Chemikalienbeständige und schmiermittelfreie Hochleistungspolymere

Für jede Anwendung ein passender Werkstoff

Anzeige
Iglidur-Gleitlager haben sich in Pumpen, Ventilen, Armaturen und Hubsystemen bewährt. In den beweglichen Teilen von Pumpen und Antrieben kommen die Gleitlager ohne Schmiermittel aus. In Armaturen mit Drehreglern und bei vertikalen Pumpbewegungen wird zudem Drylin-Gewindetechnik genutzt. Selbst aggressive Medien stellen dabei kein Problem für die chemikalienbeständigen Werkstoffe dar.

Ob in der Rotorlagerung von Nassläuferpumpen oder als Messerkantenrollen in Peristaltikpumpen – Iglidur-Gleitlager lassen sich an einer Vielzahl von beweglichen Teilen einsetzen. Nicht nur trockenlaufende Anwendungen profitieren von den klassischen Vorteilen des Igus-Werkstoffs wie Selbstschmiereffekt, Wartungsfreiheit und hohe Verschleißfestigkeit, sondern auch Anwendungen in der Fluidtechnik. Herkömmliche Lösungen aus Metall müssen dabei aufwendig abgedichtet werden, damit das Schmiermittel nicht in das zu transportierende Medium gelangt.

Einsatz in Ventilen

Der Durchfluss von Flüssigkeiten und Gase wird von Ventilen gesteuert. Je nach Art des Ventils werden Membranen oder Kolben als Verschlussteile genutzt. Sie können unter anderem durch Stellantriebe automatisch gesteuert werden. Clipsbare Kolbenringe aus Iglidur führen die linearen Bewegungen des Kolbens sicher und kommen dabei ohne Schmierung aus. Mit den Kolbenringen von Igus werden beispielsweise anspruchsvoll verarbeitete PTFE-Bänder durch lediglich einen Führungsring ersetzt, der einfach eingeclipst wird. Vor allem in der Medizintechnik und der Getränkeindustrie ist die Möglichkeit, auf Schmiermittel zu verzichten, von Vorteil: Hier können nur spezielle Schmiermittel, die den Anforderungen der Branche entsprechen, verwendet werden, und die regelmäßigen Reinigungszyklen machen ein ebenso regelmäßiges Nachschmieren herkömmlicher Lösungen notwendig. Über den Kolbenringeproduktfinder lassen sich online aus über 40 Iglidur-Werkstoffen die geeigneten Produkte auswählen.

Einsatz in Pumpen

Iglidur wird beispielsweise in Kolben- oder Rotationspumpen eingesetzt, bei denen Kolben, aber auch Zahnräder oder Schrauben zur Verdrängung genutzt werden. Die Gleitlager werden den besonderen Anforderungen an die Lagerung dieser Körper gerecht. Sie ermöglichen sehr hohe Präzision und sind auch für hohe Geschwindigkeiten und Belastungen ausgelegt. Außerdem eignen sie sich für walkende Lasten, die durch die Pumpbewegung entstehen. In Peristaltikpumpen, bei denen das Medium mit umlaufenden Rollen durch das Gehäuse gedrückt wird, kommen zudem Iglidur-Messerkantenrollen zum Einsatz, die wartungsfrei und verschleißarm sind.

Während die Gleitlager in Verdrängerpumpen in der Regel nicht mit dem Medium in Berührung kommen, ist dies bei Strömungspumpen der Fall. Durch einen rotierenden Impeller wird eine Strömung erzeugt, die das Fluid vorantreibt. Je nach Aufbau der Pumpe laufen Motor und Welle auch komplett im Medium, wodurch das Lager geschmiert und gekühlt wird. So können höhere Geschwindigkeiten und eine längere Lebensdauer erreicht werden. Durch ihre hohe Medien- und Chemikalienbeständigkeit eignen sich die Iglidur-Kunststoffe für den Einsatz direkt im Medium.

Vibrationsfreie Pumpbewegungen

Vertikale Pumpbewegungen müssen möglichst präzise und zuverlässig geführt werden. Mithilfe von Gewindespindeln und passenden Gewindemuttern wird ein ruckelfreies Laufen ermöglicht. Neben den herkömmlichen Drylin-Gewindespindeln kommt hier auch die von Igus entwickelte Dryspin-Technologie zum Einsatz. Der Flankenwinkel der Dryspin-Spindeln ist flacher als der von Standard-Steilgewindespindeln. Das hat zur Folge, dass die eingeleitete Kraft effizient in eine translatorische Bewegung umgesetzt wird. Die Ergebnisse sind ein vergleichsweise hoher Wirkungsgrad sowie eine längere Lebensdauer. Zudem wird durch eine abgerundete Zahnflankengeometrie die Kontaktfläche zwischen der Gewindemutter und der Spindel reduziert. Deshalb verfahren Dryspin-Gewindemuttern vibrationsfrei und nahezu geräuschlos. Die in Pumpen notwendige präzise und ruckelfreie Führung kann so gewährleistet werden.

Die Drylin-Gewindetechnik zeichnet sich neben den effizienten und langlebigen Steilgewinden auch durch Korrosionsfreiheit und Unempfindlichkeit gegenüber Schmutz aus. Passende Systeme lassen sich schnell und einfach über den Konfigurator für Gewindetriebe und den Gewindeproduktfinder zusammenstellen.

Große Auswahl an Werkstoffen

Besondere Anforderungen an das Material ergeben sich durch die Druckbelastungen im Pumpsystem sowie die Eigenschaften der verwendeten Flüssigkeiten. Häufig ergeben sich durch erforderliche Notlaufeigenschaften weitere Anforderungen wie extreme pv-Werte, die beim Betrieb der Pumpe ohne das zu fördernde Medium auftreten. Im individuellen Anwendungsfall müssen außerdem zusätzliche Einflüsse wie hohe Temperaturen oder Reinigungsmittel beachtet werden. Beim Einsatz in der Hydraulik werden meist Mineralöle zur Erzeugung von Strömungsenergie genutzt. Hier überzeugen Iglidur-Werkstoffe durch ihre umfassende Medien- und Chemikalienbeständigkeit. Eine Vielzahl von Tests im hauseigenen, 2750 m2 großen Labor sorgt für eine schnelle Auswahl des geeigneten Materials, abgestimmt auf die jeweilige Anwendung und das verwendete Medium. Standardmäßig wählbar sind Iglidur G als Allrounder ebenso wie der Dauerläufer Iglidur J oder Iglidur X als Spezialist für hohe Temperaturen und in Chemikalien. Beim Wunsch nach hoher Medienbeständigkeit zeichnen sich beispielsweise Iglidur H1 und Iglidur H370 aus. Iglidur A181 und Iglidur A500 dagegen werden besonders im Lebensmittelbereich eingesetzt. Für die Auswahl des geeigneten Materials lohnt jedoch ein Blick in das gesamte Sortiment. Je nach Anwendung lässt sich so das Ergebnis optimieren; bei schnellen Rotationsbewegungen unter Wasser beispielsweise mit Iglidur UW. Die benötigten Werkstoffe lassen sich über den Produktfinder online auswählen und passend für die jeweilige Anwendung konfigurieren.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: cav0718igus


Autor: René Achnitz

Leiter Geschäftsbereich Iglidur-Gleitlager,

Igus



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de