Startseite » Aktuelles (Chemie) »

Siemens und Grundfos vereinbaren digitale Partnerschaft

Herausforderungen der Wasserindustrie gemeinsam zu bewältigen
Siemens und Grundfos vereinbaren digitale Partnerschaft

helmrich.jpg
Klaus Helmrich, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO Digital Industries Bild: Siemens
Anzeige

Siemens und Grundfos haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Diese konzentriert sich auf Produkte und digitale Lösungen in den drei Hauptbereichen Wasser- und Abwasseranwendungen, industrielle Automation und Gebäudetechnik. Durch die Expertise und Erfahrung beider Unternehmen entstehen Synergieeffekte, von denen sowohl Siemens- als auch Grundfos-Kunden profitieren. Beide Seiten gehen diese Partnerschaft mit dem Ziel ein, weltweit nachhaltige Veränderungen bei digitalen Lösungen zu bewirken.

Verfügbarkeit von Pumpen und Motoren steigern

“Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit Grundfos weiter auszubauen”, so Klaus Helmrich, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO Digital Industries. “Siemens und Grundfos bündeln die Kompetenzen beider Unternehmen, um unseren gemeinsamen Kundenstamm bei der digitalen Transformation und bei der Umsetzung intelligenter Lösungen zu unterstützen. Mit den Lösungen aus unserem Digital-Enterprise-Angebot kann beispielsweise die Verfügbarkeit von Pumpen und Motoren gesteigert und ihr Betrieb optimiert werden. Unser offenes cloud-basiertes IoT-System Mindsphere, in Kombination mit den IoT-Lösungen von Grundfos, optimiert Pumpen- und Motorfahrpläne, um die Verfügbarkeit/Produktivzeit zu maximieren und den Energieverbrauch zu senken.”

Grundfos wird Anbieter digitaler Lösungen und Services

Grundfos möchten mit Lösungen vorangehen, die dazu beitragen die Wasser- und Klimaschutzprobleme weltweit zu lösen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird Grundfos in Ergänzung zum Geschäft mit Pumpenlösungen auch zum Anbieter digitaler Lösungen und Services. Mads Nipper, CEO Grundfos: “Unsere Unternehmen stehen für einen hohen Qualitätsanspruch, den wir durch unser gemeinsames digitales Angebot weiter stärken möchten. Zehn Prozent der elektrischen Energie wird weltweit durch Pumpen verbraucht. Durch diese Partnerschaft können wir intelligente, effiziente Lösungen anbieten, die den Energieverbrauch senken und damit einen deutlichen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten.”

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de