Startseite » Food »

Kutter und Wölfe für Süßwaren

Flexible Maschinen für die Verarbeitung unterschiedlicher Zutaten
Kutter und Wölfe für Süßwaren

Anzeige
Die Kutter und Wölfe von K+G Wetter können auch für die Produktion von Süßwaren eingesetzt werden. Mit kleinen Anpassungen verarbeiten sie unterschiedliche Zutaten wie Nüsse, Schokolinsen, Mohn, Trockenobst und Marzipan effektiv.

Ein Beispiel für eine Maschine, die in der Produktion von Süßwaren eingesetzt wird, ist der Winkelwolf WW 130 für Schokolinsen, Erd- und Haselnüsse. Ein technisches Detail macht ihn dafür besonders geeignet: Die Zubringerschnecke arbeitet mit Untersetzung und sichert so einen langsameren Materialfluss, was sich positiv auf das Fördervolumen und den Förderdruck auswirkt. Der Trichter bietet Raum für 355 l oder 260 kg. Die Maschine ist mit einem Easy-Access-Zugang zum Wolftrichter ausgestattet, der ähnlich wie eine Revisionsklappe den Arbeitstrichter öffnet und dadurch auch die Reinigung und Entnahme der Zubringerschnecke erleichtert. Der Schneidsatz kann dank einer Bajonett-Verschlussmutter schnell gewechselt werden.

Einfach mischen und wolfen

Süßwaren einfach mischen und wolfen

Mit dem Misch-Automaten-Wolf MAW 160 lassen sich zum Beispiel Trockenobst, Beeren, Marzipan, Cornflakes und Sirup für die Produktion von Fruchtriegeln effektiv und schonend mischen und wolfen. Dabei ist die Mischwelle oberhalb der Zubringerschnecke positioniert. Beim Mischen unterstützt die rückwärtslaufende Zubringerschnecke das Mischpaddel. So wird das Material für ein gleichmäßiges Ergebnis immer wieder aus dem Trichterboden in den Mischkreislauf befördert. Toträume werden so vermieden und das Resultat ist ein erstklassiges Mischergebnis. Zubringerschnecke und Mischwelle lassen sich für die leichtere Reinigung herausnehmen.

Vielseitige Kutter

Vielseitige Kutter für Süßwaren

Variabel einsetzbar sind die Kutter von K+G Wetter etwa zur Herstellung von Mus oder Füllungen, beispielsweise aus Nüssen und Mohn. Je nach dem benötigten Output hat der Anwender die Wahl zwischen zehn unterschiedlichen Größen. Der Kutterschneidraum lässt sich an das Produkt anpassen. Außerdem stehen entsprechende Messer für verschiedene Applikationen zur Verfügung.

Stabilität und Langlebigkeit garantiert der massive Ständer aus Grauguss. Er absorbiert Schwingungen, ermöglicht einen ruhigen und leisen Lauf sowie eine lange Lebensdauer. Die Kutter können zudem mit den hauseigenen Software-Lösungen Cutcontrol und Cutvision eingesetzt werden, die auch die Rezepturverwaltung und die Prozessaufzeichnung für das Qualitätsmanagement übernehmen. Die schrägen, handpolierten Maschinenoberflächen ermöglichen eine sichere Reinigung. Anhaftungen finden dank der geringen Oberflächenrauheit der glatt polierten Flächen keinen Halt.

K+G Wetter GmbH, Biedenkopf-Breidenstein


Autor: Volker Schlosser

Sales Manager,

K+G Wetter

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de