Startseite » Chemie » Anlagen »

Doppelrundläufer für großformatige Presslinge

Berliner Kraftprotz
Doppelrundläufer für großformatige Presslinge

Anzeige
Mit der XT 600 HD launcht Korsch im September die Weiterentwicklung des etablierten Doppelrundläufers für technische und chemische Anwendungen. Die neue Hochleistungs-Doppelrundlaufpresse zeichnet sich besonders durch ihre hohe Presskraft aus und eignet sich so für besonders große Formate.

Die Korsch XT 600 HD eignet sich als robuste Doppelrundlaufpresse perfekt für die Herstellung großformatiger Presslinge für technische oder chemische Anwendungen im Dauerbetrieb. Darunter fallen beispielsweise Salztabletten, Katalysatoren, Geschirrspültabs, Düngemittel, industrielle Reinigungsmittel sowie Haushaltsreiniger. Bis zu 546 000 Tabletten produziert die XT 600 HD pro Stunde. Hohe Fülltiefen von bis zu 40 mm, ein möglicher Tablettendurchmesser von 34,5 mm sowie der Einsatz der
Ein- und Zweischichtechnologie erlauben einen großen kreativen Spielraum beim Produktdesign.

Der Schlüssel für diesen anspruchsvollen Anwendungsbereich liegt in den hohen Presskräften. Die XT 600 HD erreicht mit 60 kN Vorpresskraft (optional auch 120 kN) und 120 kN Hauptpresskraft Spitzenwerte in ihrem Segment. Lange und störungsfreie Produktionsläufe werden durch ein Minimum an Bauteilen in der Presszone in Verbindung mit der neu entwickelten Rotorverkleidung erreicht. Glatte und leicht zu reinigende Oberflächen ermöglichen zudem eine schnelle und einfache Reinigung bei Chargen- oder Produktwechsel.

Die XT 600 HD ist serienmäßig mit einem vollautomatischen Gewichtskontrollsystem ausgestattet und erfüllt mit ihren vielseitigen Rotorkonfigurationen für Stempelschäfte bis zu 35 mm alle Anforderungen an eine moderne industrielle Rundlaufpresse.

Gute Zugänglichkeit

Auch das Maschinendesign wurde auf Basis der zuletzt rundum überarbeiteten XL-Serie angepasst. Multifunktionale Ecksäulen, eine spezielle Staubabsaugung, ein neu konzipierter Maschinensockel, ein mechanisch getrenntes Kopfstück und die für Korsch typischen Druckrollensäulen machen die
XT 600 HD zu einer ausdauernden und dennoch eleganten Tablettenpresse mit einer sehr guten Zugänglichkeit der einzelnen Komponenten für das Umrüsten, Reinigen und Warten der Anlage. Die Installation der Staubabsaugrohre und der elektrischen Kabel innerhalb der vier Multifunktionssäulen sorgt für ein sauberes Erscheinungsbild der XT 600 HD.

Die Absaugschläuche sind einfach und ohne Spezialwerkzeug steckbar und somit ebenfalls für die Demontage und Reinigung von außen optimal zugänglich. Die effiziente Staubabsaugung im Inneren der Presse ermöglicht einen kontinuierlichen Hochleistungsbetrieb. Durch eine interne Abluftführung mit perfektionierten Querschnitten wird die Absaugleistung maximiert und damit Staubentwicklung an kritischen Punkten (wie Vordruck, Matrizentisch, Werkzeugführung, Tablettenausstoß etc.) vorgebeugt. Die Außenluft wird über Filterelemente aus dem Pressraum zugeführt. Bei einer Installation in besonders staubiger Umgebung kann auch über eine externe Luftversorgung operiert werden.

Hoher Durchsatz

Der überarbeitete Maschinensockel umfasst alle wichtigen Systemkomponenten wie Antriebe, Zentralschmierung und Elektroverteiler. Diese wurden hinsichtlich des neuen Einsatzgebietes neu ausgelegt und sind dank der vier großzügig dimensionierten Wartungstüren leicht zu erreichen. Das Kopfstück der XT 600 HD ist mechanisch vom Pressraum getrennt. Hier laufen die Anschlüsse für die Außenluftzufuhr zur Presszone, Elektrik und Staubabsaugung zusammen. Darüber hinaus befinden sich im Kopfstück zwei Öffnungen für die Materialzufuhr. Diese Kopfstückkonfiguration ermöglicht die einfache Installation verschiedener Füllgeräte und erhöht somit die Flexibilität der Anlage.

Durch die verfügbaren Zellradschleusen welche ebenfalls in das Kopfstück integriert werden können, wird die Produktsäule vom Füllschuh vollständig entkoppelt. Im Automatikbetrieb ist somit immer das optimale Volumen im Füllschuh was ein stabilen Tablettierprozess gewährgeleistet. Der Standard-Zweikammerfüllschuh mit frei einstellbarer veränderlicher Drehzahl und extralanger Füllstrecke garantiert zudem eine äußerst präzise Füllung und damit eine genaue Steuerung des Tablettengewichts bei jeder Produktionsgeschwindigkeit. Das Innenvolumen der Füllgeräte wurde für die erhöhten Materialdurchsätze bei großen Tablettenformaten angepasst. Die Trägerplatte der
XT 600 HD ist im Maschinensockel auf Schwingungsdämpfern montiert. Durch dieses besondere Konzept wird die mechanische Übertragung von Schwingungen auf den Maschinensockel, die Druckrollensäulen oder das Kopfstück auf ein Minimum reduziert. Trotz Hochleistungsbetrieb ist die Anlage deshalb äußerst laufruhig und vibrationsarm, um einem Entmischen von Pulvern und Granulaten vorzubeugen.

Alle Prozesse im Blick

Die Schnittstelle des Steuerungssystems bietet eine intuitive Bedienumgebung und ein Smart-Touch HMI, das Verschieben, Zoomen und Scrollen ermöglicht. Herzstück des Steuerungssystems ist eine Simotion-Steuerung von Siemens, die SPS und Bewegungssteuerungen in einem einzigen integrierten System zusammenführt. Kritische Prozessparameter werden ständig überwacht und sind in Echtzeit an der Anlage oder einen zentralen Log-in abruf- und präzise steuerbar. Dies ermöglicht ebenfalls einen umfangreichen Support via Ferndiagnose. Darüber hinaus bietet Korsch offene Schnittstellen an, die eine reibungslose Integration der Tablettenpresse in den Gesamtprozess ermöglichen.

Korsch AG, Berlin

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de