Allgemein

Segmentkoppler für Profibus-PA

Anzeige
Für die Anbindung von Bussystemen aus explosionsgefährdeten Bereichen der Chemie, Petrochemie oder Öl- und Gasproduktion gibt es mit dem Segmentkoppler KFD2-BR-EX1.PA über Profibus-PA die Möglichkeit, sich an die bereits installierte Profibus-Basis von über 1 Mio. Knoten anzuschließen. Da Profibus-PA über eine Busspeisung verfügt, ist der Einsatz auch im Nicht-Ex-Bereich interessant. So ist der Segmentkoppler in Brauereien beispielsweise bereits im Einsatz, und sorgt über den 2-Draht-Bus für die Signalübermittlung sowie für die notwendige Stromversorgung der einzelnen Bus-Teilnehmer. Die wichtigsten Funktionen des Segmentkopplers sind hierbei

• die Trennung des nicht-eigensicheren vom eigensicheren Buszweig,
• die Einspeisung der Versorgungsspannung auf Profibus-PA,
• die Anpassung der Übertragungsphysik von RS 485 auf IEC 1158-2 sowie
• die Anpassung der Kodierung von asynchroner Telegramm- auf Manchester-II-Kodierung.
Die Baudratenumwandlung erfolgt von 31,25 kbit/s auf 93,75kbit/s für den Segmentkoppler der 1. Generation KFD2-BR-EX1.PA und von 31,25kbit/s auf 12 Mbit/s für den Segmentkoppler der 2. Generation. Im eigensicheren Bereich EEx ia IIC arbeitet der Segmentkoppler mit 13,5 V, im nicht-eigensicheren mit 24V.
Weitere Informationen cav-216
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de