Startseite » Chemie »

Zentrale Rolle für dezentrale Lösungen

Terratec und Enertec 2013
Zentrale Rolle für dezentrale Lösungen

Anzeige
Zukunftsfähige Abwasserlösungen für Industrie, Kommunen und den privaten Bereich werden bei der Terratec 2013 – Internationale Fachmesse für Umwelttechnik und -dienstleistungen – im Bereich Wasserversorgung und Abwasserentsorgung einen Schwerpunkt bilden. Das übergreifende Schwerpunktthema von Enertec und TerraTec lautet „Dezentrale Infrastrukturlösungen für Gewerbe, Kommunen und Privatkunden sowie Betriebsdienstleistungen für den kommunalen Bereich.“

Vom 29. bis 31. Januar 2013 zeigen namhafte Unternehmen ihre Innovationen und Dienstleistungen und machen die Terratec erneut zu einer wichtigen Branchenplattform. Zu den Messebesuchern zählen insbesondere Entscheidungsträger aus Industrie, Kommunen und kommunalen Unternehmen, Ministerien, Ämtern und Behörden, Ingenieur- und Planungsbüros sowie Anlagenbetreiber. Die unterschiedlichen Ausstellungsangebote geben einen umfassenden Überblick über neue Entwicklungen in der Wasserversorgung und -aufbereitung, zu Regenwassernutzung und Grauwasserrecycling, in der Abwasser- und Schlammbehandlung und insbesondere zu Kleinkläranlagen, sowie bei alternativen Betriebsführungsmodellen.

Dezentrale Abwasserlösungen
Dezentrale Abwasserlösungen bilden bei der Messe einen thematischen Schwerpunkt und spielen am Gemeinschaftsstand des Bildungs- und Demonstrationszentrums für dezentrale Abwasserbehandlung (BDZ), das zugleich ideeller Träger dieses Bereiches ist, eine wichtige Rolle. „Zukunftsfähige Infrastruktur ist eines der großen Wirtschaftsthemen der nächsten 20 Jahre, denn nur wer hier ein ordentliches Preis- Leistungsverhältnis bei gesicherter Qualität sicherstellen kann, hat prinzipiell wirtschaftliche Vorteile“, sagt Wolf-Michael Hirschfeld, Vorstandsvorsitzender des BDZ und erläutert: „Es geht dabei nicht darum, vorhandene Systeme von heute auf morgen abzulösen, wir müssen uns aber auf zukunftsfähige Lösungen vorbereiten. Dies trifft auch für den Abwasserbereich zu. Ortsangepasste Lösungen müssen das Ziel sein, die aber auch organisatorisch so behandelt werden müssen, dass keine Schädigung des Gemeinwohles durch subjektives Fehlverhalten erfolgen kann. Im verwaltungstechnischen Bereich liegen noch große Reserven. Zukünftig sollte das Abwasser nicht als Abprodukt sondern als Wertstoff betrachtet werden, so dass es hier auch noch Entwicklungsbedarf gibt. Die Terratec als Schaufenster für die MOE-Staaten ist ein geeignetes Podium, diese Botschaft zu transportieren.“
Thematisch wird dieser Schwerpunkt in der Fachveranstaltung „Dezentrale Abwasserentsorgung – Probleme, Entwicklungen, Anwendungen“ aufgegriffen. Veranstalter ist der Landesverband Sachsen/Thüringen der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) in Zusammenarbeit mit dem DWA-Landesverband Nord-Ost und dem BDZ e.V., inhaltlich konzentriert sich die Veranstaltung auf die künftige Entwicklung der dezentralen Abwasserentsorgung mit ihren monetären und ökologischen Auswirkungen. Außerdem gibt sie einen Einblick in Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Kleinkläranlagentechnik. Expertenvorträge befassen sich darüber hinaus mit Themen wie Kläranlagen im ländlichen Raum oder Qualitätsanforderungen an den Bau und Betrieb von Kläranlagen.
Messeverbund für Energie und Umwelt
Zeitgleich findet auf dem Messeglände die Enertec, Internationale Fachmesse für Energieerzeugung, Energieverteilung und -speicherung, statt. Enertec und Terratec bilden einen einzigartigen Messeverbund für Energie und Umwelt. Die Enertec, Internationale Fachmesse für Energieerzeugung, Energieverteilung und -speicherung, stellt effiziente und zukunftsfähige Technologien sowie intelligente Lösungen für die lastnahe Erzeugung, die Energieverteilung und -speicherung in den Fokus. Die Fachmesse steht unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de