Startseite » Chemie » MSR-Technik » Messtechnik »

Ultraschall-Frühwarnsystem für Gasleckagen

Schallmessung spart Zeit und Kosten
Frühwarnsystem für Gasleckagen

cav10200418.jpg
Der Ultraschallsensor Polytron 8900 UGLD1 misst den Schall austretender Gase Bild: Dräger
Anzeige

Der Polytron 8900 UGLD ist ein Frühwarnsystem, das Gasleckagen in Druckgasleitungen und -behältern in kürzester Zeit
erkennt. Mithilfe eines Ultraschallsensors reagiert das System schneller als herkömmliche Gasmesstechnik, da es nicht die Gaskonzentration einer Gaswolke registriert, sondern den Schall der austretenden Gase. Dabei wird die Messung auch nicht von Umwelteinflüssen wie Wind beeinträchtigt.

Der Sensor des Polytron 8900
ist in der Zündschutzart Eigensicherheit ausgeführt. Er dient als Ultraschallmikrofon und ist gegen Wasser und Schmutz
unempfindlich. Die erwartete Lebensdauer beträgt mehr als zehn Jahre. Damit der Anwender die Ergebnisse einfach interpretieren kann, zeigt das Polytron die gemessenen Werte auf dem Display in einem Wertebereich von 0 bis 100 % an. Diese Skala umfasst dabei den gesamten Dezibel-Messbereich. Der Ultraschallpegel wird sofort angezeigt und direkt weitergeleitet. Alarme werden für eine bestimmte Grenze oberhalb des bereits vorhandenen Hintergrundgeräuschpegels konfiguriert.

Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de