Armaturenteile im Tiefziehverfahren produzieren

Mit Zug und Druck

Anzeige
Das Tiefziehen ist eines der wichtigsten Blechumformverfahren. Hierbei wird aus einer Blechtafel oder einem Blechband durch Zugdruckumformen ein einseitig offener Hohlkörper geschaffen. Mankenberg ist einer der wenigen Armaturenhersteller, der nach dieser Methode im Baukastenprinzip Industriearmaturen aus verschiedenen Sonderedelstählen und Titan produziert.

Das umfangreiche Ventilprogramm zur Regelung und Überwachung von Druck, Menge, Niveau und Strömung bei Flüssigkeiten, Gasen und Dampf findet Verwendung in der Lebensmitteltechnologie wie auch in der Biotechnologie bis hin zu Industrieanwendungen z. B. im Offshore-Bereich, d. h. von ganz sauberen Oberflächen bis hin zu den schmutzigsten Medien. Mit dem High-Grade-Baukastensystem können Armaturen sowohl in Standardausführung als auch auf Anwenderwünsche zugeschnitten wirtschaftlich gefertigt werden. Die Tiefziehteile zeichnen sich prinzipiell durch hohe Korrosionsbeständigkeit, Druckfestigkeit und deutliche Gewichtsvorteile gegenüber einem Graugusskörper aus.

Vorzugsweise werden die tiefgezogenen Teile aus niedrig kohlenstoffhaltigem Edelstahl 1.4404/316L gefertigt, der durch den Zusatz von 2 bis 3 % Molybdän eine hohe Beständigkeit gegen Lochfraß- und Spannungsrisskorrosion aufweist. Dieses Material findet Verwendung für natürliche Umweltmedien sowie in Industriegebieten mit mäßigen Chlor- und Salzkonzentrationen, im Bereich der Nahrungsmittelindustrie und auf dem landwirtschaftlichen Nahrungsmittelsektor. Allerdings ist dieser Stahl nur bedingt meerwasserbeständig, so dass in besonders kritischen Bereichen (Offshore-Technik etc.) andere Werkstoffe verwendet werden müssen.
Sonderwerkstoffe
Für den Einsatz in Seewasserkreisläufen bietet Mankenberg einige Produkte in Sondermaterialien an. Der Werkstoff 1.4539 ist ein nichtrostender austenitischer Sonderstahl mit hohem Molybdän- und extrem niedrigem Kohlenstoffgehalt. Er zeichnet sich durch eine gute Beständigkeit auch gegen reduzierende Säuren mittlerer Aggressivität wie Schwefel- und Phosphorsäure aus. Für die Verwendung in besonders aggressiven Umgebungen oder im Hochtemperaturbereich sind ebenfalls Sonderwerkstoffe erforderlich wie z. B. Hastelloy C-4 (2.4610). Es handelt sich hierbei um eine Nickelchrom-Molybdänlegierung, deren hohe Duktilität und Widerstand gegen Spannungsrisskorrosion für eine besonders lange Lebensdauer sogar in kritischer Umgebung sorgt.
Auch diese Werkstoffe lassen sich tiefziehen und für die Herstellung von Armaturen verwenden.
Der Sonderstahl 1.4547 weist außerdem eine erhöhte Beständigkeit gegen örtliche Korrosionserscheinungen (Loch- und/oder Spaltkorrosion) auf.
Seltener wird der ferritisch-austenitische Stahl 1.4462, wegen seiner zwei Gefügebestandteile auch Duplex-Stahl genannt, verlangt, der in Bereichen mit hohen mechanischen Belastungen eingesetzt wird, wie sie häufig im Offshore-Bereich vorkommen.
Der Werkstoff Titan ist besonders beständig gegen äußere Einflüsse durch die Tatsache, dass die Oberfläche des Titanwerkstoffs in Kontakt mit Sauerstoff aus Luft oder Wasser sofort eine feine Titanoxidschicht bildet, die den Werkstoff schützend umhüllt. Mankenberg baut Komponenten sowohl aus Vollmaterial als auch aus Tiefziehteilen in Titan und verwendet ebenfalls Schrauben und Muttern aus Titan für die seewasserbeständige Ausführung ihrer Produkte.
cav 434

Direkt zu Mankenberg
Wissenswertes rund ums Tiefziehen
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de