Startseite » Allgemein »

Nord Drivesystems: Korrosionsfeste Antriebe für die Lebensmittelindustrie

Optimal geschützt
Korrosionsfeste Antriebe für die Lebensmittelindustrie

Anzeige

In der Lebensmittelindustrie gilt es, Maschinen- und Anlagen sowie die eingesetzte Antriebstechnik vor Schmutz, Feuchtigkeit, Spritzwasser und aggressiven Medien effizient zu schützen. Lackierte Systeme sind jedoch anfällig gegen kleinste Beschädigungen und bieten keinen dauerhaften Schutz. Antriebe aus Edelstahl sind oftmals verhältnismäßig teuer. Die Korrosionsschutzbehandlung NSD TupH von Nord Drivesystems ist eine ökonomische Alternative für Antriebsgehäuse aus Aluminium, um die Lebensdauer der verbauten Komponenten in rauer Umgebung drastisch zu verlängern.

„Maschinen und Anlagen die zum Reinigen, Verarbeiten und Verpacken verschiedenster Lebensmittel und Agrarprodukte eingesetzt werden, müssen besonders hohen Anforderungen in anspruchsvollen Umgebungen gerecht werden“, erzählt Jörg Niermann, Bereichsleiter Marketing. So entsteht bei der Verarbeitung von frischen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Gemüse, eine feuchte Atmosphäre und die Antriebstechnik wird durch die regelmäßige Reinigung mit Strahlwasser und Reinigungsmitteln sehr stark beansprucht. Das musste auch der Maschinen- und Anlagenbauer Ambit Projects Ltd. bei der Nachrüstung und Erweiterung einer Anlage zur Gemüse-Verarbeitung berücksichtigen. „Besonders betroffen waren Antriebe, die an Bandförderern oder in direkter Nähe von Reinigungsprozessen zum Einsatz kamen, wo mit hohem Druck Erde und Steine fortgespült werden“, so Niermann weiter. „Die Antikorrosionsbeschichtung der vorhandenen Antriebe drohte bereits abzublättern, sodass in diesem Fall ein zusätzlicher Schutz unumgänglich war.“

Effizienter Schutz bis in die Tiefe

Nord Drivesystems bietet für solch anspruchsvolle Anwendungen in der Lebensmittelindustrie eine materialtechnische Innovation. Der Antriebshersteller hat unter der Bezeichnung NSD TupH ein Verfahren zur tiefenwirksamen Veredelung von Aluminiumoberflächen an den Markt gebracht, das die Werkstoffeigenschaften an der Oberfläche durch einen elektrochemischen Prozess nachhaltig verbessert. So behandelte Antriebsgehäuse von Nord sind dadurch ähnlich widerstandsfähig wie Edelstahl und haben sich bereits vielfach in der Praxis bewährt. „Da es in industriellen Umgebungen immer wieder zu Kratzern oder Schlägen auf den Oberflächen der Antriebe kommt, bieten selbst hochwertige Antikorrosionsbeschichtungen keinen wirksamen Schutz“, so Niermann. „Ist die Oberfläche erst einmal beschädigt, wird sie oft von Korrosion unterwandert, sodass auch Ausbesserungen nicht auf Dauer helfen.“ Bei einer NSD TupH-Behandlung ist die Oberfläche deutlich robuster als eine Lackierbeschichtung und selbst bei einer leichten Beschädigung bleibt diese auf die Schadstelle beschränkt.

Tests erfolgreich bestanden

Die mit NSD TupH behandelten Antriebssysteme wurden erfolgreich in verschiedenen Prüfungen getestet: nach ASTM D714 (Blasenbildung), ASTM D610-08 (Korrosion), ASTM D1654-08 gemäß DIN EN ISO 2409 (Kratzer), ASTM B117-09 gemäß DIN EN ISO 9227 (Salzsprühtest) und ASTM D3170 (Gravelometer). Im Gravelometertest wurde keine nachlassende Beständigkeit der Oberfläche oder das Abplatzen von Material festgestellt. Somit gewährleistet das Verfahren eine hohe Prozesssicherheit.

NSD TupH ist gemäß FDA Title 21 CFR 175.300 explizit für Lebensmittelanwendungen zugelassen. Die Behandlung verleiht den Antrieben zudem eine hohe Beständigkeit gegenüber Desinfektions- oder Reinigungsmitteln mit pH-Werten von 2 bis 12. Doch auch maritimen Atmosphären sind die Systeme hervorragend gewachsen: Unter Prüfbedingungen tritt im Salznebel auch nach 2.000 Stunden keine Korrosion auf. Mit diesem Verfahren behandelte Antriebe kommen beispielsweise in der Verarbeitung von Salzwasser-Schalentieren zum Einsatz.

Die Getriebemotoren und geregelten Antriebssysteme von NORD entsprechen außerdem der Schutzart IP66/IP69K. Somit ist auch die Reinigung mit Hochdruckdampfstrahlern ohne weiteres möglich.

Ein Verfahren für alle Aluminiumantriebe

Eine NSD TupH-Behandlung ist für den größten Teil des Nord-Antriebsbaukastens aus Aluminium verfügbar, der verschiedene Getriebebaureihen, Glattmotoren und dezentrale Antriebselektronik umfasst. Aufgrund seines umfangreichen modularen Zahnradsortiments kann das Unternehmen alle Getriebe exakt für die individuellen Anforderungen der Anwendung projektieren. Es sind Ausführungen mit Hohl- oder Vollwelle sowie Fuß- oder Flanschbefestigung erhältlich. Motorstarter und Frequenzumrichter bietet Nord für dezentrale Installationen mit geringem Verkabelungsaufwand ebenfalls in hohen Schutzarten und mit NSD TupH. Sie liefert vorkonfigurierte Plug-and-Play-Lösungen, die Einheiten werden mit allen notwendigen Kommunikations- und Sensorschnittstellen ausgestattet.

Die Nord-Aluminium-Antriebe wurden unter Erhalt der Kompatibilität zu ihrem Baukasten für hygienische Anwendungen optimiert. Flächenübergänge wurden ebenmäßig und möglichst ohne Toträume ausgeführt, sodass sich kein Schmutz absetzt und Flüssigkeiten einfach ablaufen können. Die Getriebe können darüber hinaus auf Wunsch mit einer lebensmittelverträglichen Ölfüllung versehen werden. Die NSD TupH-Einheiten des Herstellers sind standardmäßig mit DIN- und Normteilen sowie Abtriebswellen aus Edelstahl ausgeführt.

Die NSD TupH-Antriebe eignen sich übrigens nicht nur für hygienisch sensible Anwendungen im Food-Bereich, sondern für verschiedenste Einsätze in der Verfahrens- oder auch Pharmaindustrie. Typische Anwendungen finden sich in Förderbändern, Pumpen, Mixern oder Rührwerken, aber auch in Wasser- und Abwasseranlagen sowie Autowaschanlagen.

Effiziente Lösung mit hoher Lebensdauer

„Unsere ökonomischen NSD TupHAntriebe bieten einen langanhaltenden Korrosionsschutz, zuverlässige Funktion sowie eine hohe Lebensdauer und damit auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Niermann. „Unsere Kunden müssen sich dank NSD TupH bei Korrosion für lange Zeit keine Gedanken um kostenintensive Reparaturen und Neuanschaffungen und den damit verbundenen Installationsaufwand machen.“ Antriebssysteme aus Aluminium, die durch die innovative Oberflächenbehandlung NSD TupH gegen Korrosion geschützt sind, bieten somit eine kostengünstige Alternative zu vergleichbaren Systemen anderer Hersteller aus Edelstahl oder beschichteten Varianten.


Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de