Startseite » Chemie »

Automation aus einer Hand

Komplettes Atex-Prozesspaket für Biodieselanlage
Automation aus einer Hand

Anzeige
Das britische Unternehmen Green Fuels entwickelt und baut verschiedene Biodieselanlagen. Es setzt dabei auf Atex-zertifizierte Komponenten, technischen Support und Know-how aus einer Hand. Für das FuelMatic-System liefert Bürkert ein Komplettpaket aus Atex-zertifizierten Ventilen, Durchflusssensoren, Füllstand- und Positionierschaltern sowie Leitfähigkeits- und Durchsatzmessern.

Die Anlagen von Green Fuels ermöglichen es dem Anwender, Biodiesel preisgünstig und sicher als umweltfreundlichen Kraftstoff für den Straßenverkehr selbst herzustellen. Der Erfolg des Systems ist offensichtlich: Derzeit sind weltweit mehr als 6500 Aufbereitungsanlagen aus dem Hause Green Fuels im Einsatz. Zusammen produzieren diese mehr als 350 Mio. l Biodiesel im Jahr.

Für Green Fuels jedoch kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen: Das Unternehmen ist ständig bestrebt, die Effizienz der Anlagen weiter zu steigern. Das jüngste Kind dieses Engagements ist die vollautomatische FuelMatic, eine Mittelsegmentanlage für die gewerbliche Herstellung von qualitativ hochwertigem Biodiesel. Die FuelMatic ist für die Produktion von bis zu 20 000 l Biodiesel am Tag ausgelegt und bietet einen entscheidenden Vorteil: Als rahmenmontierte Anlage lässt sie sich leicht zur Quelle des Rohstoffs transportieren, aus dem der Biodiesel gewonnen werden soll. Diese Flexibilität unterscheidet die FuelMatic positiv von größeren, fest installierten Anlagen. Das Rohmaterial zur Verarbeitung an einen zentralen Ort zu transportieren ist teuer und der Einsatz zahlreicher Lkw zudem wenig ökologisch. Durch diesen wirtschaftlichen Vorsprung erzeugt die FuelMatic Interesse in der ganzen Welt; die 20. Einheit wird gerade in Mexiko in Betrieb genommen. Weitere Anlagen wurden eben erst nach Hongkong und Nordamerika verkauft.
Für die Neukonzipierung der FuelMatic bestimmte Green Fuels, dass alle Ventile, Sensoren, Durchflussmesser, Positionierer etc. aus einer Hand kommen sollten. Dies stellte allerdings ein Problem dar, denn die entsprechenden Komponenten mussten Atex-zertifiziert sein und die Ex-Klasse Ex ia mit Sicherheitsbarrieren erfüllen.
Die Herausforderung bestand jedoch nicht nur darin, einen entsprechenden Anbieter zu finden. Darüber hinaus suchte Green Fuels einen erfahrenen Experten, der über das nötige Know-how bei der Integration der Atex-Geräte in die neue FuelMatic verfügt und technischen Support leistet. Die besten Voraussetzungen dafür bot Bürkert Fluid Control Systems, Green Fuels bereits aus anderen Projekten bekannt.
Zur Rolle von Bürkert bei der Neugestaltung des FuelMatic erklärt James Hygate, Managing Director von Green Fuels: „Bürkert hat sich als der ideale Partner für dieses Projekt erwiesen: ein bekannter Lieferant mit globalem Aktionsradius und lokalem Service, der eine Vielzahl verschiedenster Atex-Produkte aus einer Hand liefert. Zudem verfügt Bürkert über die Erfahrung, die wir brauchten, um die erwarteten Standards und die verbesserte Leistungsfähigkeit erreichen zu können.“
Vollautomatische Anlage
Die vollautomatische FuelMatic wird mittels einer SPS gesteuert, die die pneumatischen Ventilinseln des Typs 8640 von Bürkert nahtlos ansteuert. Diese Einheiten sind nach Spezifikation konstruiert und sparen Platz, indem bis zu 24 Ventile über kompakte Pneumatikblöcke betätigt werden. Mit der 8640 erhält der Kunde eine Kombination von Pilotventilen, I/O-Modulen und Feldbus-Kommunikation für die Steuerung einer größtmöglichen Bandbreite von Prozessventilen.
Bei der FuelMatic übernimmt das System 8640 die Betätigung der pneumatischen Schrägsitz-, Geradsitz- und Membranventile, alle mit einem Stellungsrückmelder 1062 ausgerüstet, sowie des Stellventils 2712 mit elektropneumatischem Atex-Stellungsregler. Abgerundet wird das Paket durch Atex-zertifizierte Sensoren.
Online-Info: www.cav.de/0511418
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de