Startseite » Chemie »

Die Form bestimmt die Leistung

Entstaubungstechnik wird effektiver
Die Form bestimmt die Leistung

Anzeige
„Die Form folgt der Funktion.“ Dieser Designleitsatz hat bis vor wenigen Jahren in der Filtrationstechnologie nur eine untergeordnete Bedeutung gespielt. Filterschläuche, Taschenfilter und Filterpatronen in runder Form waren Standard in der Staubfiltration. Die Gehäuse und Abreinigungsverfahren entsprachen diesen traditionellen Formen der Filter. Seit einigen Jahren zeigt sich jedoch ein deutlicher Trend zu anwendungsorientierten Lösungen, die auf einer strömungs-optimierten Formgebung basieren.

Vor über zehn Jahren waren die Downflo- Oval-Filter von Donaldson mit ihrer ovalen Patronenform ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Filtrationsleistung. Dem folgte die Powercore-Technologie, die sowohl in der Formgebung als auch in der Gehäuseentwicklung völlig neue Maßstäbe in der Entstaubung setzte und ein deutlich kompakteres Anlagendesign ermöglichte. Die Entstaubungsanlagen sind bis zu rund 70 % kompakter als konventionelle Entstaubungsanlagen mit Filterschläuchen. Auch der Austausch der Filter-Packs nimmt im direkten Vergleich nur etwa ein Fünftel der Zeit in Anspruch. Zugleich wird eine deutlich höhere Filtrationseffizienz erreicht. Unabhängige Labortests bestätigen, dass Powercore-Filter-Packs die Emissionen im Vergleich zu Standard-Polyestertaschen um bis zu 78 % reduzieren. Ein aktuelles Beispiel ist der Einsatz der Filter-Packs in kompakten Siloentstaubungseinheiten, die über 35 % kleiner sind als herkömmliche Anlagen und als komplette Einheit montiert werden.

Staubfilter mit hoher Abscheideleistung
Geringere Baugrößen bei hoher Abscheideleistung, niedriger Differenzdruck, einfache Handhabung und Wartung: Diese Ziele erfüllt auch die neueste Entwicklung in der Entstaubungstechnologie. Und wieder ist es eine Innovation, die auf der Formgebung der Filterelemente basiert: Die Downflo-Evolution-Staubfilter (DFE) mit den Triagonal-Filterpatronen.
Die Donaldson-Entwickler haben für die DFE-Entstaubungsanlagen die Form eines abgerundeten Dreiecks gewählt. Der große Vorteil ist, dass bei der Pulsabreinigung mehr Filterfläche an der Unterseite der Patrone zur Verfügung steht. Der Staub kann somit ungehindert in den Sammelbehälter fallen. Das bedeutet: verbesserte Abreinigung, weniger Differenzdruck und geringere Belastung des auch hier eingesetzten Ultra-Web-Filtermediums.
Zudem führt das neue Design der Filterpatronen zu deutlich kompakteren Abmessungen der Entstaubungsanlagen und damit zu einer sehr hohen Leistungsdichte. Je nach Anwendung kann die Anzahl der Patronen im Vergleich mit üblichen Patronenfilteranlagen um bis zu 40 % reduziert werden.
Die DFE-Entstaubungsanlagen erreichen auch deshalb sehr gute Leistungen, weil das Ultra-Web-Filtermedium mit seinen nanobeschichteten Feinstfasern bereits Partikel im Submikrobereich zuverlässig zurückhält. Der so entstehende Filterkuchen lässt sich durch die automatische, druckluftsparende Maxpulse-Pulsabreinigung mit hoher Effizienz entfernen. Darüber hinaus führt die optimierte Strömungsführung der staubhaltigen Luft durch das Filtergehäuse zu der außerordentlich hohen Leistungsdichte. Ebenso überzeugend ist die einfache Wartung: Mit jeweils einem Handgriff lassen sich die Schnellverschlüsse der Triagonal-Patronenfilter ohne Werkzeug öffnen und schließen. Die praxisorientierte Entwicklung der Downflo-Evolution-Staubfilter (DFE) erlaubt den Einsatz in einem weiten Spektrum von der Pharma- und Nahrungsmittelindustrie über die Metall- und Glasverarbeitung bis zur Laserschneidtechnik für Volumenströme von 2500 bis zu 150 000 m3/h.

Kurt Verstraeten
Engineering Manager, Donaldson Industrial Air Filtration


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de