Startseite » Allgemein »

Inline-Dichtigkeitsprüfung von Blistern

Allgemein
Inline-Dichtigkeitsprüfung von Blistern

Anzeige
Die Blisterdichtigkeitsprüfung mit Visio4U basiert auf dem Load Cell-Prinzip und arbeitet mit Vakuum und mechanischem Präzisionsdruck. Die Deckfolie über den Blisterhöfen wölbt sich im Vakuum nach oben. Sensoren messen, ob es bei Berührung einen Druckabfall gibt – dann ist der Hof undicht. Somit lassen sich selbst kleinste Löcher und Risse im Blistermaterial aufspüren und die Blister werden bei der Prüfung weder beschädigt noch verunreinigt. Selbst im High-Speed-Verpackungsprozess wird jeder einzelne Blisterhof zuverlässig geprüft, mangelhafte Produkte werden sofort aus dem Prozess geleitet.

Visio4U bietet im Anschluss an die Dichtigkeitsprüfung Platz für die Integration weiterer Kontroll- und Markiersysteme. So gewährleisten Drucker, die hier positioniert werden, punktgenau bedruckte Blister. Das Druckbild auf der Deckfolie ist immer synchron zum Blisterhof. Nur gute Blister werden bedruckt, denn schadhafte Produkte sind an dieser Stelle bereits aus dem Prozess ausgeschleust und lassen sich auch später nicht mehr zuführen, womit Visio4U dem GMP-Aspekt gerecht werden. Es ist sinnvoll, dass ein Kamerakontrollsystem zur Druckbilderkennung folgt.
cav 451
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de