Startseite » Aktuelles (Pharma) »

Saltigo feiert 50 Jahre Chemie vom Feinsten

60-Millionen-Euro-Investitionsprogramm erfolgreich abgeschlossen
Saltigo feiert 50 Jahre Chemie vom Feinsten

Saltigo_ZeTO_4.jpg
Blick in einen 12,5-m³-Stahlemailreaktor Bild: Saltigo
Anzeige

Die Saltigo GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Spezialchemie-Konzerns Lanxess, hatte im November 2017 gleich doppelt Grund zu feiern. Das Zentrale Technikum Organisch (ZeTO) des Exklusivsynthesespezialisten am Standort Leverkusen blickt auf 50 Betriebsjahre zurück. Das ZeTO macht rund ein Fünftel der Gesamtkapazität von Saltigo aus und nimmt mit seinen rund 220 Mitarbeitern schon wegen seiner Vielseitigkeit eine Sonderstellung ein. Passend zu diesem Jubiläum wurde zeitgleich das 2015 begonnene, umfangreiche Ausbau- und Modernisierungsprojekt abgeschlossen. Rund 60 Millionen Euro wurden dabei am Standort Leverkusen investiert, vorrangig in zwei neue Mehrzweckproduktionslinien des ZeTO und in den Aufbau eines benachbarten Tankcontainerlagers. In diesem neuen Aktiv-Containerlager sind bis zu 16 Stellplätze verfügbar.

„Allein in den elf Jahren, die Saltigo inzwischen besteht, flossen insgesamt fast 300 Millionen Euro als Investitionen in das integrierte Produktionsnetzwerk am Standort Leverkusen, davon mehr als ein Drittel ins ZeTO“, sagt Lanxess-Vorstandsmitglied Dr. Hubert Fink. Saltigo-Geschäftsführer Dr. Torsten Derr freut sich über bereits gut gefüllte Auftragsbücher für die neuen Produktionslinien. „Schon ab Januar 2018 werden wir in den neuen Anlagen produzieren. Die zusätzlichen Kapazitäten kommen genau zum richtigen Zeitpunkt – exakt im Termin- und Kostenrahmen, den wir uns gesetzt haben“, sagt er. Das gesamte Reaktorvolumen im ZeTO liegt nach dem Ausbau bei 470 m³. Der größte der insgesamt 75 Rührwerkskessel fasst dabei 16 m3. Die Kapazitäten zur Feststoffisolierung sind ebenfalls signifikant ausgebaut worden.

Auch 50 Jahre nach seiner Fertigstellung im Jahre 1967 ist das ZeTO nach wie vor eine der weltweit modernsten und flexibelsten Mehrzweckproduktionseinrichtungen für Feinchemikalien. Um das sicher zu stellen, wurde im ZeTO kontinuierlich investiert. Auch künftig wird den Fortschritten Rechnung getragen, die Synthesechemie, aber auch Verfahrenstechnik und Prozessautomatisierung kontinuierlich machen.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de