Startseite »

dei ExpertenFORUM 2023 - Lebensmittelsicherheit

dei ExpertenFORUM Lebensmittelsicherheit
dei ExpertenFORUM Lebensmittelsicherheit

23. Mai 2023

Parkhotel Stuttgart Messe-Airport

Mit Ethylenoxid kontaminierte Cerealien, Salmonellen im Brotaufstrich, Schokotrüffel mit fehlerhaftem Etikett, Glas- oder Plastikteilchen im Apfelmus oder MDMA im Champagner – das sind nur einige Beispiele für gefährliche Lebens- und Genussmittel, über die auf lebensmittelwarnung.de informiert wurde. Solche Produkte gefährden die Verbraucher, schädigen den Ruf des Herstellers und bedeuten für ihn auch einen großen wirtschaftlichen Schaden.

Kurzum: Lebensmittelsicherheit ist ein enorm wichtiges Thema, dem die Redaktion dei – Prozesstechnik für die Lebensmittelindustrie eine eigene Veranstaltung widmet.

Für das Programm des dei-Forums „Lebensmittelsicherheit“ sind neben vier Keynote-Vorträgen fünf lösungs- und anwendungsorientierte Fachvorträge geplant, deren Spektrum von der Lebensmittelanalytik über die Fremdkörperdetektion und Etikettenkontrolle bis hin zur Prozess- und Betriebshygiene und dem Schutz vor Food Fraud reicht.

Redaktionell wird das Forum in der dei 5/2023 mit dem Fokusthema „Lebensmittelsicherheit“ begleitet.

Im Nachgang zur Veranstaltung findet eine prozesstechnik.tv-Sendung zum Thema Lebensmittelsicherheit statt, in der alle Referenten des Forums nochmals ihre Lösung für die Produktion sicherer Lebensmittel präsentierten werden.

Termin 2023

dei ExpertenFORUM 2023 - Lebensmittelsicherheit

Save the Date!

23. Mai 2023
Daten & FaktenProgrammKontaktAnfahrtAnmeldung
Dienstag, 23. Mai 2023
Führende Unternehmen
Ausstellung der Partner vor Ort

Live-Vorträge von Experten für Experten
Networking
Führende & unabhängige Veranstaltung

10:00 – 10:05 Uhr
Begrüßung

Lukas Lehmann | Redakteur V.i.S.d.P. | cav


10:05 – 10:45 Uhr
Potenzial von digitalen Zwillingen für die Nachverfolgbarkeit in der Lebensmittelindustrie

In diesem Vortrag wird das Potenzial von digitalen Zwillingen in der Lebensmittelindustrie diskutiert. Weiterhin wird die Nutzung von digitalen Zwillingen zur Nachverfolgbarkeit von Lebensmitteln, insbesondere zur Wahrung der Lebensmittelsicherheit, mit Verfahren des maschinellen Lernens erläutert.
Jun.-Prof. Dr. Christian Krupitzer | | | Leiter des Fachgebiets für Lebensmittelinformatik | Institut für Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie, Universität Hohenheim


10:45 – 11:15 Uhr
Aktuelle Projekte und Forschungsschwerpunkte des NRZ Authent

Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen Tätigkeiten und Projekte des vom BMEL in Anlehnung an die EU-Kontrollverordnung 2017/625 eingerichteten Nationalen Referenzzentrums für authentische Lebensmittel mit Fokus auf den Einsatz der Stabilisotopenanalytik für die Lebensmittelauthentizitätskontrolle.
Dr. Ilka Haase | Leitung Nationales Referenzzentrum für authentische Lebensmittel | Nationales Referenzzentrum für authentische Lebensmittel


10:45 – 11:15 Uhr
Aktuelle Herausforderungen für die Lebensmittelsicherheit aus Sicht der deutschen Lebensmittelkontrolleure

Welche Themen sind für die amtliche Lebensmittelüberwachung, insbesondere nach der Pandemie und dem derzeitigen Weltgeschehen von größter Brisanz? In dem Vortrag wird auf die diesbezüglichen Herausforderungen und Problemstellungen, z. B. durch gestörte Lieferketten für die Lebensmittelsicherheit eingegangen.
Maik Maschke | | | Bundesvorsitzender | Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure Deutschlands e. V.


10:45 – 11:15 Uhr
Ernährungstrends als neue Herausforderung für die Produktionssicherheit

Der verstärkte Einsatz biotechnologischer Methoden und die Verwendung neuartiger Rohstoffe erfordert von Qualitätsmanagement und Produktion neue Ansätze. Stichworte sind z. B. Hygienic Design oder Reinraum-Systeme. Der Vortrag steht schwerpunktmäßig unter einem Management-Blickwinkel.
Dr. Jochen Hamatschek | Vorsitzender des Beirats der GDL, langjähriges Vorstandsmitglied
| Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen e.V.


Lukas Lehmann

Redakteur V.i.S.d.P.
+49 711 7594-290
Lukas.lehmann@konradin.de

Claudia Bär

Redaktion dei
+49 711 7594-287
Claudia.baer@konradin.de

Andreas Hugel

Sales
+49 711 7594-472
andreas.hugel@konradin.de

Beate Günther-Hühn

Projektmanagement
+49 711 7594-545
Beate.Guenther-Huehn@konradin.de

Vanessa Ruff

Projektmanagement
+49 711 7594-520
Vanessa.ruff@konradin.de

 


 
Konradin-Verlag Robert Kohlhammer GmbH
Ernst-Mey-Str. 8
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: +49 711/7594-552
Fax: +49 711 7594-1552
https://prozesstechnik.industrie.de

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung der Veranstaltung. Weitere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere zu Ihren Rechten als betroffene Person, finden Sie in unseren Datenschutzinformationen für Veranstaltungen sowie in unseren allgemeinen Datenschutzbestimmungen.

Veranstaltungsort:
Filderbahnstr. 2
70771 Leinfelden-Echterdingen

Routenplaner öffnen

Die Registrierung zum Event ist derzeit nicht möglich. Um das Event nicht zu verpassen, können Sie gerne Ihre E-Mail-Adresse eintragen und wir erinnern Sie rechtzeitig.

Ihre Kontaktdaten werden einmalig und nur zur Erinnerung an das bevorstehende Event verwendet!

  • Hidden
  • Hidden

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de