Startseite » Food »

Weltweit rund 179 000 Industrieroboter verkauft

Erneuter Rekord
Weltweit rund 179 000 Industrieroboter verkauft

Anzeige
13.06.2014 – „Im Jahr 2013 wurden weltweit rund 179 000 Industrieroboter verkauft – ein erneuter Rekord und 12 % mehr als 2012.“ Mit diesen Worten stellte Arturo Baroncelli, Präsident der IFR, bei der Automatica in München das vorläufige Ergebnis der Roboterweltstatistik der IFR vor. „Die Zahl an eingehenden Aufträgen stieg in den ersten vier Monaten des Jahres 2014 beträchtlich an und Anfragen von Industriekunden aus aller Welt nehmen zu. Aus diesem Grund erwarten wir, dass die Verkäufe 2014 im gleichen Umfang steigen werden wie 2013“, so Baroncelli.

Der Absatz von Robotern erreichte in Asien/Australien, Amerika und Afrika Rekordhöhen. 2013 wurden in Asien/Australien fast 100 000 Einheiten installiert, ein Zuwachs von 18 % gegenüber 2012. Der europäische Markt verzeichnete mit über 43 000 Einheiten einen Anstieg von 5 % und verfehlte damit nur knapp die Rekordwerte von 2011. Roboterverkäufe nach Amerika stiegen weiter an und übertrafen mit mehr als 30 000 Einheiten den Vorjahreswert um 8 %. Über 700 Industrieroboter wurden in Afrika verkauft; das bedeutet einen Zuwachs von 87 % im Vergleich zu 2012.
China ist im Hinblick auf den Jahresabsatz bei weitem der größte Markt für Industrieroboter weltweit. Die Umsatzzahlen chinesischer Roboterlieferanten werden in der Statistik der IFR zum ersten Mal ausgewiesen. Fast 37 000 Industrieroboter wurden 2013 in China verkauft. Davon installierten nach Aussage der China Robot Industry Alliance (CRIA) chinesische Roboterlieferanten ca. 9000 Einheiten. Deren Umsatzvolumen war fast drei Mal so hoch wie im Jahr 2012. Ausländische Roboterlieferanten konnten ihre Absatzzahlen in China um 20 % steigern. Zwischen 2008 und 2013 wuchs der Gesamtumsatz für Industrieroboter im Jahresdurchschnitt um ca. 36 %. 2013 wurde jeder fünfte weltweit verkaufte Roboter in China installiert.
Japan war mit Blick auf den Jahresumsatz der zweitgrößte Markt und hält mit über 300 000 Einheiten immer noch den bei weitem größten Anteil an installierten Industrierobotern. Damit ist Japan das am stärksten automatisierte Land der Welt. Das Land nimmt im Sektor Roboterherstellung den Spitzenplatz ein. Mehr als die Hälfte aller Roboterlieferungen weltweit kamen 2013 aus Japan. Gleichzeitig sank der Umsatz für Industrieroboter aufgrund geringerer Investitionen in der Automobil- und Elektronikindustrie in Japan um 9 % auf ca. 26 000 Einheiten. Jedoch stieg der Anteil der aus Japan exportierten Roboter an.
Der Absatz von Robotern auf dem deutschen Markt lag 2013 mit 18 000 verkauften Einheiten 4 % über dem Vorjahreswert. Auch hier erwies sich die Automobilindustrie als wichtigster Wachstumstreiber. Zwischen 2008 und 2013 stiegen die Verkaufszahlen auf dem Robotersektor im Jahresdurchschnitt um 4 %.
Anzeige
Schlagzeilen
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de