Fallstudien aus der Praxis zeigen Lösungsansätze. 20. Pharmakongress versorgt Fachleute mit wertvollem Wissen - prozesstechnik online

20. Pharmakongress versorgt Fachleute mit wertvollem Wissen

Fallstudien aus der Praxis zeigen Lösungsansätze

php02182548.jpg
Der Pharmakongress findet am 24. und 25. April 2018 in Düsseldorf statt und umfasst acht Konferenzen aus fünf Themenbereichen sowie die Messe Pharma Technica Bild: Concept Heidelberg
Anzeige
Von dem Wissen unterschiedlicher Betreiber aus der Pharmaindustrie können die Teilnehmer des Pharmakongresses Produktion & Technik dieses Jahr erneut profitieren. Im Zentrum der etablierten Fachveranstaltung stehen Erfahrungsberichte über Projekte, die in der Praxis umgesetzt wurden sowie aktuelle Trends der Branche. Darüber hinaus ist das Networking im Rahmen der Messe Pharma Technica sowie bei der beliebten Abendveranstaltung wichtiger Bestandteil des Events.

Dieses Jahr ist für den Pharmakongress Produktion & Technik ein besonderes Jahr. Das von Concept Heidelberg organisierte Branchenevent feiert 2018 seinen 20. Jahrestag. Die Jubiläumsausgabe der Veranstaltung findet am 24. und 25. April im Crowne Plaza Hotel in Düsseldorf-Neuss statt. Sie setzt sich aus acht nationalen und internationalen Konferenzen zusammen. Dort berichten über 50 Sprecher aus der Pharmaindustrie, von Behörden und Universitäten über Problemstellungen aus ihrer täglichen Praxis und stellen mögliche Lösungsansätze vor. Dabei geht es 2018 vor allen um folgende Themen:

  • Auswirkungen durch den 1. Entwurf des EU GMP Leitfadens Annex 1
  • Kontinuierliche Produktion in der Pharma-Industrie
  • Bau- und Umbauprojekte
  • Technologische Trends in der aseptischen Herstellung
  • Operational Excellence in der Pharma-Industrie
  • Herstellung Fester Formen und Verpackung
  • Aktuelle Technologien bei Barriere-Systemen

Schon lange erwartet, hat die Europäische Kommission Ende 2017 einen ersten Entwurf des neuen EU-GMP-Leitfadens Annex 1 zur Kommentierung veröffentlicht. Dabei ist der neue Entwurf nicht lediglich eine Fortentwicklung des bisherigen Annexes 1. Er wurde vielmehr komplett neu strukturiert und mit aktuellen Themen ergänzt. Dazu zählen neue Technologien genauso wie die Anpassung an neue regulatorische Entwicklungen zum Qualitäts-Risikomanagement.

Die Konsequenzen des neuen Annexes 1 für die Sterilherstellung werden im Mittelpunkt mehrerer Konferenzen des Pharmakongresses stehen und von Industrie- und Behördenvertretern umfangreich diskutiert – im Besonderen in der Konferenz „The new EU Annex 1 Draft“. Darüber hinaus werden gleich zwei Konferenzen ausgiebig auf Barrieresysteme eingehen (Isolatoren/RABS), denn sie nehmen im neuen Annex-1-Entwurf viel Raum ein. Dabei werden sowohl die neuen regulatorischen Grundlagen und deren Einfluss auf die Technologie betrachtet als auch in vielen Fallstudien die Umsetzung im pharmazeutischen Betrieb vorgestellt.

Überhaupt wird der Weg in die Kontinuierliche Produktion wieder eine große Rolle spielen – ein Thema, das schon seit 2012 stets mit mindestens einer Konferenz im Programm vertreten ist und auch dieses Mal dabei sein wird. Dabei stehen Fallstudien über Produktionen im Mittelpunkt, die entweder bereits erfolgt oder gerade in der Implementierungsphase sind.

Von großem Interesse ist für die Teilnehmer seit jeher auch die Pharmatechnikkonferenz. Im Zentrum stehen hier Bau- und Investitionsprojekte, die in den letzten Jahren verwirklicht werden konnten. Während vergangene Veranstaltungen vermehrt Umbauprojekte fokussierten, stehen 2018 überwiegend echte Neubauprojekte im Zentrum.

Pharma Technica findet parallel statt

Parallel zum Kongress findet an beiden Tagen erneut die große Pharma Technica statt. Auf der Fachmesse präsentieren sich über 80 international orientierte Zulieferer, die ihre neuen Technologien und Dienstleistungen vorstellen. Außerdem darf sich das Fachpublikum in den Konferenzen „Current aseptic technologies“ und „Barrier systems“ auf Live-Demonstrationen freuen, die die vorgestellten Technologien greif- und erlebbar machen. Die Fachmesse ist für alle Kongressteilnehmer wie auch für Fachbesucher offen, die nicht an den Konferenzen teilnehmen. Das Konferenzprogramm, weiterführende Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessenten auf: www.pharma-kongress.de

Anzeige

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema:
Trends in der Instandhaltung

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de