Zertifizierte Qualitätsschläuche bieten Sicherheit im Produktionsprozess

Hygienische Schlauchleitungen

Anzeige
Als flexible Transportverbindung kommen Schlauchleitungen auf vielfältige Weise zum Einsatz – zum Teil unter harten Betriebsbedingungen. Für die Herstellung von Qualitätsschläuchen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie gelten verschiedene Verordnungen und Richtlinien. Werden diese eingehalten, kann der Anwender sicher sein, dass sein Produkt hygienisch und zuverlässig von A nach B gelangt.

Für alle Materialien, die im Lebensmittelkontakt eingesetzt werden, gilt die Verordnung (EG) 1935/2004, die sogenannte Rahmenverordnung, einschließlich der Verordnung EG 2023/2006 über die „Gute Herstellungspraxis”, die ein Qualitätssicherungs- und -kontrollsystem fordert.

Artikel 3 der EG-Verordnung 1935/2004 nennt die „allgemeinen Anforderungen“, wonach Materialien und Gegenstände, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, so beschaffen sein sollten, dass aus ihnen nach Möglichkeit keine Stoffe auf die Nahrungsmittel übergehen. Kommt dies dennoch vor, dürfen die Mengen nur so gering sein, dass sie nicht die menschliche Gesundheit gefährden, zu keiner unvertretbaren Veränderung der Zusammensetzung der Lebensmittel und nicht zu einer Beeinträchtigung der organoleptischen Eigenschaften des Lebensmittels führen.
Richtlinienkonforme Fertigung
Contitech fertigt seine Schläuche für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie gemäß der EG-Verordnungen 1935/2004 und 2023/2006. Darüber hinaus entsprechen sie der Empfehlung des Bundesamtes für Risikobewertung (BfR) sowie den Richtlinien der US-amerikanischen Arznei- und Lebensmittelzulassungsbehörde FDA und sind entsprechend gekennzeichnet.
Die Empfehlungen des BfR bzw. die Regularien der FDA spiegeln den jeweils aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik wider. Deshalb sind sie – auch wenn sie keine Rechtsnormen darstellen – eine wichtige und branchenweit akzeptierte Orientierungshilfe, um abzuleiten, ob ein Gegenstand mit Lebensmittelkontakt die gesetzlichen Anforderungen nach Artikel 3 der EU-Verordnung 1935/2004 erfüllt.
Antistatischer Getränkeschlauch
Jede Anwendung bedarf einer individuellen Lösung. Unter dieser Prämisse entwickelte Contitech die Schläuche Conti Cleanjet und Purpurschlange Plus Conductive. Mit letzterem brachte das Unternehmen den ersten Getränkeschlauch auf den Markt, der die strengen lebensmittelrechtlichen Anforderungen erfüllt und zugleich statische Aufladungen ableiten kann. Damit ist er optimal für den Einsatz in der Spirituosenherstellung geeignet, wo erhöhte Sicherheitsanforderungen für die gesamten Fertigungsanlagen einschließlich der Schlauchleitungen gelten.
Robuster Vielzweckschlauch
Der Conti Cleanjet ist ein robuster, hochwertiger Vielzweckschlauch, der sich sowohl für die gründliche Reinigung von Maschinen und Anlagen als auch für den hygienischen Durchfluss von flüssigen, öl- und fetthaltigen Nahrungsmitteln eignet. Zudem gewährleistet er den zuverlässigen Transport von heißem Wasser bis 80 °C und einen Betriebsdruck von 90 bar.
Halle 6, Stand F18

Cengiz Citlak
Technischer Berater, Contitech Industrial Fluid Solutions


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019

Alle Infos zur Powtech 2019

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de