Hygienisch, robust und zuverlässig

Lebensmittelschläuche für die Milchindustrie

Anzeige
Die Milchverarbeitung ist ein hygienisch äußerst sensibler Bereich. Ausrüstungen, die dort zum Einsatz kommen, müssen unterschiedlichste Richtlinien erfüllen, beispielsweise die Verordnungen (EG) 1935/2004 sowie EG 2023/2006. Lebensmittelschläuche von Continental tragen diesem Umstand Rechnung – auch in Kombination mit den Pagufix-Pressarmaturen.

Milchprodukte sind besonders anfällig für Verkeimung. Darum ist strengste Hygiene in Molkereien und milchverarbeitenden Betrieben unabdingbar. Um eine Verunreinigung der Lebensmittel auszuschließen, gelten die Verordnung (EG) 1935/2004, die so genannte Rahmenverordnung, und die Verordnung EG 2023/2006 über die „Gute Herstellungspraxis.” Danach müssen die Materialien und Gegenstände mit Lebensmittelkontakt so beschaffen sein, dass aus ihnen nach Möglichkeit keine Fremdstoffe auf die Nahrungsmittel übergehen. Kommt dies dennoch vor, dürfen die Mengen nur so gering sein, dass sie weder die Gesundheit gefährden, noch Zusammensetzung und Geruch sowie Geschmack des Produkts verändern.

Die Verordnung EG 2023/2006 verlangt von den Herstellern die Einrichtung eines Qualitätssicherungs- und eines Qualitätskontrollsystems. Zudem sind Unterlagen für Spezifikationen, Herstellungsrezepturen und Herstellungsverfahren zu erstellen und fortlaufend zu führen.

Schläuche für hygienische Prozesse

Die leistungsfähigen Lebensmittelschläuche von Continental, wie zum Beispiel der Milchsammelschlauch Collector, der Vielzweckschlauch Lactopal oder der Hochleistungsschlauch Fluoropal Food + Drink, entsprechen den gesetzlichen Vorgaben wie den Verordnungen (EG) 1935/2004 sowie 2023/2006 und erfüllen nationale sowie internationale Hygieneanforderungen wie die des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) oder der US-amerikanischen Arzneizulassungsbehörde FDA. Das heißt, die glatte und homogene Innenschicht der Schläuche ist so beschaffen, dass eine Geschmacks- oder Geruchsveränderung des Mediums ausgeschlossen ist.

Reinigungsparameter beachten

Zudem können sie – wie vom Lebensmittelrecht gefordert – angemessen gereinigt und unter Umständen desinfiziert werden. Jedoch können eine zu hohe Konzentration des Reinigungs- und Desinfektionsmittels, falsche Einsatztemperaturen oder zu lange Standzeiten das Schlauchmaterial schädigen. Deshalb sind die Anwender gut beraten, vom Hersteller bzw. Lieferanten der Lebensmittel- und Getränkeschläuche schriftliche Unterlagen über die Reinigungs- und Desinfektionsmittelbeständigkeiten anzufordern.

Die Markenschläuche werden nach dem neuesten Stand der Technik hergestellt. Materialauslegung und Konstruktion verleihen ihnen eine hohe Flexibilität und außerordentliche Robustheit. Zudem ist das Material exakt auf die flüssigen Produkte abgestimmt, für deren Transport die Schläuche bestimmt sind. Denn für fett- und ölhaltige Flüssigkeiten sind andere Kautschukmischungen gefordert als für Schläuche, die in der Herstellung von nichtalkoholischen und alkoholischen Getränken zum Einsatz kommen.

Zuverlässige Schlauchleitung

Gemeinsam mit der Pressarmatur Pagufix bilden die Lebensmittel- und Getränkeschläuche von Continental zuverlässige und zugleich hygienische Schlauchleitungen. Das Armaturensystem erfüllt alle Vorschriften und Normen, die in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie an eine professionelle Armierung gestellt werden.

Die Armaturen sind in Sonderausführungen erhältlich. Diese sind optimal an die betrieblichen Erfordernisse angepasst. Armaturen im 90°- oder 45°-Bogen sorgen – wenn nötig – für die erforderliche Biegung. Das erhöht die Lebensdauer des Schlauchs, da starke mechanische Beanspruchungen wie das Biegen den Alterungsprozess beschleunigen.

Regelmäßige Zustandsprüfung

Um eventuelle Schäden durch thermische oder mechanische Beanspruchungen rechtzeitig zu erkennen und so Leitungsausfälle, Medienverlust oder sogar Personenschäden zu verhindern, sollten die Schlauchleitungen regelmäßigen Zustandsprüfungen unterzogen werden. Schlauchaufroller und Aufhängungen sowie Gummischutzringe an den Armaturen tragen ebenfalls dazu bei, Beschädigungen der Schlauchleitungen zu vermeiden. Aber auch hochwertige Kautschukmischungen und Druckträgermaterialien zahlen sich durch eine lange und problemlose Einsatzdauer der Schläuche aus.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei0819continental


Autor: Cengiz Citlak

Verantwortlich für die Produktgruppe Lebensmittel- und Getränkeschläuche,

Continental

Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de