Startseite » Food » Verfahren » Aufbereitungstechnik »

Dichtheitsprüfung für Verpackungen

Aufbereitungstechnik Food
Dichtheitsprüfung für Verpackungen

dei09181124.jpg
Der Leak-Master Mapmax von Witt testet vollautomatisch die komplette Produktion mittels CO2-Sensoren Bild: Witt
Anzeige

Witt präsentiert verschiedene Lösungen, um undichte Verpackungen rechtzeitig aufzuspüren. Das höchste Maß an Sicherheit bietet dabei eine Inline-Prüfung mit dem Leak-Master Mapmax. Er wird in die Verpackungslinie integriert und testet vollautomatisch die komplette Produktion mittels CO2-Sensoren, da dieses Gas in den meisten Schutzgasverpackungen bereits enthalten ist. In der Prüfkammer der Maschine wird sekundenschnell ein Vakuum erzeugt. Kleinste Undichtigkeiten der Verpackung lassen enthaltenes Gas entweichen, welches von den Sensoren detektiert wird. Undichte Verpackungen können automatisch ausgeschleust werden. Neben Einzelpackungen können auch Umverpackungen und ganze Kartons geprüft werden. Zur Wahl stehen verschiedene Varianten: Der Compact eignet sich z. B. mit einer Länge von 117 cm vor allem für Anwender mit begrenztem Platzangebot.

www.prozesstechnik-online.de

Suchwort: dei1218witt

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de