Startseite » Chemie »

Rohrenden kuppeln statt schweißen

Chemie
Rohrenden kuppeln statt schweißen

Anzeige
Bei Ex-gefährdeten Medien und in Ex-gefährdeter Umgebung bieten im Anlagenbau Rohrkupplungen die schnelle und sichere Alternative als schweißfreie Verbindung von Rohrleitungskomponenten. Vor allem wenn Medien, wie Stäube, z. B. Mineral- und Mehlstaub oder Granulate, mit pneumatischen Förderanlagen transportiert werden. Rohrkupplungen ermöglichen hier eine einfache und zeitsparende Integration in die Anlagen. So lassen sich bei Verwendung von Sicherheitsschellen druckdichte Anlagen für Unter- und Überdruck bis max. 8 bar aufbauen. Auch in gasförmigen Anwendungsumgebungen werden, durch die integrierten Dichtungs-manschetten, Rohrenden verlässlich fest miteinander verbunden. Dabei werden die glatt beschnittenen Rohrenden in die Kupplungsmanschette eingeschoben. Passend für verschiedene Anwendungsbereiche sowie Medien und Umgebungsverhältnisse, liefert Linnemann Rohrkupplungen in leichter oder schwerer Ausführung sowie aus Edelstahl oder Normalstahl.

Halle 8.0, Stand B1
prozesstechnik-online.de/cav0615491
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de