Startseite » Chemie » MSR-Technik (Chemie) »

Redundante Füllstandmessung an Tanks

Mehr Sicherheit bei der Chemikalienlagerung
Redundante Füllstandmessung an Tanks

Die redundante Füllstandmessung mithilfe separater Technologien generiert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit bei der Füllstandmessung an Tanks mit entflammbaren Flüssigkeiten und verhindert eine mögliche Überfüllung. Im vorliegenden Beispiel bei KMCO in Crosby, Texas, setzen die Ingenieure auf die Dauermessung via geführtem Radar und auf einen Grenzschalter für hohen Füllstand.

Durch den Einsatz zweier Technologien zur redundanten Füllstandmessung konnte Magnetrol das texanische Unternehmen KMCO dabei unterstützen, seine Anlagen noch sicherer zu machen. „Wir sind einer der weltweit größten Auftragsproduzenten. Unser Kundenstamm reicht rund um den Globus“, sagt Daniel Charles, technischer Direktor bei KMCO. „Aufgrund des Umschlags von mehreren Produkten in Tanks war es schwer, eine geeignete Position für den Füllstandmessumformer zu finden. Wir suchten bei verschiedenen Anbietern, fanden aber nicht das, was wir brauchten. Als wir Magnetrol kennenlernten, wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg waren.“

Für die Dauerfüllstandmessung entschieden sich die Verantwortlichen im texanischen Werk für die GWR-Technologie (Guided Wave Radar). Beim Magnetrol-Messumformer Eclipse 706 handelt es sich um einen 2-Leitermessumformer mit 24 V(DC), der auf dem TDR-Prinzip (Time Domain Reflectometry) fußt. Die TDR-Technologie basiert dabei auf elektromagnetischen Impulsen, die entlang einer Messsonde geführt werden. Wenn ein solcher messsondengeführter Startimpuls eine Oberfläche erreicht, deren Epsilonwert höher ist als der der Luft, wird ein Teil des Signals reflektiert. Dabei wird die Übertragungsdauer des Impulses gemessen.

Um die Redundanz und mehr Sicherheit zu gewährleisten, empfahl Magnetrol zusätzlich Ultraschallgrenzschalter, eine beliebte Technologie zur Anzeige hoher oder tiefer Füllstände. Die Ultraschallgrenzschalter sind mit einzelnem oder doppeltem Messspalt für zwei Grenzstände und mit Relais oder als elektronische 2-Leiterausführung mit Stromumschaltung über die Elektronik erhältlich. Echotel-Füllstandgrenzschalter arbeiten mit Ultraschallenergie, um das Vorhandensein oder Fehlen von Flüssigkeit zu ermitteln. Sie sind für die Grenzstandmessung mit einem Schaltpunkt (Modell 961) oder zwei Schaltpunkten (Modell 962) erhältlich. Sowohl die GWR-Technologie als auch Ultraschallgrenzschalter eignen sich für den Einsatz in SIL-2-Messketten. Aufgrund von Platzbeschränkungen und der Zusatzkosten für mehrfache Prozessanschlüsse wünschte KMCO, beide Technologien über denselben Prozessanschluss zu installieren – einen einzelnen 3″-Flansch.
Offene Kommunikation und präzises Feedback ermöglichten die Einbindung der speziellen Anordnung. Zudem wurde eine drahtlose Kommunikation gewünscht, und die Füllstandgeräte wurden nahtlos in den Funk-Messumformer eines Drittanbieters integriert.

Zufriedene Gesichter

KMCO war von der einfachen Installation und Zuverlässigkeit der Messumformer begeistert. „Dadurch, dass wir Produkte von Magnetrol einsetzen, können wir unser Bedienpersonal produktiver und den Prozess sicherer machen“, erläutert Daniel Charles. „Durch die Messgeräte konnten wir die Installation von Tankfüllstandanzeigen verringern, sodass wir mehr Geräte zu geringeren Kosten installieren konnten. In unserer Anlage stehen über 1000 Tanks: Dank des Kundendienstes und der hochwertigen Produkte, die wir von Magnetrol erhalten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis alle unsere Tanks mit den Geräten des Herstellers arbeiten.“

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: cav0917magnetrol


Autor : Tom Kemme

Produktmanager,

Magnetrol



Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de