Transfersysteme für Pulver und Flüssigkeiten

Emissionen ausgeschlossen

Anzeige
Will man toxische Medien sicher innerhalb des Betriebes transferieren, dann setzt man am besten geschlossene Systeme ein – zum Schutz des Bedieners, der Umwelt und auch des Geldbeutels. Bolz Intec bietet Lösungen für den Pulver- und Flüssigkeitstransport an, einzeln und in Kombination.

Das Transportsystem EPTS ist für den Transport von Pulvern ausgelegt, das geschlossene Behältersystem garantiert den emissionsfreien Transfer. EPTS besteht aus einem Container, der mit zwei Klappenventilen an beiden Öffnungen ausgerüstet ist. An dem Ventil des Behäl-teroberteils kann ein Trichter zur Befüllung oder eine CIP-Kammer zur Reinigung des Gesamtsystems angebracht werden. Das Klappenventil am Auslauf des EPTS hat einen Anschluss für den zu befüllenden Reaktor.

Bei der Befüllung wird die CIP-Kammer komplett entfernt, um den Trichter aufzustecken. Den Befülltrichter flanscht man auf dem Oberteil des EPTS an. Das Medium wird dann in einem Saugprozess eingefüllt. Danach wird das Klappenventil verschlossen und die CIP-Kammer wieder montiert, sodass das EPTS zum Reaktor gefahren werden kann. Dort wird es angedockt und das Pulver unter Vakuumbeaufschlagung des Reaktors in den Prozess eingebracht.
Das am EPTS angebrachte Clean-in-Place-System sorgt für die 100 %ige Entleerung und für eine Reinigung des Gesamtsystems ohne Emissionen. Dadurch wird ein absoluter Mitarbeiter- und Produktschutz gewährleistet. Das EPTS und der Reaktor haben die gleichen Spezifikationen hinsichtlich Druck und Vakuum. So können notwendige Funktionen wie Inertisierung und Beschickung unter Vakuum durchgeführt werden. Die emissionsfreien Pulver-Transportsysteme sind mit Volumen von 200 ml bis 300 l und einem Vollvakuum von /+1,5 bar verfügbar. Optional sind Sonderwerkstoffen wie Hastelloy oder antistatisches PTFE und unterschiedliche Dichtungen und Klappen (FDA-zugelassen) erhältlich.
CSTS für Flüssigkeiten
Für den Transport von Flüssigkeiten innerhalb eines Betriebes bietet Bolz Intec das geschlossene Flüssigkeiten-Transport-System CSTS an. Hierbei handelt es sich um ein mobiles Transfersystem, mit dem Suspensionen in Kleinmengen hergestellt bzw. transferiert werden können. Durch das spezielle Magnetrührsystem erfolgt die schonende Durchmischung der Lösung während des gesamten Transportes, was wiederum zur Verbesserung der Prozessqualität beiträgt. Der Magnetrührer hat eine Halar-Oberflächenbeschichtung, die gegenüber zahlreichen Chemikalien einschließlich starker Säuren, Chlor und Natronlauge beständig ist. Zudem hat die Beschichtung sehr gute Barriere-Eigenschaften gegenüber Sauerstoff, Kohlendioxid, Chlorgas oder Salzsäure.
Während des Betriebes wird das CSTS mit Vakuum beaufschlagt. Das Produkt gelangt über eine Schlauchleitung aus dem Reaktor in das System, wird dort aufgearbeitet und mittels Tauchrohr in einen anderen Behälter oder Reaktor entleert. Natürlich ist es auch möglich, vor den ersten Reaktor noch ein EPTS zu schalten oder zur gezielten Weiterverarbeitung aus dem großen Reaktor kleine Chargen in das CSTS zu bringen.
Das Clean-in-Place-System sorgt für 100 %ige Entleerung, mit N2-Überdruck und einstellbarem Tauchrohr. Es ermöglicht aber auch die 100 %ige Entfernung der Reinigungsflüssigkeit mittels Bodenhahn am tiefsten Punkt. Auch hier wird ein absoluter Mitarbeiter-, Produkt- und Umweltschutz gewährleistet.
Das CSTS ist gemäß Atex zertifiziert und kann im Ex-Bereich eingesetzt werden. Die geschlossenen Flüssigkeiten-Transportsysteme haben ein Volumen von 10 bis 200 l mit einem Vollvakuum /+3 bar und sind optional in Sonderwerkstoffen wie Hastelloy oder antistatisches PTFE und mit unterschiedlichen Dichtungen (FDA-zugelassen) erhältlich.
Beim kombinierten EPTS- und CSTS-System sitzt das EPTS auf dem CSTS auf. Das EPTS wird mit Vakuum beaufschlagt, dadurch werden die Feststoffe restlos in den Prozess im CSTS eingebracht. Das CSTS fungiert als Reaktor, in dem die Suspension aufgearbeitet und mittels Tauchrohr weitergeleitet werden kann.
prozesstechnik-online.de/cav0912429
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de