Startseite » Food » Pumpen (Food) »

Schraubenspindelpumpe für die mobile Strudelproduktion

Hygienisch und auf Rädern
Schraubenspindelpumpe für die mobile Strudelproduktion

Jährlich rund 800 km Strudel produziert ein österreichischer Großbäcker – so weit ist es in etwa von Wien bis nach Rom. Traditionelle Rezepturen und natürliche Zutaten sind für den ausgezeichneten Geschmack der klassischen Mehlspeise verantwortlich. Für die perfekte Füllung sorgt die hygienische Schraubenspindelpumpe Vario Twin NG auf Rädern.

Schon Kaiserin Maria Theresia soll im 18. Jahrhundert begeistert vom Apfelstrudel gewesen sein. Klassisch gefüllt mit Apfelstücken, gerösteten Semmelbröseln und Rosinen sowie fein abgeschmeckt mit Zimt und Zucker, erfreut sich das Gebäck noch heute großer Beliebtheit. Der Backwarenhersteller in Österreich produziert an fünf Tagen pro Woche über jeweils 24 Stunden hinweg verschiedene Strudel unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards. Neben Apfel- gehören auch Topfenstrudel oder herzhafte Strudel, beispielsweise mit Spinatfüllung, zum Sortiment.

Perfekte Füllung plus wirtschaftliche Produktion

Hochviskos ( 100 000 mPas), klebrig und mit hohem Zuckeranteil – so präsentiert sich die köstliche Füllung für den Apfelstrudel in der Produktion. Die Fruchtmasse soll auch nach dem Weitertransport auf den vorbereiteten Strudelteig mit Stückigkeiten bis zu 12 mm erhalten bleiben. Bisher versuchte der Großbäcker diese Aufgabe mit einem Förderband zu bewältigen. Jetzt wurde das System erfolgreich auf die Vario Twin NG von Wangen Pumpen umgestellt – die Mengen werden nun batchweise mit 1 bis 3 m3/h besonders schonend gefördert.

Individuelle Lösung: Die mobile Pumpe

Der langjähriger österreichischer Wangen-Vertriebspartner Sonnek Engineering GmbH sorgte auf Kundenwunsch dafür, dass die Vario Twin NG Pumpe auf Rädern, inklusive SPS-Steuerung, mobil ist. Das Projektgeschäft ist ein wesentlicher Bereich der Firma Sonnek, die mit einem spezialisierten Ingenieurteam Pumpen an die individuellen Bedürfnisse der Kunden anpasst.

Für empfindliche Produkte im Lebensmittelbereich eignet sich die Kombination aus der Twin NG Pumpe mit dem Vario-Twin-NG-Zusatzmodul. Vor allem hochviskose, stückige und klebrige Massen werden zuverlässig und energieeffizient transportiert. Sensible und scherempfindliche Rezepturen wie die stückige Füllung für den Apfelstrudel werden schonend behandelt, sodass die hohe Qualität des Produktes gleichbleibend sichergestellt wird.

Die speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelte Pumpenbaureihe gewährleistet in CIP- oder SIP-Ausführung beziehungsweise mit EHEDG-Zulassung Sicherheit bei der Reinigung. Sie erreicht eine Förderleistung von maximal 10 m3/h und eignet sich für Temperaturen von bis +90 ° sowie für eine Viskosität von bis 3 Mio. mPa. Die Materialien sind FDA-konform, produktberührte Teile sind in Edelstahl 1.4571/1.4404 ausgeführt. Zudem ist das Design mit minimalen Toträumen hygieneoptimiert. Zuführungen stehen für die Baureihen 104 und 130 der Twin-NG-Pumpen zur Verfügung.

Pumpenfabrik Wangen GmbH, Wangen

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de