Unternehmensduo bietet Komplettlösungen für die Mischtechnik

Hand-in-Hand-Arbeit

Exakte Dosierung, exakte Mischung: Die Löseanlage mit 10 000-l-Tank und der Pulvereintragsvorrichtung EML ermöglicht perfekte chemische Produktionsprozesse
Anzeige
Viele Unternehmen nutzen ausgefeilte Anlagen und Systeme für die optimale Vermischung der jeweiligen Grundstoffe. Häufig wollen die Anwender dabei nicht eine Einzelkomponente, sondern eine Komplettlösung. Für diesen Fall arbeiten die H&K Behälter- und Edelstahltechnik und die Brogtec Mischtechnik Hand in Hand zusammen.

Brogtec ist der Spezialist für die Mischtechnik, H&K kümmert sich um Sonderanfertigungen im Behälterbau. Die enge Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hat sich bereits bei einigen Projekten bewährt. Nur ein Ansprechpartner – in der Regel bei Brogtec – koordiniert die Abläufe und die Einhaltung der abgestimmten Termine. Im November 2008 konnte ein weiteres Kooperations-Projekt fertiggestellt werden. Für einen Anwender aus der chemischen Industrie wurde die Anlage zur Gewinnung eines Vorproduktes für dessen Polymerisationsanlage innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens ausgeliefert. Der Projektstart erfolgte im Frühjahr 2008 mit der Testphase. Dabei wurden im Werk des Anwenders mit einer Versuchsanlage von Brogtec erste Tests durchgeführt. Nach dem abgeschlossenen Basic Engineering kam die Freigabe zum Fertigungsbeginn. In nur vier Monaten entstand die Löseanlage AB-10000. Im November wurde die Anlage termingerecht installiert und in Betrieb genommen.

Das Ausgangsprodukt Ethylenglykol wird in den 10 000-Liter-Mischtank gepumpt. Aus dem Mischtank wird über eine Drehkolbenpumpe mit speziell beschichteten (plasmanitriert) Rotoren das Ethylenglykol über einen dampfbeheizten Plattenwärmetauscher auf 90 °C erwärmt und anschließend über das eigentliche Herzstück der Anlage, den Pulverinjektor EML, gefahren. Bei diesem Verfahren wird das Pulver in die Flüssigkeit eingetragen, vermischt und gleichmäßig verteilt. Die Saugleistung für das Pulver ist auf 3000 kg/h ausgelegt. Das Besondere an dem Injektor EML ist, dass die Düse mit wenigen Handgriffen gewechselt und somit die Saugleistung verändert werden kann. Die Pulveraufgabe erfolgt über eine Big Bag-Station. Über die Rücklaufleitung nach dem Injektor geht es zurück in den Mischtank, wo der eigentliche Löseprozess beginnt. Das endotherme Lösen dauert rund eine Stunde. Ausgetragen wird über einen Filter mit einer Rückhalterate von 50 µm/100 %.
Bei der Planung und Fertigung der Anlage gab es bei der Energieversorgung des Wärmetauschers, der Integration der WIP-Anlage, im Stahlbau des Grundgestells und der Auffangwanne sowie bei der Verrohrung und der Verlegung der Pneumatik und der Kabelkanäle besondere Engineering-Herausforderungen, die gemeinsam gelöst wurden. Die komplette Anlage wurde im Werk von H&K aufgebaut und zusammen mit dem Kunden im Rahmen eines FAT (Factory Acceptance-Tests) abgenommen. So konnte die gesamte Anlage beim Anwender in nur drei Tagen in Betrieb genommen werden.
Weitere Beispiele
Auch beim Bau einer Prozessanlage für die Elantas Beck GmbH, Hamburg, waren die Engineering Abteilungen von H&K und Brogtec besonders gefordert. Aufgrund der räumlichen Situation des Kunden war eine effektive und lösungsorientierte Zusammenarbeit entscheidend: Der Mischbehälter musste in ein bestehendes Gebäude mit beschränkter Platzsituation integriert werden. Die 250 l fassende Vakuum-Mischmaschine wurde für diese Anwendung außerordentlich kompakt konstruiert.
Ein weiteres, anspruchsvolles Projekt für die Birken GmbH aus Niefern-Oeschelbronn, dem Hersteller der Imlan-Pflegeserie, war die Verbesserung der Konstruktion eines Pilotanlagen-Mischerkühlers. Im Ergebnis wurde erreicht, dass sich der innere und äußere Doppelmantel des Kühlers mit nur wenigen Handgriffen demontieren lässt. So können metallurgische Untersuchungen an der Oberfläche sowie regelmäßig anfallende Reinigungsarbeiten im Innern des Behälters ohne großen zeitlichen Aufwand vorgenommen werden.
Gemeinsam stark
Die Geschäftsführer beider Unternehmen sind sich einig. Ihre Zusammenarbeit schafft nicht nur Aufträge, sondern viele positive Synergien, von denen die Kunden profitieren. „Als Spezialist für Mischtechnik im Bereich Pharma-, Kosmetik-, Nahrungsmittel- und Chemieindustrie sehen wir uns grundsätzlich als eng kooperierende Partner zusammen mit dem Behälterbau“, erklärt Patrick Heiss von Brogtec die Zusammenarbeit mit H&K. „Dadurch vereinfachen und professionalisieren wir für unsere Kunden den Projektablauf und bieten doppeltes Know-how aus einer Hand, mit nur einem Ansprechpartner“.
„Das Besondere in der Zusammenarbeit mit Brogtec ist die Tatsache, dass es dabei weit über das Liefern der Behälter hinaus geht“, ergänzt Joachim Huber von H&K. „Wir entwickeln und innovieren gemeinsam, um für den Anwender die wirklich optimale Lösung zu erreichen.“
Mischtechnik cav 449
Behälterbau cav 450
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de