Startseite » Allgemein »

Feine Sache

Emissionen
Feine Sache

Anzeige
Um Feinstaub-Emissionen genau analysieren zu können, haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT in Aachen ein neues Verfahren entwickelt. Die Partikel werden mit einem Gasstrom nach ihrer Größe getrennt und auf Filtern gesammelt. Danach wird ihre Zusammensetzung mithilfe der Laser-Emissionsspektroskopie untersucht. „So können wir herausfinden, welche schädlichen Schwermetalle sich im Feinstaub befinden und in welcher Partikelgröße sie sich besonders stark anreichern“, sagt Projektleiter Cord Fricke-Begemann. Der große Vorteil der Methode: Sie erlaubt eine direkte Messung vor Ort und liefert bereits nach 20 Minuten Ergebnisse. Außerdem kann man damit die Zusammensetzung der ultrafeinen Partikel bestimmen. Wegen ihres Durchmessers von weniger als 100 Nanometern sind sie besonders schädlich, weil sie über die Atemwege leicht in den Organismus eindringen können.

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de