Startseite » Aufmacher »

Anuga Foodtec 2022 präsentiert sich als Special Edition

Kombination von Präsenzmesse und Digitalplattform
Anuga Foodtec 2022 präsentiert sich als Special Edition

Anuga_Foodtec
Die Anuga Foodtec findet vom 26. bis 29. April 2022 als Präsenzmesse statt. Zusätzlich gibt es auch eine Digitalplattform. Bild: Koelnmesse
Das Konzept der Anuga Foodtec umfasst alle Prozessschritte von der Verarbeitung der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt. Damit nimmt die Messe eine zentrale Rolle für die nachfragende Industrie ein. So verzeichnet auch die auf den April 2022 verschobene Anuga Foodtec einen unverändert hohen Zuspruch in allen Angebotssegmenten. Sie geht als „Special Edition“ an den Start und kombiniert damit eine kompakte Präsenzmesse mit der reichweitenstarken Digitalplattform Anuga Foodtec @home.

Als Ergebnis der Aussteller- und Besucherbefragungen auf der Anuga Foodtec 2018 wurde die Angebotssegmentierung überarbeitet und strukturiert, um entlang der gesamten Wertschöpfungskette Kompetenzen und Lösungsansätze darstellen zu können. So können Angebot und Nachfrage noch gezielter zusammengeführt werden.

Die Segmente im Überblick:

  • Processing
  • Filling & Packaging
  • Digitalisation
  • Automation
  • Intralogistics
  • Safety & Analytics
  • Environment & Energy
  • Science & Pioneering

Mit den neuen Segmenten „Intralogistik“, „Automation“, „Digitalisation“, „Energy & Environment“ und „Science & Pioneering“ werden wichtige Schwerpunktthemen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie fokussiert.

„Intralogistik“ beschäftigt sich mit dem innerbetrieblichen Materialfluss und umfasst z. B. Produktgruppen wie Förderanlagen, Großbehälter, Lagersysteme oder Flurförderfahrzeuge. Alle weltweiten Produzenten von Lebensmitteln und Getränken benötigen Intralogistiklösungen. Auch ergänzende Themenfelder wie Lagerhaltung und Gebäudemanagement werden hier berührt.

„Automation“ und „Digitalisierung“ hängen eng zusammen. Die Umstellung von Prozessen von manuellem auf automatischen Betrieb ist im Herstellungsprozess von Lebensmitteln und Getränken eine wichtige Herausforderung. Digitalisierung verbindet die automatisierten Prozesse durch innovative Technologien, die alle Anwendungen bedarfs- und produktgerecht steuern und vernetzen können.

„Energy & Environment“ ist eines der Kernfelder im Produktionsprozess von Lebensmitteln und Getränken. Energie, Frischwasser, Abfälle und Wiederaufbereitung sind in jedem Produktionsprozess wichtige Faktoren, mit denen sich Kosten und Aufwand steuern lassen. Darüber hinaus rücken diese Themen stark in den Fokus der Öffentlichkeit, die zunehmend von Lebensmittel- und Getränkeherstellern eine klare Einstellung zu Umweltthemen erwartet. Der Bereich bietet auf verschiedenen Ebenen Lösungsansätze und Innovationen über alle Prozessstufen hinweg.

„Science & Pioneering“ richtet sich mehr als jedes andere Segment auf die Zukunft aus. Hier soll die Fachwelt schon heute erkennen, welche Lösungen in den nächsten fünf bis zehn Jahren marktreif sind und wohin sich die Branche entwickelt. Neben Start-ups und jungen, innovativen Unternehmen können sich hier auch Forschungsinstitute und Universitäten an der Zukunftsdiskussion beteiligen.

Alle Angebotssegmente werden auch vom Event- und Kongressprogramm aufgegriffen und hier von Expertinnen und Experten diskutiert und in unterschiedlichen Ansätzen zukunftsorientiert dargestellt.

Zusätzliche Möglichkeiten durch Digitalplattform

Ergänzend zur Präsenzmesse bietet die Anuga Foodtec auf ihrer neuen digitalen Plattform Anuga Foodtec @home zusätzliche Informations- und Networkingmöglichkeiten. Während sich die Aussteller der Anuga Foodtec durch digitale Präsentationen in unterschiedlichen Formaten profilieren können, haben die virtuellen Besucherinnen und Besucher Zugriff auf zahlreiche Inhalte und Daten, die die Messe bietet. Dies ist auch für alle Interessentinnen und Interessenten relevant, die die Messe nicht besuchen können. Ihnen bietet die Anuga Foodtec @home Zugang zu den relevanten Playern ihrer Branche und den Ausstellern gleichzeitig eine effektive digitale Erweiterung ihres Messeauftritts. Aussteller können gleichzeitig durch ein Lead-Tracking-System erfahren, welche Besucher sich für ihr virtuelles Angebot interessiert haben und diese kontaktieren.

Umfangreiches Event- und Kongressprogramm

Auch das Event- und Kongressprogramm wird teilweise auf der Anuga Foodtec @home abgebildet. Ausgewählte Teile des sehr fokussierten Fachprogramms sind dagegen nur auf der Messe erlebbar. Die Vorträge auf der Speakers Corner sind nur im Messegeschehen zu verfolgen und verstärken die Live-Dynamik.

Die Programme der Main-Stage und der Innovation Stage dagegen werden sowohl als Streaming-Dienst angeboten als auch on demand auf der Plattform bis zum 30.06.2022 zur Verfügung gestellt. Auf der Main Stage werden z. B. alle Themen rund um das Leitthema der Anuga Foodtec 2022 beleuchtet, das unter dem Motto „Smart Solutions – Higher Flexibility“ steht. Darüber hinaus liegt ein starkes Augenmerk auf den Trendthemen der Branche, wozu u. a. die Schwerpunkte Nachhaltigkeit und alternative Proteine gehören. Dazu hat die Anuga Foodtec u. a. in Kooperation mit NXFood eine Reihe von Kompaktkonferenzen unter dem Motto „Food4Future @ AnugaFoodtec22“ zusammengestellt. Die Konferenzreihe läuft auf der Innovation Stage, wird also auch digital angeboten.

Veranstalter der Anuga Foodtec ist die Koelnmesse, fachlicher und ideeller Träger die DLG Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft.

Weitere Informationen sind auf www.anugafoodtec.de verfügbar.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de