 % der Produkte finden ihren Einsatz im Ausland.

Analog zum Umsatz steigt auch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich: das in 2018 erzielte Personalwachstum in Höhe von 7 % wird sich voraussichtlich auch in 2019 fortsetzen.

Die Investitionsrate im Bereich Forschung und Entwicklung lag auch in 2018 wieder weit über dem Branchendurchschnitt und untermauert damit wieder eindrucksvoll den Unternehmensleitsatz „Bei uns hat Innovation Tradition“.

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de