Spezifische bioaktive Kollagenpeptide für Getränke mit Mehrwert

Fast grenzenloses Innovationspotenzial

Anzeige
Die Getränkeindustrie gehört zu den Branchen, die die meisten neuen Produkte auf den Markt bringt. Viele Produktinnovationen folgen einem übergreifenden Trend: Die strikte Trennung zwischen Durstlöscher und reinem Funktionsgetränk ist aufgehoben. Ob Sportdrink, Wellness-Getränk, Beauty-Shot, Body-Toner – die Produkte müssen schmecken, gut riechen und perfekt aussehen. Und auch die Verpackung muss passen.

Getränke sind das ideale Transportmedium für Nährstoffe, weil sie anders als Pulver oder Kapseln jederzeit und einfach zu konsumieren sind. Die Proteinanreicherung klarer Getränke ist dabei ein relativ neues Anwendungsgebiet. Zwar liegt der Nutzen auf der Hand, doch früher war die Umsetzung eher schwierig: Zahlreiche Peptide haben einen unangenehmen Geschmack, der sich auch mit den geschicktesten Aromenkombinationen und Süßungen kaum maskieren lässt. Und viele bringen eine Trübung ins Getränk, die der Positionierung als funktioneller Durstlöscher im Wege steht.

Gelita hat eine Reihe von Kollagenpeptiden entwickelt, die sich nicht nur aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile, sondern auch aus sensorischer und technologischer Sicht hervorragend für die unterschiedlichsten Getränkekonzepte eignen.
Unterstützt die Gelenkgesundheit
Aktuell leidet etwa ein Viertel der Bevölkerung unter Gelenkproblemen. So können nicht nur Sportler, sondern auch ältere Menschen oder übergewichtige Personen von Produkten profitieren, die die Gelenkgesundheit aktiv unterstützen. Für entsprechende Getränkekonzepte hat Gelita mit Fortigel passende Kollagenpeptide entwickelt. Diese wirken stimulierend auf die Biosynthese der extrazellulären Knorpelmatrix und helfen, geschädigtes Knorpelgewebe wieder aufzubauen.
Die positive Wirkweise dieser bioaktiven Kollagenpeptide zur Gelenkknorpelregeneration belegen zahlreiche klinische Studien, die höchsten wissenschaftlichen Kriterien genügen. Bisher wurden insgesamt 20 Studien an etwa 2800 Patienten durchgeführt. In allen konnte gezeigt werden, dass die Gabe von Fortigel zu einer signifikanten Schmerzreduktion und einer deutlich verbesserten Beweglichkeit führt und damit die Lebensqualität der Betroffenen deutlich erhöht. Dabei bekämpft es die tatsächlichen Ursachen des Problems und nicht nur dessen Symptome – auch präventiv.
Mehr Muskeln, weniger Fett
Mit zunehmendem Alter sind ausreichend Muskelmasse und Muskelkraft entscheidende Faktoren für Mobilität, Unabhängigkeit und Lebensfreude. Sarkopenie, der altersbedingte Verlust an Muskelmasse und -kraft, wird zunehmend zum Problem. Welche Rolle Getränke mit den speziell entwickelten Bodybalance-Kollagenpeptiden beim Kampf gegen Sarkopenie spielen können, hat Gellita untersucht. Hierfür wurde am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Freiburg eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie mit 60 an Sarkopenie leidenden Männern durchgeführt.
Die Probanden waren mindestens 65 Jahre alt, der Altersdurchschnitt lag bei 72 Jahren. Während der zwölfwöchigen Studiendauer durchliefen zwei Gruppen dasselbe geführte Krafttrainingsprogramm. Eine Gruppe nahm täglich 15 g der Kollagenpeptide Bodybalance in Wasser aufgelöst ein, die andere Gruppe erhielt dieselbe Menge Siliciumdioxid als Placebo.
Die Studie zeigt, dass diese speziellen Kollagenpeptide den Nutzen von Krafttraining deutlich steigern. Im Vergleich zur Placebo-Gruppe wurde bei den Teilnehmern, die Bodybalance zu sich nahmen, ein statistisch signifikantes Plus an fettfreier Körpermasse (+4,2 kg im Vergleich zu +2,9 kg) sowie eine erhöhte Muskelkraft (+16,5 Nm verglichen mit +7,3 Nm) gemessen, ebenso wie eine statistisch signifikant verringerte Fettmasse (-5,4 kg im Vergleich zu -3,5 kg).
Schönheit von Innen
Der Wunsch nach Schönheit und ewiger Jugend ist so alt wie die Menschheit selbst. Doch während es bei Cleopatra noch das Bad in Eselsmilch richten sollte, rückt, getrieben durch den erfolgreichen Trend in Asien, das Thema „Schönheit von Innen“ zunehmend in den Fokus der Industrie. Sogenannte Nutricosmetics vereinen die Bereiche Ernährung und Kosmetik und enthalten Wirkstoffe, die die Schönheit auf natürliche Weise von innen unterstützen. Mit Verisol steht ein innovativer Inhaltsstoff zur Verfügung, der sich hervorragend für den Einsatz in Beauty-Drinks eignet. Verisol besteht aus reinen Kollagenpeptiden und wurde speziell für die Wirksamkeit in der menschlichen Haut optimiert.
Klinische Studien haben gezeigt, dass die Struktur und das Erscheinungsbild der Haut erheblich verbessert werden können, wenn diese Kollagenpeptide über die Ernährung aufgenommen werden. Wissenschaftler erklären diesen Effekt damit, dass die speziellen Verisol-Kollagenpeptide aufgrund ihrer Aminosäurestruktur die Synthese von Kollagen und Elastin in den tieferen Hautschichten, der Dermis, aktivieren. Einen direkten physiologischen Effekt bewirkt also nur die orale Einnahme kollagener Peptide, da topische Anwendungen in diese Bereiche gar nicht vordringen.
Beauty-Drinks mit Verisol haben ein großes Marktpotenzial – insbesondere bei Frauen zwischen 30 und 60 Jahren. In einem aktuellen Bericht geht Transparency Market Research davon aus, dass der Marktwert der Nutricosmetics zwischen 2013 und 2020 von 3,3 auf 7,3 Mrd. US Dollar ansteigen wird.
Alles bis zum regalfertigen Produkt
Ob als alleiniger funktioneller Bestandteil in Form eines Pulverdrinks, als konzentrierte Lösung in einer Trinkampulle oder gemeinsam mit anderen aktiven Inhaltsstoffen in Sportgetränken oder Near-Water-Produkten – bei der Entwicklung von Getränkekonzepten mit den bioaktiven Kollagenpeptiden Fortigel, Bodybalance und Verisol sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Aufgrund ihrer technologischen Eigenschaften sind sie bestens für den Einsatz in Getränken geeignet. Sie sind sehr gut in kaltem Wasser löslich, bilden eine absolut klare Lösung und beeinflussen weder Geschmack noch Geruch des Endproduktes negativ. Darüber hinaus sind Kollagenpeptide hitze- und säurestabil und lassen sich problemlos mit anderen Nährstoffen wie Mineralsalzen oder Vitaminen kombinieren.
„Wir sind von der Wirkweise unserer Kollagenpeptide und von deren vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten absolut überzeugt“, sagt Dr. Stephan Hausmanns, Vice President BU Health & Nutrition. „Deshalb bieten wir nicht nur anwendungstechnische Beratung, technischen Support und wissenschaftliche Unterstützung für unsere maßgeschneiderten Produkte; wir haben sogar eine eigene Business Unit aufgebaut, die komplette Endverbraucherlösungen für Nahrungsergänzungsmittel realisieren kann – bis hin zum regalfertigen, verpackten Produkt.“

Oliver Wolf
Head of Global Marketing & Communications,Gelita
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de