Chemie

Pharmakompetenz mit System

Anzeige
Die RS Roman Seliger Armaturenfabrik aus Norderstedt bei Hamburg hat ihre Produktpalette um Innovationen für die Pharmaindustrie ergänzt. Überall dort, wo es auf Sterilität ankommt, bietet RS Speziallösungen, die sich unter höchsten Anforderungen bewähren. Neu für RS ist das System Pharma, das mit seinen Komponenten die Herstellungs-prozesse des Anwenders optimiert.

RS hat sich einem Audit der TÜV SÜD Chemie Service GmbH gestellt, um die Voraussetzungen für die weiße Produktion bei Pharmakomponenten zu erfüllen. Die erforderliche räumliche und maschinelle Trennung der Produktionsprozesse für Edelstahl und andere Werkstoffe bedeutete erhebliche Investitionen in den Ausbau des Werkes und einen hochwertigen Maschinenpark für die neue Produktlinie aus Edelstahl, z. B. 1.4404 / 1.4435 und weiteren Speziallegierungen.

RS bietet die Produktpalette für den ganzen Prozess in der Pharmaindustrie, von der Entladung der Roh- und Hilfsstoffe bis zur Verladung der fertigen Produkte.
Pharma-Schlauchgelenkarm
Den Pharma-Schlauchgelenkarm hat RS speziell für mehr Sicherheit und Effizienz beim Verladen flüssiger Pharmarohstoffe und anderer Chemikalien entwickelt. Ein flexibler Gelenkarm aus Edelstahl trägt das Gewicht von Schlauch und Medium und verhindert damit ein Unterschreiten des Biegeradius. Das minimiert das Schadens- und Unfallrisiko und erhöht zudem die Lebensdauer des Schlauchs, der keinen Bodenkontakt hat und somit weniger Gefahren äußerer Verschmutzung ausgesetzt ist. Die Rohrkonstruktion ist streng nach Hygienic- Design-Richtlinien entwickelt und vermeidet Flächen, auf denen sich Schmutz oder Flüssigkeiten ablagern können. Der Pharma-Schlauchgelenkarm garantiert eine verbesserte Handhabung und somit größere Produktivität bei minimiertem Schadensrisiko und geringerer Unfallgefahr.
Hochdruckmembranventil
Für hohe Anforderungen in der Pharmazie und Biotechnologie bietet RS das patentierte Hochdruckmembranventil an. Es eignet sich für pastöse und flüssige Medien, ist CIP- und SIP-fähig und kann vollständig leerlaufen. Die günstige Ventilgeometrie verhindert Strömungsschatten und gewährleistet eine durchgängige Fluidströmung unter hohem Druck und mit großer Geschwindigkeit, sodass der Förderprozess steril abläuft. Das Hochdruckmembranventil ist streng nach Hygenic-Design-Kriterien konstruiert. Das Ventil besteht aus einem Vollmembrankörper mit nur einer Membrandichtstelle. Dabei unterstützt eine gelfreie, mechanische Membranstütze die komplette Membran, die somit in jeder Öffnungsposition des Ventils optimal wirkt. Diese Konstruktion ermöglicht im geöffneten Zustand einen Mediendruck von mindestens PN 16. Der Spindelbetrieb begrenzt den Ventilhub durch Endlagenanschläge und ermöglicht ein sanftes Öffnen und Schließen. Ist das Ventil geschlossen, kann während des Betriebs ein Druck von 70 bar anstehen (Prüfdruck 105 bar). Der Membrantausch ist extrem einfach und schnell. Alle Dichtstoffe sind FDA-konform und entsprechen USP Class VI. Die Dichtigkeitskontrolle der Membran erfolgt über eine Leckagebohrung. Das Ventil ist seit Anfang 2008 als Behälterventil auf dem Markt, RS bietet es aber auch als Bodenauslassventil oder für den Ersatz konventioneller Membranventile an, um damit den Prozessdruck einer Anlage zu steigern.
Pharma-Drehgelenk
Das Pharma-Drehgelenk P-DG lässt sich überall dort einsetzen, wo Rohre drehbar angeordnet sind oder Schlauchleitungen vor Torsionsbeanspruchung geschützt werden sollen. Auch dieses Produkt ist streng nach Hygienic-Design-Richtlinien mit besonderer Geometrie und totraumfrei konstruiert, sodass sich weder Rückstände des Mediums noch des Reinigungsmittels ablagern können. Es ist CIP- und SIP-fähig und erfüllt so höchste Anforderungen an Reinhaltung und Sterilität. Zusätzliche Dampfanschlüsse ermöglichen das rückseitige Bedampfen. Die Dichtungskontur ist nach DIN 11864 ausgelegt und erfüllt somit die speziellen Bedürfnisse in der Pharmaindustrie. Die Armatur bietet weitere Vorteile: Sie ist extrem querlaststabil durch zusätzliche Rollenlagerung und verfügt über eine definierte Anpressung des O-Rings durch Axiallagerung. Da Lager und Mediendichtung konstruktiv getrennt sind, kann der O-Ring unproblematisch ausgetauscht und das Lager mit wenigen Handgriffen wieder rückmontiert werden. Das P-DG verfügt über variable Anschlussmöglichkeiten durch Orbitalanschweißenden und eine Leckageüberwachung.
TAL-Connect
Den neuen Vorschriften des Bundes-Immissionsschutzgesetzes folgt RS mit seinen TA-Luft-konformen Verschraubungen. Sie schützen die Umwelt vor Kontamination, ohne auf die Funktionalität zu verzichten. Die Verschraubungen verfügen über universalbeständige Dichtungen. Das bedeutet für die Anwender reduzierten Lagerbedarf. Zudem lässt sich TAL-Connect leicht montieren, das Anziehen erfolgt auf Blocklage ohne Drehmoment. Das zöllige Gewinde sorgt bei kompakter Bauform mit einfachem Handling für eine besser fixierte Verbindung. Bei RS ergänzen sterile Rückschlagventile sowie Rohre und Formteile die Produktpalette. Dabei setzt das Unternehmen auf Systempartnerschaften mit bekannten Herstellern für Anlagen in der Pharmaindustrie, wie beispielsweise Neumo (BioConnect und Connect S) und Hebmüller SRS Technik. Das Standardlieferprogramm von RS Pharma umfasst Rohre und Formteile in den Abmessungsreihen A und B nach DIN 11866, DIN 11865 in der Qualität H3 / HE3 in dem Werkstoff 1.4435 mit einem maximalen Deltaferritgehalt von 0,5 % – ausreichend für die meisten Pharmaanwendungen.
The pharmaceuticals production area at RS uses separate machines and workshops to satisfy the requirements for pharmaceutical component manufacturing. The new facility has passed the TÜV SÜD Chemie Service audit to certify its fitness for this purpose. One feature of the RS works extension is a new shop with state-of-the-art machinery for 1.4404 / 1.4435 stainless steel and other special materials. RS products serve the full range of pharmaceutical processes, from unloading of raw materials to loading of the finished products.
Pharma hose loading arm
The RS hose loading arm increases safety and efficiency by supporting the weight of the hose and its contents and preventing excessive bending or strain. This minimises the risk of damage or accidents and increases the life of the hose, which is protected from contamination by remaining clear of the ground. The Pharma version is made of stainless steel and designed to eliminate all surfaces where dirt can collect. Hose handling is easier, improving productivity, and the likelihood of accidental damage is greatly reduced.
High-pressure diaphragm valve
This patented valve was specially developed for pastes and liquids in pharmaceutical and biotechnology applications. It is CIP and SIP compliant and guarantees complete emptying. The optimised flow geometry eliminates dead volume and allows full flow at high pressures and flow rates. The valve is designed according to strict hygienic criteria, providing sterile operating conditions.
The high-pressure valve consists of a housing for a one-piece diaphragm with a single sealing area. A gel-free, mechanical diaphragm support holds the complete diaphragm, ensuring optimum performance in every valve position. When fully open, it facilitates pressures of PN 16 or more.
A spindle drive limits the valve travel with end stops and enables smooth opening and closing. In the closed position, the valve withstands a pressure of 70 bar and has been tested to 105 bar. Changing the diaphragm is quick and easy. All the seal materials conform to FDA requirements and USP Class VI. A leakage channel checks for complete sealing.
The valve has been available for tanks since the beginning of 2008 and is now also offered in a new version suitable for bottom exit or as a replacement for conventional valves, allowing higher working pressures to be used in existing installations.
Pharma swivel joint
The P-DG swivel joint is used in pharmaceutical applications where pipes or hoses can rotate or hoses need to be protected against torsion. These joints are likewise manufactured according to strict hygienic criteria and feature special geometries to eliminate dead volume, so that neither product nor cleaning fluid can be trapped inside them. They are CIP and SIP compliant and fulfil the highest standards of cleanliness and sterility. Steam connections are provided at the rear. The sealing contour meets the DIN 11864 standard, which is tailored to the specific requirements of the pharmaceutical industry. Two further advantages are that the joints have additional roller bearings for exceptional lateral stability while the axial bearing provides defined compression of the O-ring. As the bearing and the seal are separate, the O-ring can be easily replaced and the bearing reas-sembled with minimal handling. The P-DG is offered with a variety of connections with orbital weld ends and leak detection.
TAL-Connect
RS TAL-Connect fittings were designed in response to the recent update of Germany’s already tough regulations on emission control (BImSch). This innovative solution protects the environment by reducing product loss to the atmosphere while maintaining full functionality. Universal seals are employed, reducing stock requirements. TAL-Connect fittings are easy to use: a full seal is guaranteed at the end of the travel without the need for additional torque. The Imperial thread improves the fixation of compact sizes with easy handling: as soon as the end stop is reached, the seal is complete.
RS also supplies sterile check valves, pipework and moulded parts in cooperation with expert partners in the pharmaceutical industry, such as Neumo (Bioconnect and Connect S) and Hebmüller SRS Technik. The standard RS range includes pipes and mouldings in size series A and B to DIN 11866 and DIN 11865 (H3 / HE3 quality). They are manufactured from stainless steel 1.4435 with a maximum delta ferrite content of 0.5 %, which is adequate for the majority of pharmaceutical applications like ultrapure water and WFI.
Hall 8, Booth A 13
Online -Info www.cav.de/1309454
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Top Produkt

Wählen Sie Ihr Top-Produkt und gewinnen Sie monatlich einen unser attraktiven Preise.
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de