Startseite » Chemie » Verfahren » Verfahren thermisch »

Dünnschichttrockner mit kurzer Verweilzeit

Auch für schwierige Trocknungsaufgaben
Dünnschichttrockner mit kurzer Verweilzeit

Buss-SMS-Canzler_Dünnschichttrockner
Mit dem Dünnschichttrockner von Buss-SMS-Canzler lassen sich auch schwierige Trocknungsaufgaben mit problematischen Stoffen realisieren Bild: Buss-SMS-Canzler
Anzeige

Im Dünnschichttrockner von Buss-SMS-Canzler wird flüssiges, pastöses oder festes Material mit einem Rotor kontinuierlich auf dem zylindrischen Heizmantel in einer dünnen Schicht aufgebracht und getrocknet. Vorteile sind ein geringer Hold-up, ein effektiver Wärmeübergang und die indirekte Trocknung. Somit eignet sich der Dünnschichttrockner auch für schwierige Trocknungsaufgaben mit problematischen Stoffen unter Vakuum.

Immer wieder werden neue
Anwendungen getestet und in Industrieanlagen umgesetzt. Ein Beispiel ist die Herstellung des Monomers 2-Acrylamido-2-
Methylpropansulfonsäure (Handelsname AMPS) das aus Acrylnitril, Isobuten, rauchender Schwefelsäure und Wasser entsteht. Nach der Reaktion wird nicht reagiertes giftiges Acrylnitril abgetrennt. Das Monomer ist nach der Trennung ein weißes Pulver mit sehr guten Produkteigenschaften, insbesondere wegen der kurzen Verweilzeit und der effektiven Trocknung im Dünnschichttrockner.

Buss-SMS-Canzler GmbH, Butzbach

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de