Temperaturen zwischen −40 und 150 °C sind kein Problem

Wellenkupplungen im Dauereinsatz einer Großbäckerei

Anzeige
Ein Hersteller von Baguette setzt in seiner voll automatisierten Produktionslinie auf die robusten und leistungsstarken Wellenkupplungen der Serie Roba-DS von Mayr Antriebstechnik. Sie halten den hohen Temperaturunterschieden zwischen Backofen und Kühl- bzw. Gefrierstraße problemlos stand. Zudem sind sie wartungsfrei.

Der Überlieferung nach soll ein Bäcker aus Wien, der um 1830 nach Paris übergesiedelt ist, zum ersten Mal französisches Baguette gebacken haben. Was damals noch in mühevoller Handarbeit geschah, erfolgt heute in Großbäckereien mit voll automatisierten Backstraßen. In solchen modernen Produktionslinien sind alle Prozessschritte integriert: von der Teigherstellung und Aufarbeitung über Gärstraßen, Backöfen, Kühl- und Frostsysteme bis hin zur Verpackungseinheit. Um die vielen Stationen zu verbinden, setzt ein Hersteller in seinen Anlagen auf die Lamellenpaketkupplungen der Serie Roba-DS von Mayr Antriebstechnik.

Variables Baukastensystem

Wichtig waren für ihn unter anderem Variantenvielfalt und Flexibilität. So basiert die Roba-DS-Reihe auf einem Baukastensystem und verfügt über eine Vielzahl verschiedener Naben und Zwischenhülsen. Hieraus kann der Anwender die für sich passende Lösung auswählen und muss nicht auf eine andere Kupplungsreihe ausweichen.

Zudem ermöglichen die Roba-DS-Kupplungen mit radial teilbaren Halbschalennaben beispielsweise eine einfache und schnelle Montage von großen Anlagenmodulen. Letztere werden vor Ort positioniert, ausgerichtet und erst dann durch die Kupplung verbunden. Kleinere Module, die bereits im Vorfeld gefertigt werden, können über Kupplungen mit Klemmnaben montiert werden.

Robust und temperaturbeständig

Die Backstraßen für die Herstellung von Baguette sind zum Teil 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche im Einsatz. Für die Kupplungen, die die Drehmomente übertragen, bedeutet das, dass sie hohen, dauerhaften Belastungen standhalten müssen.

Die Roba-DS-Lamellenpaketkupplungen sind robust, zuverlässig und temperaturbeständig. So lassen sie sich zum Beispiel problemlos bei den Antrieben am Backofen eineinsetzen, wo Temperaturen bis +150 °C auftreten können. Und auch -40 °C in den Gefrierstraßen können den Kupplungen nichts anhaben. Darüber hinaus gibt es in der Lebensmittelindustrie oftmals Bereiche, in denen zusätzlich ein Korrosionsschutz erforderlich ist. Je nach Anwendung kommen hier Kupplungen mit Beschichtungen oder aber spezielle Ausführungen in Edelstahl zum Einsatz.

Minimaler Wartungsaufwand

Die Wellenkupplungen sind verschleißfrei und reduzieren dadurch den nötigen Wartungsaufwand auf ein Minimum. Durch zwei weitere Eigenschaften sind die Kupplungen besonders gut für den Einsatz in den Backstraßen geeignet: Zum einen übertragen die Lamellenpaketkupplungen das Drehmoment äußerst drehsteif. Zum anderen sind sie besonders leistungsdicht. Konstruktive Details bei den Lamellenpaketen und der Einsatz speziell geformter Bundbuchsen sorgen für einen spielfreien Kraftfluss mit sehr guter Kraftflussdichte zwischen An- und Abtrieb. Gerade in den Teigknetanlagen, in denen oftmals hohe Kräfte wirken und die Belastungsszenarien durch langsam wechselnde Momente nicht homogen sind, kommen ihnen diese Eigenschaften zugute. Hier können keine spielbehafteten Kupplungen eingesetzt werden.

Bei den Roba-DS-Lamellenpaketkupplungen sind die im Katalog angegebenen Nennmomente ohne jegliche Einschränkung nutzbar. Für Anwender ist es also nicht notwendig, das Nennmoment aufgrund von Verlagerung, Lastkollektiv oder Wuchtanforderung zu reduzieren.

Die Roba-DS-Lamellenpaketkupplungen übertragen Drehmomente bis zum Nennmoment absolut spielfrei und mit konstant hoher Torsionssteifigkeit. Die angegebenen Wellenversätze können in Summe zu 100 % ausgeschöpft werden ohne Einfluss auf das übertragbare Drehmoment.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei1118chr.mayr

Halle 4, Stand 278


Autorin: Simone Dauer

Pressereferentin,

Mayr Antriebstechnik



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Powtech Guide 2019


Alles zur Powtech 2019. Jetzt lesen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport


Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung


Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick
Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de