Dynamische Inline-Gewichtskontrolle von Aerosol-Spraydosen

Wenn’s kippelig wird

Die Kontrollwaage HC-IS/HC-IS-D ist für das Verwiegen von hohen und schmalen Produkten, die leicht zum Kippen neigen, prädestiniert
Anzeige
Die Rudolf Dankwardt GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen für die kosmetische Industrie. Der Leistungsbereich umfasst die Herstellung, Abfüllung und Konfektionierung von Aerosolen und Liquiden in den verschiedensten Varianten. Bei Dankwardt sind mittlerweile fünf Linien mit OCS-Kontrollwaagen ausgestattet, die ein optimales Produkthandling zum Wiegen von Aerosol-Spraydosen ermöglichen.

„Die hohe Betriebsbereitschaft gemeinsam mit einem sicheren Produkthandling bei hoher Leistung (150 Stück pro Minute) machen den Einsatz von OCS-Kontrollwaagen an Produktionslinien mit Rasierschaum aus“, so Thomas-Michael Willig, Geschäftsführer der Rudolf Dankwardt GmbH. Wie an einer Perlenschnur aufgezogen kommen die mit Rasierschaum befüllten Dosen aus dem Füller. Jede Einzelne wird vor der Endverpackung auf das richtige Gewicht überprüft. Wer die Eigenschaften von Aerosoldosen kennt, weiß, dass sie nicht sehr einfach zu handeln sind. Ihre geometrischen Eigenschaften führen dazu, dass sie zum Kippen neigen.

Für diese Besonderheit haben OCS-Ingenieure die sogenannte Bypass-Lösung entwickelt, die das optimale Produkthandling von Aerosolen ermöglicht. Die Aerosole werden dabei ganz sanft an das Einlaufband übergeben, wo sie mithilfe einer Verziehschnecke beschleunigt und für den Wiegevorgang auf den richtigen Abstand gebracht werden. Befindet sich unter den Aerosolen eine Dose, die nicht das zulässige Gewicht hat, so wird sie mithilfe einer anwendungsspezifischen Flipper-Ausscheidung aus dem Produktionsprozess ausgeschleust. Die Aerosole mit dem exakten Gewicht werden sanft auf das Auslaufband übergeben.
Im Rhythmus des Sterns
Eine andere Systemlösung bzw. Integration in die kundenseitige Produktion stellt die Kontrollwaage HC-IS bzw. HC-IS-D dar. Sie ist die einzige Maschine mit einem Sternrad und erreicht als Einspurausführung (HC-IS) einen Durchsatz bis zu 100 Stück pro Minute und als Doppelspurausführung (HC-IS-D) einen Durchsatz bis zu 180 Stück pro Minute. Aufgrund ihres Designs ist eine Integration in bereits bestehende Produktionslinien, an einer beliebigen Stelle an das vorhandene Produktionsband, einfach zu bewerkstelligen. Somit spart sie Installationskosten und bietet eine hohe Flexibilität. Ein Formatwechsel kann schnell und einfach durchgeführt werden, was besonders für Lohnabfüller wichtig ist, die oft mehrmals am Tag das Format wechseln müssen. Der Stern besteht aus zwei Ebenen und ist in zwei Hälften geteilt. Die Beförderung durch das Sternrad bietet eine optimale Lösung für hohe, instabile Produkte.
Das Risiko, dass Produkte umfallen, besteht auch während eines Linienstopps nicht mehr. Des weiteren ist die Reinigung des Systems sehr einfach, denn der Antrieb des Sterns ist oberhalb angebracht und ist somit vor klebrigen oder aggressiven Produkten geschützt. Durch das Entfernen des Sternrads sind alle Oberflächen leicht zugänglich. Über den ultra-flachen Touch-screen erfolgt die Bedienung der Kontrollwaage intuitiv und benutzerfreundlich.
Halle 3.0, Stand H2
Online-Info www.cav.de/0509578
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de