Startseite » Food » Verfahren (Food) »

Mischer für das perfekte Müsli

Ermöglichen schonenden und präzisen Mischprozess
Mischer für das perfekte Bio-Müsli

Anzeige
Müsli ist aus einer gesunden Ernährung nicht mehr wegzudenken. Die im Handel erhältlichen Müslimischungen sind in ihrer Zusammensetzung und Zubereitung sehr individuell. Für die Produzenten hält das Mischen der unterschiedlichen Bestandteile einige Herausforderungen bereit. Beim Bio-Lebensmittelhersteller Bauckhof Mühle helfen Mischer von Amixon, diese zu meistern.

Die Marke Bauck vertritt wie kaum eine andere Lebensmittelmarke die Werte einer biologischen, nachhaltigen Lebensmittelerzeugung. Der Vorläufer der heutigen Bauck GmbH wurde bereits 1969 als Vermarktungsgesellschaft für biologisch-dynamische Lebensmittel gegründet. Viele ihrer Produkte tragen sogar das Demeter-Siegel, dessen Kriterien weit über viele Bio-Siegel hinaus gehen. Doch auch für deren Standards legen Bio-Verbände strenge Regeln für Anbau und Verarbeitung fest. Und selbst das EU-Bio-Siegel sowie das sechseckige deutsche Bio-Siegel belegen, dass das verwendete Getreide frei von Pestiziden ist.

Ein Bauck-Müsli sättigt deshalb nicht nur, sondern beruhigt auch das Gewissen. Dafür zahlt der Verbraucher dann gerne ein Quäntchen mehr – erwartet dafür aber auch eine besonders gute Qualität.

Die Auswahl heimischer Zutaten sowie regional nicht verfügbarer Bestandteile in 100 % Bio-Qualität ist eine Voraussetzung für die Produktion von hochwertigen Müslimischungen. Die zweite Voraussetzung ist die ideale Mischung der unterschiedlichen Bestandteile. Eine eigene Produktentwicklungsabteilung bei der Bauckhof Mühle kümmert sich um die hohe Rohstoffqualität und den sehr guten Geschmack der vielen Müslivarianten. Dabei werden auch immer wieder neue Mischungen kreiert.

Heterogene Komponenten

Die Basis der Müslimischungen in Bio-Qualität bilden häufig Hafer-, Dinkel- oder Hirseflocken. Diese werden mit verschiedenen Komponenten wie Sultaninen, Nüssen, Schokoladenstückchen, Trockenobstsorten und gefriergetrockneten Früchten möglichst schonend genau vermengt.

Die Mischungen reichen von einer Basis-Müslimischung mit wenigen Bestandteilen bis hin zu Varianten mit mehreren Dutzend Zutaten. Verfahrenstechnisch ist es sehr anspruchsvoll, die ideale Müslimischung herzustellen, denn insbesondere Form und Struktur der eingesetzten Rohstoffe sollen sich beim Hauptprozessschritt des Mischens nicht verändern.

Nicht selten beträgt die Mischzeit im Fall der Müsli- und Cerealien-Mischungen lediglich zehn bis 30 Sekunden. Denn aufgrund dieses extrem kurzen und somit auch sehr schonenden Mischvorgangs bleibt beispielsweise die Partikelstruktur empfindlicher Komponenten im Müsli bestmöglich erhalten, sodass das Endprodukt eine sehr gute Qualität aufweist.

Mischer garantieren hohe Mischgüte

Eingesetzt werden hierfür die Präzisionsmischer von Amixon, vornehmlich die Vertikal-Zweiwellenmischer HM. Das zugrunde liegende Funktionsprinzip dieser Mischer: Zwei Schraubenband-Mischwerke drehen sich synchron. Dies initiiert eine Aufwärtsschraubung der Mischgüter in der Peripherie und eine Abwärtsströmung im Zentrum mittels Schwerkraft. Durch diese dreidimensionale Umschichtung wird eine technisch ideale Mischgüte realisiert.

Der Mischprozess wird im technisch totraumfreien Mischer reproduzierbar realisiert – und das selbst bei variablen Füllmengen im Mischraum von 15 bis 100 % des eigentlichen Nennvolumens, ohne dass Einbußen bei der Mischgüte zu verzeichnen sind.

Entleeren und reinigen

Allerdings ist nicht nur dem ausgesprochen kurzen und besonders präzisen Mischvorgang Aufmerksamkeit zu widmen, sondern auch dem Entleerprozess. Hier gilt es, ebenfalls möglichst produktschonend, entmischungsfrei sowie idealerweise auch restlos zu entleeren.

Während das Sinconvex-Mischwerkzeug, ausgeprägt als Multi-Plane-Werkzeug, langsam weiter rotiert, öffnen sich dazu ein oder mehrere in der Bodenplatte befindliche, großdimensionierte Auslauforgane. So entsteht ein optimaler Ausfluss des Produktes, der die zuvor genannten Charakteristika erfüllt.

Eine ergonomische, manuelle Trockenreinigung kann anschließend durch die großen, hygienischen Inspektionstüren am Mischapparat erfolgen. Die Türen sind nach dem Clevercut-Verfahren gefertigt. Der in der Nut befindliche O-Ring dichtet sehr nah am Produkt und praktisch totraumfrei ab. Die Bauart ist dauerhaft gas-, staub- und wasserdicht. Die Inspektionstüren lassen sich durch manuelles Betätigen der Kwick-Klamp-Verschlüsse öffnen. Elektromechanische Sicherheitsverriegelungen gestatten das Öffnen der Inspektionstüren erst dann, wenn die Anlage vom Leistungsnetz entkoppelt ist. Optional dazu kann auch eine Nassreinigung durchgeführt werden, wahlweise sogar vollautomatisch.

Mischer von Amixon entsprechen den Vorgaben der EHEDG und der FDA und erfüllen somit höchste Ansprüche für das hygienische Aufbereiten hochwertiger, fragiler und pulvriger Güter wie insbesondere Cerealien- und Müslimischungen, Teemischungen, Gewürze, diätische Lebensmittel und Aromen. Darüber hinaus entsprechen die Mischer allen Anforderungen der GMP-Standards.

Anhand dieser und zahlreicher weiterer Eigenschaften der Amixon-Präzisionsmischer gelingt dem Müsli-Produzenten der Spagat von individuell für den Verbraucher zusammengestellten Rezepturen bis hin zu Großchargen für den B2B-Bereich.

Amixon GmbH, Paderborn


Autor: Klaus Meyer

Senior Sales Engineer,

Amixon

Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de