Startseite » Chemie » Öl+Gas (Chemie) »

Druckfiltration heißer Suspensionen

Öl+Gas (Chemie)
Druckfiltration heißer Suspensionen

Anzeige
Mit dem Bokela-Hibar-Oyster-Filter können insbesondere feinstpartikuläre Stoffsysteme oder sehr heiße, unter Überdruck stehende Suspensionen aus Reaktoren filtrativ abgetrennt und gereinigt werden. Der kontinuierliche Druckfilter mit Kuchenwaschung und Bedampfungszone ist als Trommelfilter mit einer Filterfläche von 1 bis zu 13 m² und als Scheibenfilter mit bis zu 24 m² Filterfläche verfügbar. Der maximale Betriebsüberdruck beträgt bis zu 15 bar, die Prozesstemperaturen können bis zu 200 °C betragen. Die Dampfdruckfiltration sorgt für eine intensive Waschung und eine weitestgehend schonende Trocknung des Filterkuchens in einem einzigen Prozess. Für sehr heiße, unter Überdruck stehende Suspensionen aus Reaktoren kann die Hibar-Filtration mit dem Oyster-Filter auch als Gegendruckfiltration hohem Betriebsüberdruck p1 aber mit geringer Filtrationsdruckdifferenz realisiert werden. Auf der Niederdruckseite herrscht dabei ein Gegendruck p2, der größer ist als der Verdampfungsdruck des Filtrates bei der entsprechenden Temperatur (pb  p2  p1). Die Gegendruckfiltration ermöglicht es, beispielsweise Kristallisationssuspensionen in nur einer Trennprozessstufe abzutrennen, zu waschen und zu entfeuchten.


Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de