Startseite » Food » Antriebstechnik (Food) »

Antriebssysteme für die Lebensmittelindustrie

Effiziente Komplettlösungen für vielfältige Anwendungsbereiche
Antriebssysteme für die Lebensmittelindustrie

Auf Basis umfassenden Anwendungswissens und eines vielseitigen Produktbaukastens liefert Nord Drivesystems komplette Antriebslösungen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie aus einer Hand. Von der Lagerung, Förderung und Verarbeitung der Rohwaren über die Prozesstechnik und Abfüllung bis hin zu Verpackung und Logistik werden dabei zahlreiche Anwendungsfälle mit auf den jeweiligen Einsatzfall zugeschnittenen Antriebssystemen abgedeckt.

Antriebssysteme in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie müssen Hygieneansprüche, technologische Erfordernisse und Energieeffizienz mit Produktschonung und anspruchsvollen Umgebungsbedingungen wie Hitze, Kälte, Feuchtigkeit oder zündfähigen Atmosphären in ein wirtschaftliches Gleichgewicht bringen. Nord Drivesystems konzipiert für diese Einsatzfälle zuverlässige Komplettsysteme aus Getriebemotor, Frequenzumrichter und intelligenter Software. Das Unternehmen liefert u. a. Pumpenantriebe mit speziellen an das Fördermedium angepassten Funktionen wie hohen Anlaufdrehmomenten oder Sanftanlauf. Wand- oder motormontierte Frequenzumrichter erleichtern dezentrale Automatisierungskonzepte. In Kombination mit der Oberflächenveredelung nsd tupH, Glattmotoren und zweistufigen Kegelradgetrieben entstehen Antriebe, die geringes Gewicht, hohen Wirkungsgrad und Variantenreichtum mit Korrosionsschutz, Hygiene und glatten, reinigungsfreundlichen Oberflächen vereinen.

Alternative zu Edelstahl

Mit der erwähnten Oberflächenveredelung nsd tupH bietet Nord eine leistungsstarke Antikorrosionsbehandlung für Getriebe, Glattmotoren, Frequenzumrichter und Motorstarter im washdown-optimierten Aluminiumgussgehäuse. Dabei wird eine mit dem Grundwerkstoff verbundene Schutzschicht erzeugt, die nicht abplatzt oder abblättert. Das spezielle Verfahren macht die Aluminiumoberfläche härter und ähnlich korrosionsfest wie Edelstahl. Die Antriebe lassen sich zudem leicht reinigen und sind weitgehend unempfindlich gegenüber Säuren und Laugen. Selbst der Einsatz von Hochdruck-reinigern oder der Kontakt mit vielen aggressiven Medien ist ohne Weiteres möglich. Anders als Edelstahlantriebe, die oft nur in wenigen Ausführungen am Markt verfügbar sind, ist eine nsd-tupH-Veredelung für fast alle Nord-Produkte aus Aluminium realisierbar. DIN- und Normteile sowie die Abtriebswellen sind bei nsd-tupH-Antrieben in Edelstahl ausgeführt. Die lüfterlosen Glattmotoren verhindern die Verbreitung von Keimen und gewährleisten zudem eine hohe Laufruhe. Sie sind als Synchron- und Asynchronmotoren erhältlich und erfüllen die Effizienzklassen IE2, IE3, IE4 und IE5+.

Vorteile für Rührwerke

In Rühr- und Mischanwendungen treten prozessbedingt hohe Radial- und Axialbelastungen auf. Damit die auftretenden Kräfte vom Getriebe optimal aufgenommen werden können, hat Nord optionale Ausführungen im Programm. Sie umfassen u. a. eine Rührwerksausführung (VL2-Lagerung) mit einem größeren Lagerabstand und einer verstärkten Abtriebswellenlagerung sowie eine Drywellausführung (VL3-Lagerung) mit zusätzlicher Ölabtropfscheibe und Leckölanzeige oder Ölsensor. Der Abstand zwischen den Lagern wird bei den VL2- und VL3-Lagerungen durch Anbauteile vergrößert, die Getriebegröße bleibt konstant. Das ermöglicht maximale Radial- und Axialbelastbarkeit und verlängert die Lebensdauer der Getriebe. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch die Verwendung von sehr großen Lagern, die mit Hinblick auf Anwendungen wie Pumpen oder Rührwerke bewusst überdimensioniert wurden.

Für Rührwerksanwendungen können die Industriegetriebe auch mit einem Safomi-IEC-Adapter ausgestattet werden, den es für Stirnradgetriebe in den Baugrößen 7 bis 11, d. h. für maximale Abtriebsdrehmomente von 25 bis 75 kNm, gibt. Safomi steht für sealless adapter for mixers. Die kompakte Kombination aus Maxxdrive-Industriegetriebe, Safomi-IEC-Adapter und einem Antriebsmotor ist für Mischer und Rührwerksanwendungen eine sehr gute Wahl, um Verschleiß- und Anbauteile zu reduzieren.

Fördern, Abfüllen und Verpacken

Synchronmotoren mit Frequenzumrichter und Drehgeberückführung per Absolut- oder Inkrementalgeber ermöglichen sehr wirtschaftliche und präzise Positionieranwendungen und das dynamische Bewegen von kleinen und großen Verpackungseinheiten. Nord realisiert u. a. vielseitige Lösungen für Horizontal-, Vertikal- und Schrägförderer sowie Palettieranlagen, aber auch maßgeschneiderte Antriebe für Abfüllanlagen. Mit den intelligenten Frequenzumrichtern sind Sanftanlauf-, Bremsrampen-, Brems- und STO-Funktionen möglich. Auch der Multi-Encoder-Betrieb, bei dem ein Frequenzumrichter bis zu vier Motoren mit Drehgebern ansteuern kann, ist denkbar. Förderstrecken lassen sich abschnittweise individuell beschleunigen oder verlangsamen. Dezentrale Antriebe bieten zudem die Möglichkeit, umliegende Sensoren und Aktoren direkt anzuschließen, sie anzusteuern und die Signale auszuwerten. Das reduziert den Verdrahtungsaufwand und spart Steuerungskapazität im Schaltschrank. Die Antriebselektronik ist im Standard Industrie-4.0-fähig. Auch Antriebe mit Positioniersteuerung und Soft-PLC sind verfügbar. Sie werden beispielsweise beim Abfüllen, Verschließen und Etikettieren eingesetzt, ebenso wie beim Be- und Entpacken von Paletten. Hier sind eine hohe Lagegenauigkeit, eine gleichmäßige Führung und damit eine hohe Drehzahlgüte erforderlich.

Für große Intralogistikanlagen, in denen Antriebseinheiten in hohen Stückzahlen installiert werden, bietet Nord mit dem Logidrive-Konzept ein Baukastensystem für Antriebskonzepte, die eine gute Balance zwischen Energieeffizienz und Variantenreduzierung ermöglichen. Logidrive-Antriebe bestehen aus einem energieeffizienten Permanentmagnet-Synchronmotor mit Nennleistungen von bis zu 5,5 kW, einem zweistufigen Kegelstirnradgetriebe sowie einem motornah installierten Nordac-Link-Frequenzumrichter. Das gesamte System ist modular aufgebaut, sodass alle Komponenten der Antriebstechnik individuell gewartet werden können.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: Nord Drivesystems


Autor: Jörg Niermann

Bereichsleiter Marketing, Nord Drivesystems

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de