Startseite » Aktuelles (Food) »

Bühler erschafft virtuelle Welt

Aus physischer Messe wird digitaler Event
Bühler erschafft virtuelle Welt

Bühler_Virtual_World
Vom 12. bis 15. Mai 2020 findet die Bühler Virtual World statt. Ein Schwerpunkt der virtuellen Messe ist das Thema nachhaltige Lebensmittelproduktion. Bild: Bühler
Anzeige
Bühler hat das Interpack-Programm in ein digitales Erlebnis verwandelt: Auf der Bühler Virtual World werden Ideen für neue Produkte diskutiert und Lösungen aufgezeigt, wie die Nachhaltigkeit der globalen Lebensmittelversorgung langfristig gesichert werden kann. Die Messe öffnet ihre digitalen Tore vom 12. bis 15. Mai 2020.

Die virtuelle Messe befasst sich mit drei Schlüsselfragen, die sich Bühler AG für 2020 gestellt hat. Dazu gehört unter anderem die Frage, wie das Unternehmen in den nächsten 24 Monaten einen Beitrag zur wirtschaftlichen Widerstandsfähigkeit der Branche leisten kann. „In der heutigen Zeit sehen wir es als unsere Verantwortung, die Kontinuität der Lebensmittelversorgungsketten zu gewährleisten. Und wir wollen das Geschäftsleben durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Industriepartnern und mit unseren Kunden aufrechterhalten“, sagt Germar Wacker, CEO von Bühler Consumer Foods. Mit den digitalen Plattformen myBühler und Bühler Insights will der Schweizer Konzern die Widerstandsfähigkeit von Unternehmen stärken.

Wie unterstützt Bühler die Branche dabei, sich nach der Krise wieder zu erholen – ist eine weitere zentrale Frage, die sich Bühler für 2020 gestellt hat. Der Schlüssel für die Erschließung neuer Verbraucherbedürfnisse lautet Differenzierung. Derzeit verändert sich die Lebensmittelindustrie sehr rasch. Natürlichkeit, Clean Labeling, Produkte zum Mitnehmen, Lebensmittel aus regionaler Herkunft, Erhöhung der Sortenvielfalt, mundgerechte Portionen sowie gesunde, biologische und lokale Produkte sind bedeutende Trends. Die Lebensmitteltechnologinnen und -technologen von Bühler stellen eine Vielzahl von Produkten vor, die diese Trends aufgreifen. Dazu gehören herzhafte Waffelprodukte, fettarme Lebensmittel, gefüllte Waffelkissen, essbare Kaffeetassen und vegane Pralinen.

Die dritte Schlüsselfrage, mit der sich Bühler zurzeit befasst, lautet: Wie können wir eine nachhaltige Lebensmittelindustrie aufbauen, um 2050 weltweit 10 Mrd. Menschen zu ernähren? „Wir sind überzeugt, dass unsere Nachhaltigkeitsziele zu guten Geschäftsmodellen führen werden. Das werden wir auf der Bühler Virtual World aufzeigen“, sagt Stefan Scheiber, CEO der Bühler Group. Zurzeit richtet das Unternehmen alle Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf das Ziel aus, den Abfall-, Energie- und Wasserverbrauch in den Wertschöpfungsketten seiner Kunden bis 2025 um 50 % zu reduzieren.

Highlights der virtuellen Messe

Ein Highlight der Virtual World ist die Gießanlage ChocoX (ausgesprochen „Choco Cross“), die innerhalb von einer Woche vor Ort installiert werden kann. ChocoX verkürzt die Zeit für eine Linienerweiterung im Vergleich zu früheren Lösungen um die Hälfte. Ihre modulare Struktur verschafft Kunden Flexibilität. Außerdem können die Module in nur 30 Minuten ausgetauscht oder gereinigt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt auf der Messe ist das digitale Portal myBühler. Es bietet Kunden rund um die Uhr Zugang zu allen Informationen, die für ihre Technologien und Geräte relevant sind. MyBühler vereinfacht den Einkaufsprozess mit Preis- und Materialinformationen sowie Online-Bestellungen. Das Portal ist der Ausgangspunkt und die zentrale Anlaufstelle für alle digitalen Lösungen von Bühler, einschließlich Produktinformationen, E-Wartung, E-Training und E-Service. Mit einer intelligenten Brille können die Spezialistinnen und Spezialisten von Bühler das Fachpersonal beim Kunden aus der Ferne instruieren.

Zu den nachhaltigen Lösungen, die Bühler auf der virtuellen Messe präsentiert wird, gehört unter anderem die Anlage Franz Haas MTA. Sie kann essbare und biologisch abbaubare Verpackungen aus Waffeln herstellen und hilft dadurch, den Einsatz von Einwegplastik zu senken. Einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet auch der Waffelbackofen Swakt-Eco, der die Emissionen nach Angaben des Unternehmens um 90 % reduziert.

Die virtuelle Messe umfasst ein Live-Event-Programm, einen virtuellen Lösungsraum und Videokonferenz-Funktionen. Sowohl Kunden als auch Besucher können den virtuellen Stand erkunden und das Livestream-Programm mit Keynotes zum Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit verfolgen. Lebensmitteltechnologinnen und -technologen präsentieren Servicelösungen und spezielle Anwendungsbereiche im Detail. Hier kommen Sie zur Bühler Virtual World.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de