Startseite » Chemie »

Badger Meter weiterhin auf Expansionskurs

Investitionen Am Standort Neuffen
Badger Meter weiterhin auf Expansionskurs

Anzeige
Im Jahr 2012 erzielte die Badger Meter, Inc. mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, USA, ein Umsatzwachstum in Höhe von 21,6 %. Dies entspricht einem Umsatz von 319,66 Mio. US$ (Vorjahr: 262,92 Mio. US$). Der Anteil der Badger Meter Europa GmbH am Gesamtumsatz beträgt 15,7 Mio. Euro. „Das größte Wachstum konnte im südostasiatischen Raum und in China erzielt werden. Aber auch der mittlere Osten mit seinem großen Bedarf an Messtechnik für die Ölindustrie und die Wasserversorgung konnte steuern einen großen Anteil zum Gesamtumsatz bei“, berichtete Dr. Horst Gras, Geschäftsführer der Badger Meter Europa GmbH, in Neuffen. Einen besonderen Anteil an der Umsatzsteigerung des Gesamtunternehmens hatte zudem die im Februar 2012 erfolgreich abgeschlossene Akquisition des Unternehmens Racine Federated Inc. in Wisconsin. „Damit haben wir unser Produktportfolio komplettiert. Es gibt nun quasi kein Durchflussmessprinzip mehr, das wir nicht anbieten können,“ erklärte Gras.

Auch das Ergebnis nach Steuern kann sich sehen lassen. Im Vergleich zu 2011 wurde eine Steigerung um 46,3 % erzielt, das entspricht einem Gewinn in Höhe von rund 28 Mio. US$ (Vorjahr: 19 Mio. US$). Daher wird Badger auch weiterhin kräftig investieren. Für das Jahr 2013 ist eine verstärkte Präsenz im asiatischen Raum geplant, sowie die Einführung neuer Produkte im industriellen Bereich, die zur Erweiterung des Produktportfolios und Geschäftsfeldes von Badger Meter dienen. Am Standort Neuffen investiert das Unternehmen in einen Erweiterungsbau, der mit rund. 3 Mio. Euro geplant ist. Für 2013 wird weiterhin ein positives Betriebsergebnis erwartet.
Innovative Technologien
Dem starken Ergebnis liegen innovative Technologien zugrunde. Den Leitsatz „Jeder Tropfen zählt” hat sich Badger Meter bereits vor Jahren auf die Fahnen geschrieben. Er beschreibt die Zielrichtung für die Geräteentwicklung und gleichzeitig die gesellschaftliche und politische Aufgabe, Ressourcen verantwortungsvoll zu nutzen. Der Messtechnikhersteller bietet die notwendige Technologie an, um den Verbrauch von Ressourcen transparent zu machen oder erst die Möglichkeit erschließen, den Verbrauch zu optimieren. Ein Beispiel ist der neue Ultraschall-Wärmemengenzähler TFX Ultra. Er eignet sich für die Durchflussmessung von Kalt- und Warmwasser in HVAC-Anlagen mit einem geringen Partikelanteil oder mit geringer Belüftung in geschlossenen Rohren von DN 15 bis DN 50. Der Zähler wird an der Außenseite der Rohre aufgeschnallt und kommt mit internen Flüssigkeiten nicht in Kontakt. In Verbindung mit Dual RTDs misst er den Energieverbrauch in BTU, Tonnen, KJ, KW und MW und eignet sich hervorragend zum nachträglichen Einbau für Tiefkühlwasser und andere Kühl- und Heizungsanlagen. Das Modell beinhaltet ModBus RTU über eine RS485-Schnittstelle und optional 10/100-Base-T Ethernet-Schnittstellen mit ModBus TCP/IP, EtherNet/IP und BACnet/IP-Kompatibilität. Ein großer Messbereich garantiert verlässliche Anzeigen und reduziert Rechenfehler.
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de