Startseite » News (Chemie) »

Lanxess und bp bündeln Kräfte

Kooperation für Produktion nachhaltiger Kunststoffe
Lanxess und bp bündeln Kräfte

Lanxess
Die Firmenzentrale von Lanxess in Köln Bild: Lanxess

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess und das Energieunternehmen bp gehen eine strategische Partnerschaft für den Einsatz nachhaltiger Rohstoffe in der Produktion von Hochleistungskunststoffen ein. Das Unternehmen bp wird noch im vierten Quartal 2021 nachhaltig produziertes Cyclohexan an den Lanxess-Produktionsstandort Antwerpen, Belgien, liefern. Die nachhaltige Herkunft der Rohstoffe ist nach den Regeln von ISCC Plus (International Sustainability and Carbon Certification) zertifiziert. Mit der Partnerschaft wollen beide Unternehmen, die bereits eine langjährige Geschäftsbeziehung pflegen, die Herstellung von nachhaltigen Kunststoffprodukten maßgeblich vorantreiben.

„Die chemische Industrie nimmt eine wichtige Rolle beim Ausbau der Kreislaufwirtschaft und einem effizienten nachhaltigen Wirtschaften ein. Um den globalen Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, braucht es kreative Lösungsansätze und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im Dienste unserer Kunden. Wir freuen uns, Lanxess als starken Partner mit einem breiten Portfolio an Rohstoffen aus erneuerbaren Quellen zu begleiten“, sagt Wolfgang Stückle, Vice President Midstream Refining and Specialities Solutions Europe and Africa von bp. Das Energieunternehmen setzt für die Herstellung von „grünem“ Cyclohexan bio-basierte oder bio-zirkuläre Rohstoffe ein. Das können zum Beispiel Rapsöl oder andere Arten von Biomasse sein.

„Hochleistungskunststoffe sind die Lösung für viele nachhaltige Produkte, beispielsweise in zahlreichen Anwendungen der Elektromobilität. Es gilt nun, auch die Herstellung dieses wertvollen Materials nachhaltig zu gestalten. Dabei ist der Einsatz bio-basierter Rohstoffe neben modernen Recyclingverfahren ein wesentlicher Hebel. Wir freuen uns, mit bp einen strategischen Partner an unserer Seite zu wissen“, sagt Marcel Beermann, globaler Leiter Einkauf und Logistik bei Lanxess.

Lanxess setzt Cyclohexan als Vorprodukt bei der Herstellung von Polyamid 6 ein, einem Hochleistungskunststoff, der überwiegend in der Automobilindustrie sowie in der Elektro- und Konsumgüterindustrie eingesetzt wird.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

cav-Produktreport

Für Sie zusammengestellt

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Top-Thema: Instandhaltung 4.0

Lösungen für Chemie, Pharma und Food

Pharma-Lexikon

Online Lexikon für Pharma-Technologie

Prozesstechnik-Videos

Hier finden Sie alle aktuellen Videos

phpro-Expertenmeinung

Pharma-Experten geben Auskunft

Prozesstechnik-Kalender

Alle Termine auf einen Blick

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de