Drehkolbenpumpen für Standardapplikationen im Hygienebereich

Wenn’s einfach sein soll

Der Pumpenkopf bzw. alle produktberührten Bauteile der Baureihe L sind aus Edelstahl 316L
Anzeige
SSP Pumps hat sein Produktangebot um die Drehkolbenpumpe der Baureihe L erweitert. Für Standardanwendungen im Lebensmittel-, Molkerei- und Getränkebereich sowie in der Chemie, Pharmazie und Kosmetik ist diese Drehkolbenpumpe optimal für die schonende und pulsationsarme Förderung von niedrig- und hochviskosen Medien geeignet.

Alfons Henkelmann

Die Baureihe L steht für eine einfache Qualitätslösung für Standardanwendungen in vielen Prozessen. Auf kostspielige Funktionen wurde bewusst verzichtet. Die Drehkolbenpumpen zeichnen sich durch schonendes Pumpen bei niedriger Scherbeanspruchung aus; sie sind deshalb in idealer Weise für die Förderung von Cremes, Pasten, Gels, Emulsionen, belüfteten Mischungen sowie empfindlichen Zellen und organischen Feststoffen in Suspensionen geeignet. Die Verdrängung des Mediums wird durch berührungslos arbeitende, gegeneinander rotierende, dreiflügelige Rotoren erreicht, die in einer vollständig entleerenden Pumpenkammer arbeiten. Alle Pumpen der Baureihe L können ohne Veränderungen in beide Richtungen fördern.
Die Pumpen sind kompakt, effizient und ermöglichen einen Volumenstrom von bis zu 48 m³/h und Drücke von bis zu 8 bar. Es stehen Pumpenköpfe mit Verdrängungen von 0,17 bis zu 0,82 l/Umdrehung zur Verfügung. Die Förderaggregate sind ebenso robust wie die Modelle S und X, die bei anspruchsvolleren Anwendungen zum Einsatz kommen. Während die Baureihe X gezielt für Anwendungsbereiche mit hochempfindlichen Medien und für höchstes Leistungsniveau entwickelt wurde, bietet die Baureihe S eine sehr umfangreiche Optionsauswahl für volle Flexibilität.
Hygienisches Design
Die Pumpenbaureihe L wurde von der EHEDG als vollständig CIP-reinigungsfähig zertifiziert. Die Pumpen entsprechen außerdem dem 3-A Sanitary Standard und alle produktberührenden Bauteile den FDA-Bestimmungen. Sie sind mit dreiflügeligen Rotoren ausgestattet, die für Temperaturen von bis zu 130 °C ausgelegt und somit für CIP-Verfahren geeignet sind.
Die Drehkolbenpumpe ist mit der Easy-Fit-Dichtung ausgerüstet. Alle Dichtungstypen können von vorne eingesetzt und ausgetauscht werden, ohne dass weitere Pumpen- oder Anlagenkomponenten ausgebaut werden müssen. Eine besondere Behandlung der Gleitringdichtung ist nicht erforderlich, da die Dichtung beim Zusammenbau maßhaltig eingesetzt wird. So lassen sich der Wartungsaufwand und die Stillstandzeiten deutlich reduzieren.
Einfachwirkende oder einfachwirkende gespülte Gleitringdichtungen sind verfügbar. Dazu gehören Dichtungsflächen aus Kohlenstoff, Edelstahl oder Siliziumkarbid. Produktberührende Elastomere sind aus EPDM oder FPMA.
Die Baureihe L weist ein Universalgetriebegehäuse auf, das es erlaubt, die Pumpen durch einfaches Ändern der Fußposition mit den Eintritts- und Austrittsanschlüssen entweder in horizontaler oder in vertikaler Ausrichtung zu montieren. Ein Getriebegehäuse aus Edelstahl 304 und ein stromlos nickelbeschichtetes Lagergehäuse ermöglichen eine unlackierte und korrosionsbeständige Oberflächengüte. Der Pumpenkopf bzw. alle produktberührten Bauteile sind aus Edelstahl 316L.
Die Drehkolbenpumpe verfügt über hygienische, voll durchgängige Ein- und Austrittsöffnungen gemäß internationalen Normen, wodurch der Wirkungsgrad der Eintritts- und Austrittsöffnung und die NPSH-Eigenschaften optimiert werden.
Die Pumpen können als vollständige Pumpeneinheit geliefert werden, bestehend aus Pumpe, Edelstahlgrundplatte, Kupplung mit Schutz und Elektromotor mit Getriebe, geeignet für Antrieb mit Frequenz- oder manueller Drehzahlregelung.
Pumpenauswahl
Zur Auswahl einer anwendungsoptimierten SSP-Drehkolbenpumpe wurde Lobe-Select entwickelt. Es ist ein leistungsstarkes Auswahl- und Konfigurationsprogramm auf der Basis von Windows. Die Software fragt beim Anwender Informationen zu den Einsatzbedingungen der Pumpe ab. Mithilfe von Daten aus einer umfangreichen Datenbank oder kundenspezifisch im rheologischen Labor gewonnenen Daten des Fördermediums wird dann die am besten geeignete Pumpe für die gegebene Anwendung aus dem Produktspektrum ausgewählt. Die Datenbank enthält wichtige Eigenschaften von über 10 000 Flüssigkeiten, die im Lauf der letzten 30 Jahre im rheologischen Labor zusammengetragen wurden.
Halle 8.0, Stand H24
Online-Info www.cav.de/0509403
Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de