Startseite » Food » Anlagen (Food) »

Teigteilsystem mit Rotationsschneidprinzip

Exaktes Portionieren und Teilen von Teigen
Teigteilsystem nach dem Rotationsschneidprinzip

Anzeige
Auf der Iba Connecting Experts im Frühjahr 2021 hat Handtmann der Backbranche zum ersten Mal die Schneideinheit SE 442-1 vorgestellt. Sie wurde für das grammgenaue Portionieren und exakte Teilen von Teigen entwickelt und funktioniert nach dem Rotationsschneideprinzip. In Verbindung mit dem Vakuumfüller VF 800 wird die Schneideinheit zum Hochleistungsteigteilsystem, das standardmäßig bis zu 8000 Portionen pro Stunde bei einer Teigeinlage von 600 g erzeugt.

Das Besondere an der Schneideinheit SE 442-1 ist, dass die Teigteilung und -portionierung im kontinuierlichen Prozess über ein Rotationsschneidprinzip mit servoangetriebenem Messer erfolgt. Dies bewirkt
einen gleichmäßigen und kontinuierlichen Produktausstoß und sorgt für einen stabilen und prozesssicheren Anlagenlauf. Das Teigteilsystem erreicht standardmäßig Leistungen von bis 10 000 Stück/Stunde oder 200 Portionen pro Minute bzw. Teigteilleistungen von 8000 Portionen pro Stunde bei
einer Teigeinlage von 600 g.

Die VF-800-Vakuumfüllmaschinen sind in unterschiedlichen Leistungsausprägungen verfügbar. Entsprechend der Größe des Vakuumfüllers ist der Einsatz des Teigteilsystems von der automatisierten, semi-industriellen Produktion bis zur hochleistungsfähigen Industrieproduktion im 24/7-Modus möglich. Das SE 442-1 funktioniert als eigenständiges Teigteilsystem und ist durch seine Schnittstellenfähigkeit und Modularität einfach in komplexe Linienlösungen integrierbar. Die Monitorsteuerung im Vakuumfüller fungiert als zentrales Regelungs- und Steuerelement und ermöglicht eine intuitive Bedienung und Steuerung der Anlage.

Gewichtsgenaue Teilung

Das Teigteilsystem wird für die gewichtsgenaue Teigteilung eingesetzt, etwa bei der Herstellung von Toastbrot, Baguette oder Pizzateig. Die Schnittstelle im Prozessablauf ist hier die Übergabe des Teigstücks vom Transportband des SE 442-1 auf einen Bänder- oder Kegelrundwirker. In Kombination mit einer WS-910-Durchlaufwaage und bei Bedarf einem zusätzlichen Transportband kann hierbei der Übergang zum nachfolgenden Prozess erweitert werden. Dabei kann durch die Nutzung einer Tendenzregelung die Gewichtsgenauigkeit zusätzlich optimiert, kontrolliert und ausgewertet werden. Optional sind auch ein Beölungssystem für das Transportband sowie eine Bandverlängerung einsetzbar. Bei allen Produktionsprozessen lassen sich Messer- und Transportbandgeschwindigkeit separat steuern, was eine exakte Produktablage mit gleichen Abständen sicherstellt. Durch die Anpassung der Schnittgeschwindigkeit des Rotationsmessers lässt sich die Ausrichtung der Teiglinge auf dem Band bestimmen und somit an nachfolgende Prozesse anpassen. Die zylindrisch geformten Teiglinge können längs oder quer auf das Band abgelegt werden.

Ölfrei und für viele Teige einsetzbar

Das ölfreie Teigteilprinzip der Schneideinheit reduziert neben Kosten auch Gebäckfehler, etwa Löcher durch Öleinschlüsse und -anhaftungen. Ein kurzer Produktweg gewährleistet Produktschonung, auch bei industrieller Hochleistungsproduktion. Bei der Teigteilung ist es wichtig, verschiedene Teigausbeuten (TA) und Teigkonsistenzen qualitätserhaltend und effizient teilen zu können. Da unterschiedliche Formateinsätze zur Auswahl stehen, können verschiedene Portionsgrößen und Produktformen geteilt werden. Produkt- oder rezepturabhängig lassen sich Produktionsparameter wie Änderungen der Teigeinlagen einfach an der Monitorsteuerung der Vakuumfüllmaschine einstellen, abrufen oder verändern.

Zeitintensive Wechsel der Förderwerksteile oder gar Umbauten sind nicht erforderlich, denn alle Teige werden im Vakuumfüller mit demselben Förderwerk schonend verarbeitet. So lassen sich sehr unterschiedliche Weizen- und Weizenmischteige verarbeiten. Neben Weißbrot-, Toastbrot- und festen Pizzateigen können auch Teige mit stückigen Einlagen wie Rosinen oder Roggenmischteige mit mittlerer TA gewichtsgenau und schonend geteilt werden. Typische Produkte sind u. a. Toastbrot, Pizzateiglinge, freigeschobene Weißbrote, Weizenmischbrote, Brioche und Eiweißbrote.

Das Herzstück des Teigteilsystems ist das Flügelzellenförderwerk im Vakuumfüller. Dieses hochpräzise Förderwerk und das exakte Trennen nach dem Rotationsschneidprinzip in der Schneideinheit garantieren dauerhaft grammgenaue Gewichte pro Teigling, was vor allem bei großen Produktionsvolumen ein entscheidender Kostenvorteil ist. Die hohe Portioniergenauigkeit entsteht durch die intelligente Steuerung aller Technologiekomponenten wie der optimalen Zuführung im Trichter, dem volumetrischen Portionierprinzip im Flügelzellenförderwerk, der integrierten Gewichtskompensation und der Servo-Antriebstechnik in Verbindung mit der Software von Handtmann.

Hygienisch und energieeffizient

Die Maschinengestaltung des Teigteilsystems entspricht dem aktuellen Hygienic Design nach DIN-Norm. So sind die Außenflächen leicht zu reinigen und es gibt wenige Spalte und Abkantungen, was die Reinigungsdauer reduziert. Auch eine Strahlwasserreinigung der kompletten Anlage ist möglich. Der Vakuumfüller und die Schneideinheit lassen sich schnell aus dem Produktionsbereich in den Nassbereich verfahren und können dort rückstandsfrei gereinigt werden. Zusätzlich können alle produktberührenden Teile und Komponenten einfach entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden. Alle nicht metallischen Teile im Lebensmittelbereich wie Dichtungen und Abstreifer sind durch metallische Zusätze metalldetektierbar und FDA-konform ausgeführt.

Die energieeffiziente Auslegung des Teigteilsystems reduziert Betriebs- und Energiekosten. So sind die Antriebe des Vakuumfüllers nach Energieeffizienzkriterien TÜV-Süd-EME-Standard-zertifiziert. Die Antriebseinheit ist mit Bauteilen für eine lange Lebensdauer ausgelegt, die Förderwerksteile sind verschleißarm und das Vakuumsystem wurde für eine lange Standzeit entwickelt.

Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach


Autor: Jörn Marcks

Produktmanager für Dosier- und Schneidlösungen,

Handtmann

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de