Chemie

Chemikalienfreie Kühlwasserbehandlung

Anzeige
Das DAT-Verfahren verzichtet ganz auf die Verwendung von chemischen Konditionierungsmitteln. Die drei Hauptprobleme in den wasserführenden Teilen – Kalk, Korrosion und mikrobiologische Belastungen – werden dennoch effektiv, ökonomisch und umweltbewusst vermieden. Das Verfahren integriert dazu etablierte physikalische und spezielle biologische Wirkmechanismen. Das Komplettsystem ermöglicht:

  • Entfernen von anorganischen und organischen Partikeln aus der Wasserphase durch die Integration eines automatischen Rückspülfilters
  • Abtöten der im Umlaufwasser befindlichen Mikroorganismen durch den Einsatz aggressiver UV-C-Strahlung
  • Entzug von gelösten Nährstoffen durch die Verwendung eines biologisch aktiven Filters
  • Härtestabilisierung auf Basis der Zink-Opferanodentechnik
  • Überwachung der Anlagenparameter mithilfe von Leitfähigkeits, pH- und Chlorid-elektroden sowie Druck und Intensitätssensoren
  • Absalzung des Kühlwassers
Das Hauptanwendungsgebiet des DAT-Systems, das auch eine Fernüberwachung gestattet, ist die Behandlung von offenen Kühlsystemen, aber auch erste halboffene und geschlossene Systeme werden derzeit installiert.
prozesstechnik-online.de/cav0912470
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de