Startseite » Chemie »

Emerson: Drei unter einem Dach

Service-Zentrum
Emerson: Drei unter einem Dach

Anzeige
Das neue Service-Zentrum für den Bereich Durchflussmesstechnik im niederländischen Ede bei Utrecht dient als Produktions-, Kalibrier- und Dienstleistungsstandort für die Region EMEA. Vor allem die Emerson-Marken Micro Motion, Rosemount Flow und Brooks Instruments nutzen das Service-Zentrum als Produktionsstätte für unterschiedliche Durchflussmesser. Zur Eröffnung präsentierte Emerson auch gleich die weiterentwickelten magnetisch-induktiven Durchflussmessgeräte der Rosemount E-Serie.

Das Service-Zentrum in Ede ist allerdings nicht nur Produktionsstätte: Es erfüllt vielfältige Aufgaben im Bereich Produktpräsentation, Anwendertraining oder Support. Gleichzeitig dient es als europäisches Hauptquartier für den Verkauf von Durchflussmessgeräten. Der Bereich Kundenservice ist so organisiert, dass der anfragende Kunde möglichst in seiner Muttersprache betreut wird. Hierzu werden die Anfragen an den jeweiligen Support-Pool weitergeleitet. Insgesamt stehen sieben dieser Pools in den wichtigsten europäischen Sprachen wie Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch oder Russisch zur Verfügung. Aufgrund des engen Kontaktes zwischen Service-, Applikations- und Produktionspersonal können Anwenderprobleme auf sehr kurzen Wegen gelöst werden.

Europa ist für die Flow-Division von Emerson Process Management weltweit der wichtigste Markt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Branchen Öl & Gas, Chemie, Nahrungsmittel & Getränke sowie Life Science. Derzeit generiert der Bereich Flow jeweils rund 40 % in den Branchen Öl & Gas und Chemie sowie etwa jeweils 10 % in den beiden anderen Branchen. Nachdem der Standort im nahe gelegenen Veenendaal aus allen Nähten platzte – zumal Produktion, Service und Kalibrierung bereits auf zwei verschiedene Standorte aufgeteilt war – entschied sich Emerson für den Neubau in Ede. Ein weiterer Vorteil des Neubaus: Die verschiedenen Emerson-Marken im Bereich Durchflussmesstechnik konnten unter einem Dach vereint werden. In Ede arbeiten auf 8700 m2 – rund 65 % der Fläche stehen für die Produktion zur Verfügung – 275 Mitarbeiter. Insgesamt erwirtschaftet die Flow Group weltweit mit 5800 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,3 Mrd. US-Dollar.
Kalibrier- und Testeinrichtungen
Mit 1,3 Mio. Euro stellt das hochmoderne Kalibrierzentrum eines der größten Einzelinvestments in Ede dar. Das Testlabor ist in sechs Bereiche für verschiedene Produkte und Durchflussbereiche gegliedert. Einige der Anlagen wurden bereits vom niederländischen Institut für Eich- und Vermessungswesen NMi abgenommen und zugelassen, bei den anderen Anlagen erfolgt die Zulassung in nächster Zeit. Die Kalibrierung der Wägeeinrichtungen sowie der Druck- und Temperaturmessumformer erfolgte gemäß ISO 17025. Die drei Kalibrieranlagen sind eine Eigenkonstruktion und nutzen, wo immer möglich, Komponenten von Emerson Process Management. Der kleinste Kalibrierstand eignet sich für den Durchflussbereich 0,0136 bis 40 kg/min. Auf diesem Stand können Geräte der Größe Micro Motion E10 bis 1/4“ und Rosemount Flow 0,15 und 0,3“ kalibriert werden. Der mittlere Stand eignet sich für den Messbereich 0,5 bis 3000 kg/min. Dieser Stand besitzt ein vollautomatisches Rohrsystem zum Umschalten des Prozessmediums zwischen Micro Motion- und Rosemount Flow-Produkten mit minimaler Standzeit. Auf dem großen Stand lassen sich Coriolis- und MID-Durchflussmesser im Messbereich 50 bis 18 500 kg/min einstellen. Damit ist dieser Prüfstand der größte, der jemals für Micro-Motion-Produkte gebaut wurde. Die bescheinigte Messgenauigkeit beträgt bei allen drei Ständen 0,03 %.
Magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte der E-Serie
Die Durchflussmessgeräte der E-Serie verbinden sehr gute Leistungsdaten mit erhöhter Zuverlässigkeit und intelligenten Diagnosefunktionen, die Anwendern in vielen Branchen helfen, Installation und Wartung zu verbessern sowie die Anlage einfacher zu fahren. Mit einer höheren Referenzgenauigkeit von ±0,25 % (±1 mm/s) ist die E-Serie eines der genauesten Durchflussmessgeräte, das heute verfügbar ist. Die patentierte 8714i-Calibration-Verification-Diagnose der E-Serie erlaubt die Überprüfung und Verifizierung der Kalibrierung, ohne den Prozess abzuschalten oder zusätzliche externe Hilfsmittel nutzen zu müssen. Diese Art der Diagnose reduziert Zeit und Kosten für eine Verifizierung der Kalibrierung und liefert gleichzeitig die notwendige Dokumentation für regulierte Prozeduren. Weitergehende Diagnosefunktionen der Rosemount-E-Serie optimieren die Leistung der Geräte im Betrieb sowie die Signal-Stabilität sogar in Anwendungen mit sehr hohem Störpegel. Die Diagnose für zu hohe Störsignale oder prozessbedingtes Signalrauschen benachrichtigt das Bedienpersonal, wenn Störungen im Prozess die Messung beeinflussen. In solchen Fällen kann die Antriebsfrequenz auf eine höhere Frequenz umgestellt werden, so dass das Ausgangssignal ohne zusätzliche Dämpfung genutzt werden kann. Durch diese besondere Diagnosefunktion zur Erkennung von Prozessrauschen und die einstellbare Spulenfrequenz sind Anwender in der Lage, ihre Prozesse und die Produktqualität zu optimieren und dabei die Produktion von Ausschuss zu reduzieren.
Die MID’s der E-Serie besitzen auch eine Diagnose für Fehler bei der Verkabelung und Erdung. Diese Funktionalität verkürzt die Zeit und reduziert die Kosten drastisch, die traditionell mit der Installation magnetisch-induktiver Durchflussmessgeräte verbunden sind. Durch ständige Überwachung der Störspannungen über das gesamte Frequenzspektrum kann diese Art der Diagnose Verkabelungs- oder Erdungsfehler erkennen und den Bediener sofort benachrichtigen.
Alle Diagnoseinformationen der E-Serie können über die lokale Bedienschnittstelle (Local Operator Interface – LOI), den 375 Field Communicator oder die vorausschauende Wartungssoftware AMS Suite: Intelligent Device Manager abgerufen werden. Die Messgeräte sind ebenfalls Bestandteil der breiten Palette von Emersons intelligenten Feldgeräten in der digitalen PlantWeb-Anlagenarchitektur, die die Effizienz der Anlage um mindestens 2 % verbessert – durch Asset-Optimierung, Prozessautomatisierung und Managementdienste.
Hochtemperatursensoren der F-Serie
Emerson Process Management hat auch seine Familie der Durchflussmesssysteme in Coriolis-Technologie mit der Integration der Hochtemperaturversion der Micro-Motion-F-Serie vervollständigt. Die Modelle F025, F050 und F100 sind jetzt in Edelstahl oder in Hastelloy erhältlich. Alle Geräte sind bis 350 °C zugelassen und bieten hochgenaue Messungen im kompakten, selbstentleerenden Design.
Gemeinsam mit den Hochtemperaturausführungen der Elite-Baureihe deckt die F-Serie den Bereich der Nennweiten von 6 bis 100 mm (1/4“ bis 4“) für Hochtemperaturanwendungen ab. Die Messumformer sind über eine flexible Hochtemperaturverbindung mit dem Sensor verbunden, um sie vor zu hohen Prozesstemperaturen zu schützen. Das bedeutet auch, dass der Anwender unter allen Messumformervarianten frei wählen kann.
Die Hochtemperaturausführung der F-Serie ist besonders geeignet für raue Prozessumgebungen und Anwendungen, wie die Raffination von schwerem Rohöl, wo andere Durchflussmessgeräte nicht für die hohen Temperaturen des Prozessmediums ausgelegt sind. Andere Anwendungen mit hohen Temperaturen sind die Herstellung und Weiterverarbeitung von Asphalt, Bitumen, Monomeren, Polymeren, Wachs und Öl, deren Temperaturen schwer zu regeln und unter einer vorgegebenen Temperaturgrenze zu halten sind.
Die Genauigkeit der Micro-Motion-Messgeräte mit MVD-Technologie ist unabhängig vom aktuellen Durchfluss und liefert die spezifizierte Genauigkeit bei jedem Durchfluss über den gesamten typischen Bereich.
MID der E-Serie cav 400
Coriolismesser der F-Serie cav 401

Micro Motion Produkte
Durchflussmesser von Rosemount
Brooks Instruments
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de