Sie trotzen widrigsten Umgebungsbedingungen und arbeiten effizient

Edelstahlgetriebemotoren im Hygienic Design

Anzeige
In der Nahrungsmittel- und Getränkeproduktion nutzen Unternehmen Getriebemotoren für eine Vielzahl von Anwendungen. Hier sind Edelstahlgetriebemotoren zum Industriestandard geworden. Am Beispiel der Hiflexdrive-Baureihe erläutert Bauer Gear Motor, warum sie im harten Arbeitsalltag überzeugen können.

Die Anforderungen für Motoren in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sind hoch. Sie sind regelmäßigen Reinigungsprozessen mit Hochdruckgeräten und Chemikalien ausgesetzt, um eine einwandfreie hygienische Produktionsumgebung zu schaffen. Aus diesem Grund müssen sie über eine hohe IP-Schutzart verfügen. Damit sich Verunreinigungen und Keime nicht an den Getriebemotoren festsetzen können, sollten sie darüber hinaus mit einer glatten Oberfläche ausgeführt sein. Letztere muss über die gesamte Lebensdauer des Motors erhalten bleiben, damit die Hygienestandards stets aufrecht erhalten bleiben und die Qualität der in der Anlage produzierten Nahrungsmittel oder Getränke nicht gefährdet ist. Korrosion zählt ebenso zu den Hygienerisiken, weshalb ein sehr widerstandsfähiges Äußeres eine Mindestanforderung für jeden Getriebemotor ist.

Edelstahl ist Branchenstandard

Edelstahlgetriebemotoren sind für Lebensmittelproduzenten oft die erste Wahl, weil sie allen Anwendungsanforderungen gerecht werden, ohne weitere Beschichtungen zu benötigen. Als Basismaterial ist Edelstahl korrosions- und chemikalienbeständig und gewährleistet, dass wiederholte Nassreinigungen die Zuverlässigkeit oder FDA-Konformität des Getriebemotors nicht beeinträchtigen.

Eine Edelstahllösung ist einfacher zu handhaben als ein Getriebemotor, der auf eine Spezialbeschichtung zur Einhaltung der Hygienevorschriften angewiesen ist. Kratzer in Edelstahl beeinträchtigen die Korrosions- oder Kontaminationsbeständigkeit des Getriebemotors nicht, sodass seine FDA-Konformität erhalten bleibt. Wird jedoch die Deckschicht einer Oberflächenbeschichtung beschädigt, geht die Korrosionsschutzeigenschaft verloren und es besteht ein Kontaminationsrisiko. Gerade in Bereichen, in denen Getriebemotoren hohen Wartungsintervallen, Stoßschäden oder anderen mechanischen Einwirkungen ausgesetzt sind, ist eine anfällige Oberflächenbeschichtung daher nicht optimal.

Wartungstechniker müssen sich während ihrer Arbeit bewusst sein, dass Beschädigungen an einem Getriebemotor nicht nur zum Verlust der Regelkonformität, sondern auch zu Produktionsausfällen führen können. Auch in dieser Hinsicht können Edelstahlgetriebemotoren punkten, denn sie sind wartungsarm, robust, und verfügen über eine erhöhte Lebensdauer, was zu einer langlebigen FDA-Konformität führt. In einer Branche wie der Lebensmittelindustrie, die mit kleinen Gewinnspannen pro Einheit arbeitet, ist der Schutz der ausfallfreien Betriebszeit wesentlich für die Sicherung der Rentabilität.

Hygienisch, robust, effizient

Ein gutes Beispiel für diese aufeinander abgestimmten Vorteile ist das Getriebemotorenprogramm Hiflexdrive von Bauer in Edelstahlausführung. Es zeichnet sich aus durch eine kompakte Bauweise, modulare Integration, Energieeffizienz und ein glattes Außengehäuse für gute Reinigungsfähigkeit. Die Vorteile sind einfachere Montage, geringere Betriebskosten und höhere Produktivität durch schneller durchführbare Nassreinigungen – alles wichtige Eigenschaften für den Anlagenbetreiber.

Der Hiflexdrive wurde für alle Bereiche der Fördertechnik entwickelt und ist mit Permanentmagnetsynchronmotor(PMSM)-Technologie ausgestattet, die unter Last erhebliche Energieeinsparungen bietet und es dem Getriebemotor auch bei Überlast oder im Falle eines Spannungsabfalls ermöglicht, die Drehzahl konstant zu halten – optimal für Förderanwendungen.

Der Hiflexdrive ist speziell auf die Anforderungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie ausgelegt. Das glatte Edelstahlgehäuse kommt ohne Lüfter oder Kühlrippen aus und vermeidet auf diese Weise die Entstehung von Schmutznestern sowie Reinfektionen des Umgebungsbereichs durch Verwirbelungen der Raumluft durch einen Kühllüfter. Die hohe mechanische Belastbarkeit des Edelstahlgehäuses gewährleistet zudem den dauerhaften Erhalt der hygienischen Eigenschaften.

Der Hiflexdrive ist mit hoher Schutzart bis IP 69 K erhältlich und damit für Nassreinigungen geeignet, in denen mit heißem Wasser und hohem Druck gearbeitet wird. Auch die Getriebeöl- und Wellendichtungen sind speziell für den Einsatz unter diesen Bedingungen ausgelegt. Hierdurch und durch das wasserabweisende Edelstahlgehäuse ist sichergestellt, dass die in der Branche verbreiteten Reinigungs- und Desinfektionsmittel der Leistungsfähigkeit des Motors nichts anhaben können. Der Hiflexdrive ist in den Effizienzklassen IE1 bis IE5 erhältlich und bietet immanente Skalierbarkeit der Getriebedrehmomente im Bereich von 80 bis 330 Nm, die für die meisten Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verlangt werden.

Für Einsatzbereiche ohne Stoßrisiken

Getriebemotoren aus Edelstahl stellen nicht für jeden Einsatzbereich in der Nahrungsmittel- und Getränkeproduktion die optimale Lösung dar. In Bereichen ohne Stoßrisiken beispielsweise können spezielle Hygienebeschichtungen eine alternative Option für Anlagenbetreiber bieten. Bauer Gear Motor ist sich dessen bewusst und bietet eine Reihe aseptischer Getriebemotoren mit optimierten Beschichtungssystemen an, die gegenüber fast allen üblichen Industriereinigungsmitteln im pH-Bereich von
2 bis 12 beständig sind – darunter auch ein Permanentmagnetmotor mit der Energieeffizienzklasse IE5 nach IEC TS 60034-30-2.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei0519bauergear

Halle 9.1, Stand D74


Autor: Yasar Yüce

Produktmanager,
Bauer Gear Motor



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de