Startseite » Food » Verpackungstechnik (Food) »

Signalsäule ist wahre Wunderlampe

Leuchtendes Beispiel für mehr Signalwirkung
Signalsäule ist wahre Wunderlampe

eSIGN_5.jpg
Die Signalsäule eSign von Werma gibt es in zwei Größen mit 15 oder 9 Segmenten Bild: Werma
Einen Dschinn kann die Signalsäule eSign von Werma nicht hervorbringen, ansonsten ist sie aber eine wahre Wunderlampe. Mit vollflächiger Signalisierung, robustem Industriedesign und starken Features setzt sie neue Maßstäbe in Sachen Individualität und Flexibilität.

Bereits 1994 hat Werma mit der Signalsäule KombiSign einen weltweiten Industriestandard geschaffen. Dieser wurde nun weiterentwickelt: So definiert eSign als neueste Generation die Zukunft der Signalsäule. Die vollflächige Signalisierung erhöht die Wahrnehmung erheblich. So wird das Potenzial der Signalsäule optimal genutzt. Das bedeutet für alle Anwender, Prozesse noch breiter, umfassender, genauer und proaktiver im Blick zu behalten.

LED-Technik für mehr Farben

Die eSign ist ein leuchtendes Beispiel für eine Signalsäule mit sichtbar mehr Leistungsfähigkeit: Mehr Farben, mehr Effekte und mehr Individualität. Dank elektrischer Modularität in Verbindung mit neuester LED-Technik lassen sich verschiedene Signalisierungsmodi mit mehreren Farben, Helligkeitsstufen und Leuchtbildern realisieren – von der klassischen Ampelanzeige bis hin zu komplett kundenspezifischen Einstellungen. Auch variable Füllstandsanzeigen oder vollflächige Signalisierungen sind mit dieser Signalsäule einfach realisierbar. Dies bringt nicht nur Übersicht in Prozessabläufe, sondern eröffnet dem Nutzer ganz neue Möglichkeiten.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten so vielfältig, wie die eSIGN selbst: Von der Alarmierung über Zutrittskontrolle, visuelle Warnung, Status-, Füllstands- oder Störungsanzeige, bis hin zu Materialstand, Gebäudesicherheit, oder auch als akustische Warnung.

Akustische Warnmeldung

Ob in der Fertigung, Logistik, Gebäudetechnik oder im Maschinen- und Anlagenbau – in täglichen Arbeitsprozessen quer über den Globus ist neben der optischen auch die akustische Signalisierung ein unverzichtbarer Bestandteil. Aus diesem Grund bietet die neue eSign eine Sirene mit bis zu 10 verschiedenen Tönen, die auch anwendungsspezifisch eingestellt werden können. Die Kombination mit Lichteffekten, variablen Lautstärke-Optionen und eine einfache Konfiguration sind dabei selbstverständlich.

In verschiedenen Varianten erhältlich

Je nach Variante kann eSign einfach über IO-Link angesteuert oder via USB konfiguriert werden. Als Befestigungsoptionen stehen Boden-, Rohr- oder auch eine Wandmontage zur Verfügung.

Zudem bietet die eSign mit ihren zwei unterschiedlichen Größen maximale Flexibilität: 15 oder 9 Segmente, mit oder ohne Sirene, Standard-24-V-Version mit Konfigurationsübertragung via USB oder mit IO-Link Technologie.

Auch das robuste Industriedesign hält, was es verspricht: Die hohe Schutzart IP 66/IP 69k gewährleistet eine verbesserte Beständigkeit gegenüber produktionstypischen Stoffen, der UL-Type 4X garantiert Resistenz gegen UV-Strahlung und Umwelteinflüsse.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de