Startseite » Aufmacher »

Gesündere Produkte mit Isomaltulose

Verbraucher profitieren von einer gering glykämischer Ernährung
Gesündere Produkte mit Isomaltulose

Eine aktuelle Studie von Henry et al. beschäftigt sich mit den gesundheitlichen Auswirkungen, die eine gering glykämische Ernährung mit Palatinose von Beneo auf den menschlichen Organismus hat. Das Ergebnis: Isomaltulose ist für drei positive Effekte verantwortlich. Welche das sind, das erfahren Sie hier.

Bei der Erstellung der Studie arbeiteten Wissenschaftler aus dem Clinical Nutrition Research Centre, dem Singapore Institute for Clinical Sciences, der Agency for Science, Technology and Research sowie dem National Health System, Centre for Translational Medicine, zusammen.

Orientiert sich an den Verbrauchergewohnheiten

Im Rahmen der randomisierten, doppelblinden, kontrollierten Cross-Over Studie zeigte das Expertenteam, wie sich eine hoch oder eine gering glykämische Ernährungsweise auf die Blutglukosekonzentration und die Fettoxidation auswirkt. Dabei wurde die Studie so konzipiert, dass sie die alltäglichen Ernährungsgewohnheiten von Verbrauchern widerspiegelt.

Drei positive Effekte

Die Studie zeigte, dass bei einer gering glykämische Ernährung mit Palatinose das glykämische Tagesprofil insgesamt niedriger bleibt. Schwankungen des Blutzuckerspiegels werden vermieden. Und drittens verbessert sich die Fettverbrennung.

Aufbau der Studie

Innerhalb eines Untersuchungszeitraumes von je 42 Stunden nahmen 20 männliche Testpersonen entweder Mahlzeiten mit Saccharose oder Palatinos (Isomaltulose) zu sich. Dabei wurden der Blutzuckerspiegel und der Energieverbrauch der Teilnehmer kontinuierlich erfasst.

Beobachtung der glykämischen Antwort

Während die glykämische Antwort mittels Blutglukosemessungen in fünfminütigem Abstand über 42 Stunden hinweg beobachtet wurde, ermittelten die Experten den Energieverbrauch über die Substratoxidation der Teilnehmer gesamtkalorimetrisch. So konnten sie erkennen, welche Nährstoffe in der Zelle zur Energiegewinnung herangezogen werden.

Fettverbrennung wird gefördert

Die Ergebnisse zeigen: Jede einzelne gering glykämische Mahlzeit mit Palatinose führte zu einer Verschiebung der Kohlenhydratoxidation hin zur Fettoxidation. Es handelt sich dabei um einen Effekt, der sich durch eine anhaltende niedrig glykämische Ernährungsweise verstärkt. Dies fördert nicht nur die Fettverbrennung, sondern langfristig auch die Gewichtsreduktion.

Kumulativer Gesamteffekt

„Die vorliegende Studie zeigt, wie eine gering glykämische Kost mit Palatinose zu einer gesünderen Ernährung beitragen kann“, erläutert Anke Sentko, Vice president Regulatory Affairs & Nutrition Communication bei Beneo. „Der vorteilhafte Effekt ist nicht nur nach jeder einzelnen Mahlzeit nachweisbar, sondern die Ergebnisse belegen einen kumulativen Gesamteffekt. Dabei ist die kontinuierliche Überwachung des Blutglukosespiegels kombiniert mit der Messung des Energieverbrauchs eben nicht nur als Momentaufnahme zu bewerten, sondern spiegelt eine echte Ernährungssituation wider.“

EU Health Claim verfügbar

Nach den Worten von Sentko können mit Palatinose Produkte entwickelt werden, die dabei helfen, den Blutzuckerspiegel gering zu halten. Für diese sei auch ein gesundheitsbezogener EU Health Claim verfügbar, sofern 30 % des enthaltenen Zuckers durch Palatinose ersetzt werden würden.

Diese Produkte bietetn zwei wichtige Vorteile: Sie helfen zum einen Volkskrankheiten wie Diabetes Typ 2 zu vermeiden. Zum anderen unterstützen sie Fettoxidation und verbessern so das Gewichtsmanagement.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de